mein Heizungsprojekt soly 40 mit sek. lufttrennung

There are 12 replies in this Thread which was already clicked 4,067 times. The last Post () by hw55.

  • So es ist vollbracht. Habe die Sek. Lufttrennung fertig.
    Meine Steuerung ist noch immer die orig. AK. und die sek. Luft wird durch LC gesteuert. Als Prim. Ventilator fungiert der original Vigas Lüfter und als sek. Lüfter der Papst Lüfter G3G108-BB01-02 der direkt über den 10v Ausgang des LC gereglet wird.


    Der Abrand scheint recht gut zu sein und der LC regelt sehr geschmeidig kann ich nur empfehlen.


    Mein Problem dass ich jetzt aber habe ist, daß die Abgastemp. ziemlich in die Höhe gegangen ist, aber die Kessel temp nicht.


    der Lüfter rennt die meiste zeit bei 30% und ich habe bei 72 C Kesseltemp eine Abgastemp von 200C und aus dem Kamin raucht es die ersten 2 stunden immer noch.


    Hat vielleicht von euch wer eine Idee worann das Liegen kann. ?


    lg bernie


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/IMGP2059.JPG]


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/IMGP2050.JPG
     [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/IMGP2065.JPG]


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/IMGP2057.JPG]
     [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/IMGP2061.JPG]

  • Hallo Bernie,


    Glückwunsch zum Umbau :) !


    Die Ablagerungen deiner Verbrennung sehen doch schon recht gut aus. Wenn die Flamme länger ziehen könnte, wäre die Abgastemperatur sicherlich noch höher. Das ist halt jetzt die volle Energie, die aus den Primärgasen "herausgeblasen" wird. Der Rauch den du beschreibst ist doch sicherlich nur Dampf, oder?


    Zur Senkung der AGT:


    - Zugregler verbaut?
    - Turbulatoren eingesetzt?
    - Luftumlenkung/verwirbelung verbaut?
    - Helmut´s Düsenstein?
    - Eventuell Brennkammerboden heraus trennen!
    - Welchen Restsauerstoff hast du eingestellt?



    Gruß Frank

  • Hallo Bernie,
    ist ganz normal. Die Flamme verbrennt jetzt sauberer und damit auch eine höhere Abgastmperatur. Prüf mal deine Wärmetauscher, ob du da wirklich keine Beläge drinnen hast. Der Serienschrabber muss ca 1mm Spiel an den Seiten drinhaben.


    Ansonsten würde ich mal auf den WMZ Schauen, sofern einer verbaut ist. Hier dürfte eine um einiges höhere Leistung draufstehen :)



    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Hi Frank,


    Zugregeler ist verbaut
    Turbulatoren sind eingesetzt
    - Luftumlenkung/verwirbelung verbaut nein
    - Helmut´s Düsenstein noch nicht
    - Eventuell Brennkammerboden heraus trennen. was meinst du damit?
    - Welchen Restsauerstoff hast du eingestellt 6 %



    @ thomas


    Wärmetauscher habe ich mit rundbürste gesäubert. sind plank bis zum metall.


    Was um Himmels willen ist ein WMZ?


    Heize im moment mit der Lüfterdrossel am prim Ventilator, sonst steigt meine Abgastemp auf 230 bei 30% Lüfterdrehzahl und ich habe am amfang das Problem das ich den O2 wert die ersten 20 min nicht auf 6% halten kann. ist dann nur auf ca 4,5%


    Eins muß ich schon sagen. Die Lufttrennung ist schon genial. ABGtemp steiget beim anheitzenm inerhalb 5 min auf 250 C.


    lg aus dem wieder eiskalten Österreich
    und danke für euere Unterstützung.
    Bernie

  • Hallo Bernie,
    wegen den Düsenstein mußt Du noch etwas warten. Die Steine sind am Durchhärten und das kann ich nicht beschleunigen sonst gibt es Risse.


    Funktionier der Zugregeler auch gut? Wo ist er eingebaut?


    Fang mit der nächsten großen Aktion an, Stichwort "eine schöne große Brennkammer"


    Dann hast Du alles gemacht und es ist dann nur noch Einstellungsarbeit zu leisten.


    Gruß Helmut

  • Den Zugregler habe ich im Kamin eingebaut ca 1/2 meter unter dem rohranschluß. ist auf 13pa eingestellt und ist wenn der Ofen faucht 2/3 bis ganz offen. Muß aber sagen daß ich keinen großen Kaminzug haben kann. 17X17 gemauert nur 4 meter hoch und dann noch einen 1 1/2 meter langen isolierten aufsatz. Ich glaube der Zugregler deswegen so weit auf macht da der ofen den Rauch aus dem Kamin drückt und daher ein underdrück im unteren teil des Kamins entsteht.


    Kann die hohe Abgastemp auch mit zu gerinen Kaminzug zusammenhängen?


    Die große Brennkammer ist mein nächste Projekt. Habe eine Vermiculite dämmplatte schon für Wiederstands -testzwecken als Prallplatte vor der Türe stehen



    lg
    bernie

  • Hallo bernie,


    genau so wie du es gemacht hast möchte ich meinen HV 14,9 von SB auch umbauen. Das mit der Lufttrennung möchte ich auch so machen, schwebt mir schon einige Tage so im Kopf herum. Hast du für die Befestigung des sek Lüfter eine neue Platte angefertigt, wie hast du den prim Luftkanal angeschlossen?


    Viele Grüße ans schöne Österreich aus Niederbayern


    Alfred B)

  • ich denke auch, daß dein "Rauch" bei den jetzigen Temperaturen nur Wasserdampf ist. Wenn der Schornstein nicht richtig durchgewärmt ist, dampft meiner bei niedrigen Temperaturen auch. Wenn es bei + 12 Grad noch 2 Stunden lang rauchen würde, dann wäre das komisch


    wegen der hohen Abgastemperaturen brauchst du Turbulatoren, die die Abgase länger durchs Wärmetauscherrohr wandern lassen und verwirbeln. Außerdem ist eine niedrigere Rücklauftemperatur auch von Vorteil, die Temperaturdifferenz zwischen Abgasen und Kesselwasser erhöht sich und der Wärmetauscher wird effizienter.

  • Hi Alfred,


    Ja habe eine neue Platte genommen. 1. weil sie mir der Stahhändler geschenkt und gleich zugeschnitten hat. 2. Fall der sek Lüfter aus irgendeinem Grund ausfallen sollte, kann ich in nur 10 min in die orig. vers. umbauen. Gut funktionierende Rückschlagklappe nicht vergessen. Habe es geschafft das meine auch in der Abbrandphase wenn der sek. Lüfter aus ist kein Rauch zurückkommt. Aber aufpassen. Schwejk hat das bei einem 14er auch so gemacht und ich glaube er hatte Probleme mit der Temp. da der 14 in dem Bereich nicht wasserführend ist und deswegen dort auch andere temp. herrschen.


    @wie hast du den prim Luftkanal angeschlossen?


    1 1/2 zoll rohre passen recht gut über die original prim. Luftrohre ( hatte noch eines in meinem Fundus)Mußt dich aber ein bischen spielen, da die rohre durchs schweißen ein bischen verzogen sind. meine sind nur aufgeschoben und mit hitzebeständigen silijon abgedichtet. Im bereich des Bleches habe ich auf die Rohre Ringe aufgeschweißt und dann wieder mit silikon abgedichtet.


    Die konstruktion der primluft ist ein zusammengeschweißter vierkanntstahl und dort wo du die silberne niroblatte siehst ist die Rückschlagkalppe für die Prim. Luft drinnen.


    Materialkosten Ohne Motor 34 €


    Mache heute abend noch ein paar deteilfotos. Kannst sie dann in meinem Profil anschauen.



    @ spacy.


    Ich denke auch dass es wasserdampf ist, da der rauch ganz weiß ist. mein holz hat aber sicher nur 16% restfeuchte ( eiche).


    Turbolatoren habe ich eingebaut.

  • bernie


    du kannst Holz mit 0% Restfeuchte haben zum Verbrennen und trotzdem gibts die weise Fahne !


    bei der Verbrennung entsteht Wasser das in Form von Wasserdampf den Schornstein verläßt wie auch bei Öl- oder Gasverbrennung
    oder das Wasser was nach 200m Autofahrt aus dem kalten Auspuff tropft ...


    bei steigender Außentemperatur siehst du das dann nicht mehr weil es nicht direkt über dem Schornstein Kondensiert, wie jetzt bei diesen Temperaturen


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • bbernie schrieb:


    Hallo Bernier,
    wegen der hohen Abgastemperaturen mach Dir mal erstmal keine Sorgen. Das kann man dann mal angehen wenn die große Brennkammer fertig ist.


    Hast Du die Möglichkeit den Zugbegrenzer noch in das Rauchrohr einzubauen? Wenn ja dann mach das bitte denn dort ist er am wirkungsvollsten.


    Dann kann man das auch mit den Qualm bewerten, aus der Entfernung ist es schwierig zu sagen ob es Wasserdampf ist oder doch etwas grau (nach Ringelmann 1)


    Gruß Helmut

  • Hi Helmut,


    Danke für deine wie immer hilfreichen imputs.


    Den zugregeler habe ich ursprünglich bewußt nicht in das rohr eingebaut, da ich wegen meines vermutlich schlechten Kaminzuges Angst hatte die Abgase und den Staub in meinen Heizraum geblasen zu bekommen. war warscheinlich ein Fehler, den ich aber noch änder werde. Habe in meiner profilgalerie Bilder von meiner Abgasführung gestellt vielleicht kann ja wer einen Fehler finden.


    Danke und lg Bernie

  • bbernie schrieb:


    Hallo Bernie,
    erstmal das "Nebenluftvorrichtungen dürfen sollen nur im Aufstellraum des Holzvergasers oder in angrenzenden, mit dem Aufstellraum im Verbrennungsluftverbund (ausreichende Öffnungen) stehenden Räumen angeordnet werden".


    Wo das Rauchrohr in den Schornstein geht ist dort die Einleitung schön glatt ohne Einengung von vorstehenden Steinen oder Mörtel?


    Gruß Helmut

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!