Schaum im Solarkreiswasser

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo,


    nachdem meine Solaranlage in die Stagnatur gefahren ist, ob wohl Druck 2,4 Bar, Pumpe auf voller Leistung, Speicher fast kalt, habe ich heute morgen mal das Solarkreiswasser angesehen.
    Da kam eine ganze menge Schaum mit raus.


    Habe jetzt 30 Min. die Anlage gespült und wieder ohne Schaum und Luft in betrieb genommen.


    Das Solarkreiswasser ist nur mit einem Solarfrostschutzmittel aufbereitet und nachgefüllt wird mit destiliertem Wasser.


    Ist das mit dem Schaum normal?

  • Hallo Walter,


    das mit dem Schaum ist mir seinerzeit auch aufgefallen, als meine Anlage wegen eines defekten Ausdehnungsgefässes nach ca. 25 Jahren störungsfreinen Betriebes zum ersten mal in Stagnation ging.
    Scheint aber kein Problem zu sein; jedenfalls war nach Austausch des defekten Ausdehnungsgefässes und Zwangs- Spülen der Anlage mit einer kräftigen Pumpe wieder alles in Ordnung. (seitdem sind ca. 3 Jahre vergangen)


    Welche Farbe hat die Solarflüssigkeit? Ich hoffe, noch klar und nicht bräunlich....


    Bleibt die Frage, warum ging deine Anlage überhaupt in Stagnation, wenn der Speicher fast kalt war? Zieht die Anlage etwa irgendwo Luft? Oder war doch noch etwas Luft im Kreis?
    Ich hatte seinerzeit meine Anlage über eine Stunde durchgespült, vorwärts und rückwärts, erst dann war die Luft wirklich raus.... Die Absperrung zwischen Ein- und Austritt habe ich ebenfalls dabei mehrmals kurz geöffnet, um auch die Luft aus der Umwälzpumpe herauszubekommen.
    Könnte auch an der Spülpumpe liegen, wenn die nicht kräftig genug ist, bleibt immer etwas Luft zurück... Die von mir verwendete Pumpe kann max. 3 m³/h und max. 4,3 bar. Hatte es vorher mit einer kleineren Pumpe versucht, mit max. 2 bar, da war dann noch so viel Luft in der Anlage, daß die Anlage bereits am nächsten Tag wieder in Stagnation ging...


    Gruß Gust

  • Hallo,


    ich habe eine Spül- und Befüllstation mit einer leistungsstarken Pumpe.


    Also die Solarflüssigkeit ist schon leicht braun. Ich nehme auch an, das oben auf dem Dach irgendwo Luft gezogen wird. Nur da komme ich nicht so einfach hin. Eine Wasserlache oder feuchte Fläche ist auch nicht zu sehen.


    Was mich nur wundert, das der Druck konstant war. Das Ausdehnungsgefäß ist OK, Druck habe ich gemessen.

  • Verfärbungen kommen meistens einfach vom Kupferrohr in der Anlage, Schaum entsteht beim spülen durch zu hohe Fließgeschwindigkeit, einfach mal während des Spülvorgangs einen der zwei KFE Hähne etwas schließen und der Schaum wird sich auflösen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!