Minimaler Platzbedarf für Vigas 14,9

There are 18 replies in this Thread which was already clicked 5,029 times. The last Post () by Heiko.

  • Hallo.



    wieder ein neuer ....


    Ich lese schon seit einiger Zeit sporadisch im hier und da im Forum und bin mittlerweile der Meinung daß der Vigas 14,9 der "passende"(?) Kessel für mich ist.


    Wie im Thema oben schon erwähnt habe ich nicht sehr viel Platz für einen HVG.


    Konkret: gut 70 cm in der Breite und ca. 1,95 m in der Länge.


    Der Vigas soll in einer Art Durchgang zwischen Nebeneingangstüre und Wohnbereich links neben dem Laufweg stehen.
    Direkt hinter dem Kessel ist der Kamin, an dem das Abgasrohr in 1,8 m Höhe angeschlossen werden soll.


    Es ist also zwischen der Wand, die sich links neben der Zugangstüre noch 70 cm weit fortsetzt und dem dieser eben ganannten Wand
    gegenüberstehenden Kamin nur 1,95 m Platz.


    Wenn ich den notwendigen Platz für Kessel und Abgasrohr zusammenzähle komme ich auf 1,33 m
    (Kessel 1,07 + 5 cm Bogenschräge Abgasrohr + 16 cm Rohrdurchmesser + 5 cm Gegenbogenschäge)


    Es blieben also zwischen Wand und Kessel zum Beschickungstüre zu öffnen und Befüllen nur ca. 60 cm Platz.


    Was meint ihr, kann das für Reinigung, Befüllung ... reichen???



    ... hoffnungsvoller Gruß


    Heiko

  • Hallo Heiko,


    ich fürchte das ich Deine Euphrie da etwas bremsen muß.
    Hört sich für mich so an als möchtest du Deinen Kessel in einem "Fluchtweg" (Flur) aufstellen. Dies darf bei uns in Hessen nicht der Fall sein. Auch hört sich das für mich reichlich eng an, nur 60cm vor dem Kessel. Das reicht eigentlich kaum zum Nachlegen (da verbrennst du ja fast), geschweige denn zum richtigen Reinigen :blush: ....



    Gruß Frank

  • Hallo Heiko
    Habe gerade nachgemessen,bei mir sind es vom Kessel zur Mauer gerade mal 103 cm.Da geht es schon mehr als eng zu.Mit deinem Platzangebot wirst du nicht auskommen.Vom Beschicken bis zum Reinigen wirst du keinen Platz haben.Hast du keine andere möglichkeit?
    Gruß Horst! :(

  • eigentlich schade,



    ich hatte gehofft ihr macht mir da ein wenig mehr Mut ;)



    ne, Scherz bei Seite, es kam mir auch sehr, sehr eng vor. Aber ich hatte mir vor kurzem den Vigas 14,9 angesehen und habe mich schon fast über die Kompacktheit amüsiert -mein Gedanke war: niedlich der Kleine-


    Ja, ich bin nicht ganz HV unerfahren. Mein Vater hat einen Fröling FHG 3000 30KW, der ist ganz schön wuchtig gegen den Vigas ... Aber nebenbei, obwohl ich Ganzjahres-Holzheizer werden möchte sind mir Fröling, Eta, Guntamatic und Co. sind mir ein wenig zu teuer und bestimmt nicht dreimal so gut wie Orlan, Vigas und Atmos.




    Aber ich hab natürlich einen Plan B, den ich nur ungern aus der Scublade hole. ... und dann noch Plan C!


    Nun aber mal der Reihe nach:


    Plan B: Atmos DC18SR. Ist fast 40 cm kürzer, schluckt dafür nur 33 cm Scheite und davon auch nur ich glaube so um die 70 dm³ und außerdem macht der
    technisch nicht gerade einen taufrischen Eindruck! Die Aufmachung wirkt auf mich schon sehr rustikal.



    Vielleicht hat der eine oder andere eine Empfehlung für meine Situation

  • Vielen Dank erstmal für Eure Messungen...


    @ Frank: nein, ist kein Flur, ist mein Technikraum.



    Auf der einen Seite des Laufweges ist halt nicht mehr Platz und gerade da befindet sich dummerweise der Kamin.
    War eigentlich nicht für HV geplant- es sollte nur ein Küchen/Kaminofen mit Wassertsche dort platziert werden.


    Jetzt muss ich sehen wie da einen gescheiten Ofen aufgestellt kriege.


    Ich habe auch schon nach erschwinglichen Kesseln gesucht, die Abgasanschluss noch oben haben, da wären nochmal mind. 10 cm zu gewinnen


    Gruß


    Heiko

  • Das ist doch schon ausgeschlossen, wenn du den geforderten Abstand zur Wand einhalten willst oder besser gesagt mußt .....


    Wenn dann noch Rohre seitlich angeschlossen werden müssen ....


    geht das gar nicht



    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Heiko schrieb:


    das funktioniert schon wenn man es richtig macht :)


    Zwei Versuche hast Du noch frei dann wird dein Computer formatiert :laugh:


    Gruß Helmut

  • Ich sollte an dieser Stelle vielleicht gleich ergänzen:


    zwei Pufferspeicher a´1100 Liter sollen unter das links der wand befindliche Treppenpodest, die Vorrohrung/ Mischer/ Kleinzeug soll innen/ außen an der Wand (= unter dem steigenden Treppenlauf) montiert werden, dort soll evtl. auch der 300 L WW-Speicher stehen. Die Wand ist momentan Holzkonstruktion, soll gemauert werden.


    Gruß


    Heiko

  • Hallo Heiko,
    gute Idee. Geht doch, die Mauer in 24 cm Kalk Sand Stein wegen der F90 dann meckert kein Schorni :) oder Fireboard Gips. Die Platten sind wegen der Schallübertragung nicht so gut, weniger Masse (Gewicht). Ein Holzvergaser macht Lärm.


    Gruß Helmut

  • Hallo,
    wo wohnt denn der Kessel? Eventuell hast du ein Problem: Unter der Treppe sind nur 1,66m, oder hab ich mich da vermessen?. Das könnte etwas eng werden.


    Auf der anderen Seite hast Du einen anderen Vorteil: Du könntest den 14,9er eventuell, aber definitiv nur nach Rücksprache mit dem Schornie, unterhalb der Aufsteigenden Treppe auf der rechten Seite stellen. Da sollte auch genug platz zum Reinigen sein.


    Was für ein Raum ist das denn, den Du da Nutzen möchtest? Ist das generell "Abstellraum" oder soll da jemand leben?


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Ja Thomas,


    das mit dem Aufstellen unter dem vom Podest nach oben aufsteigenden Treppenlauf war eine der Optionen. Dort wollte ich einen Kaminofen mit Wassertsche raumluftunabhängig betreiben. Nun ist es aber so, das beim Anfeuern des "Bauofens" immer wieder Rauchgase in die Wohnraüme gelangen. Das mag am Anfang romantisch sein, aber ständig den Räuchergeruch ... ich glaub das wollen wir nicht.


    Aus diesem Grund will ich jetzt einen Holzvergaser im "Technikraum". Im angefügten Plan soll der dann untehalb des Kamíns stehen. [file name=IMG_1507-20100129.pdf size=100840]http://www.holzvergaser-forum.…les/IMG_1507-20100129.pdf[/file]



    Wie gesagt, zwischen dem Kamin und der gegenübeliegenden Wand sin 1,95 m Platz.


    Helmut hatte vorgeschlagen, den HV ein wenig in den "Verkehrsweg" hinein zu drehen. Die untere Türe geht nach außen auf.


    Als Pufferspeicher habe ich zwei gebrauchte Speicher, meine Frau sagt die sehen aus wie Cola Dosen, die gut 1,60 m hoch sind.


    Ach ja, Thomas der Kesslel soll in Unterfranken wohnen ;)


    Ich habe nochmal ein wenig mit Plänen und verschiedengroßen Kesseln gespielt. Bei den Arbeitsraumangaben, die Andreas und Hubi gemacht haben kommt bei mir fast nur ein Atmos oder ein anderer (höherpreisiger) Kessel mit Abgsanschluss nach oben in Frage.


    Was meint ihr dazu


    Gruß Heiko

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!