Vor-Rücklauf bei Orlan Super D 25 KW

There are 12 replies in this Thread which was already clicked 6,764 times. The last Post () by Harry1.

  • Guten Morgen liebe Holzvergaser,
    Da ich mit einem neuen Holzkessel schwanger gehe, habe ein paar ganz profane Fragen:
    Beim Orlan Super D 25 KW habe ich gelesen das die Vor-und Rückläufanschlüsse 2" betragen.
    1. Warum so riesig?
    Meist wird doch 1 1/4" oder max. 1 1/2" verwendet.
    2. Kann mir jemand sagen ob diese 2" Anschlüsse IG oder AG haben?


    Danke für eure Hilfe


    Harry

  • Danke für die Info.
    Ich nehme an, das ein Angleichen des Orlan an mein vorhandenes System kein Problem darstellt, auch wenn ich die 2" zur Anpassung reduzieren muß.


    Noch einen schönen Tag an alle HV- Freunde.


    Harry

  • Hallo,
    mein Orlan Super hat auch 2 Zoll (aber Außengewinde) am Vor- und Rücklauf. Darauf habe ich am Rücklauf erst ein T-Stück und dann den Ladomat mit Reduziernippel auf 1 1/4 Zoll gedichtet, vom Ladomat auf 1 1/2 Zoll , T-Stück zum Rücklauf aus dem Puffer, sowie Abzweig Rücklauf aus der Heizung.

  • Jetzt wo du es sagst, mir ist so, als hätte mein HB über einen Kesselanschluß geflucht, der in der Beschreibung als Ig stand und Ag war oder andersrum (bei den TWL Puffern wars auch so). Ich kann aber nicht schauen, weil ich sonst die Isolierung abmachen müßte. Vielleicht kann einer der anderen Orlan Super D Besitzer mal nachsehen, denn ich glaube, Norbert hat recht.



    EDIT:


    In der Anleitung zum Pyrolizer steht auch 2" AG, also hat das Ding Außengewinde

  • Hallo,
    mit dem Außengewinde bin ich mir absolut sicher. Den HV habe ich erst letzten Herbst selber angeschlossen.
    Aber ist ja auch egal ob man eine Reduziermuffe oder Reduzierlnippel anschraubt.
    Bei den Puffern habe ich einen (teuren) Wikora mit Außengewinde und einen (preiswerten) aus der Bucht mit Innengewinde. Das macht wohl jeder Hersteller anders.


    Gibt es den Ladomaten auch in 1 1/2 Zoll?
    Oder ist 1 1/4 der größte?
    Viele Grüße Norbert

  • Ich betreibe zzT. einen alten Buderus Gußkessel Loganaquell Bj 1967 (Wechselbrandkessel 26500Kcal ) mit Holz und ein 18 KW Buderus Ecomatik Oelkessel als Notheizer.Verrohrt ist das ganze mit 18 mm Cu-Rohr.Pufferspeicher mit zusammen 2500 Liter Speicher.Auserdem noch eine Solaranlage mit 10m2 Fläche.


    Gruß Harry

  • Quote

    Wechselbrandkessel 26500Kcal mit Holz und......
    Verrohrt ist das ganze mit 18 mm Cu-Rohr


    Jetzt warte ich nur noch auf jemanden der 40kw an 15er Cu-Rohr betreibt ....
    ich seh das ja nicht so eng ....
    aber irgendwo ist das ja schon eine Gradwanderung!!!!


    sorry Harry .... da wär mir nicht mehr wohl bei dem Gedanken
    vom Wirkungsgrad ganz abgesehen


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • hmm, ich hab mich extra zurückgehalten :laugh:
    Harry,


    Norbert und ich betreiben unsere 40 kw Orlans (Leistungsbereich bis 38 kw) an 28 mm Kupferrohr. Da brauchts schon eine Rücklauftemperatur von nur 63 Grad, damit die Wärme weggeht, sonst wird der Kessel zu heiß und geht in Modulation, d.h. verringert die Leistung. Drunter sollte man mit dem Rücklauf auch nicht mehr gehen.
    Den 25 kw Super D, der einen Leistungsbereich bis 31 kw hat, würde ich an deiner Stelle mit mindestens 28 mm Kupfer verrohren, 1 1/4 Zoll wäre wahrscheinlich besser.

  • Ja, wobei ich die meiste Leistung sofort verbrauche, und die Puffer nur ausgleichen.
    Ich habe meine Puffer so verrohrt, dass ich sie Reihen oder Parallelschaltung betreiben kann. Bisher kam nur die Reihenschaltung zum Einsatz. Leider ist mein erster Puffer damals so von mir angeschlossen worden weil nur ein 20 KW Holzkessel vorhanden war. Den danach zweiten Puffer habe ich mit 1 1/2 Zoll angeschlossen.
    Wenn das 28er Kupfer nicht gereicht hätte, hätte ich auf Parallelbetrieb umstellen können, dann habe ich im Prinzip doppelten Querschnitt, oder noch ein 2-tes Kupferrohr dazu legen können. Aber vom HV weg mit 2 Zoll T- Stück habe ich keine Probleme.
    Ich kann auch mein WW und oder den Heizkreis des 1. Hauses direkt aus dem Vorlauf des HV nehmen und das 2. Haus aus den Puffern.
    Aber der Betrieb aus HV in Puffer und aus Puffer beide Häuser hat sich bisher bewährt.

  • Guten Abend,
    da ich jetzt stolzer Besitzer eines Orlan super D bin, kann ich Deine Angaben nicht bestätigen.
    Der Kessel hat 2" AG !


    Noch ein schönes Wochenende an alle Holzvergaser.


    Gruß
    Harry

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!