Neue oder alte Regelung für Solarbayer HVS E 25kW?

There are 12 replies in this Thread which was already clicked 7,936 times. The last Post () by Fred1234.

  • Hallo zusammen!


    Ich hab mich gestern bei meinem Installateur für folgende neue Heizungsanlage entschieden:


    1x HVS E 25kW
    2x Pufferspeicher SPS 1000
    1x Boiler SKL 400


    Nun hat die Firma Solarbayer bei diesem Kessel eine alte und eine neue Regelung im Angebot. Zumindest hat mein Installateur gesagt, daß er nur einen Vermerk schreiben muss, wenn ich eine bestimmte Regelung haben will, da die Kessel anscheinend gemischt ausgeliefert werden. :S


    Da ich mich bereits bis morgen um 7.00Uhr entschieden haben muss und ich gerade bei meinen Recherchen auf dieses Forum gestoßen bin, wollte ich euch mal dazu fragen.


    Bei der neuen Regelung muss noch ein Temp.Sensor für den Puffer angeschlossen werden.
    Vermutlich wird das Gebläse heruntergefahren, wenn die Puffertemp. ansteigt..?


    1. Foto: Neue Regelung
    2. Foto: Alte Regelung (wird bei euch als AK-Regelung bezeichnet)


    Als Hauptregelung verwende ich eine UVR1611.


    MfG Rick [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/Regelung_Solarbayer_neu.JPG] [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/Regelung_Solarbayer_alt.JPG]

  • Morgen Rick
    Da eine Aussage zu machen ist nicht leicht,da die neue Steuerung noch zuwenig beschrieben bzw.noch nicht in Betrieb beobachtet werden konnte.Die alte AK lief am Anfang auch einige Zeit ohne Probleme,bis sie dann ins Spinnen anfing.Das war bei etlichen AK-Besitzern so.Bei der neuen muß man erst abwarten,wie sie sich so tut.
    Wenn du aber vor hast den Kessel sowieso umzurüsten würde ich die AK nehmen,die kannst du als Reserve liegen lassen,sollte einmal die neue Steuerung aussetzen.
    Gruß Horst!

  • Morgen Horst!


    Danke für Deine Antwort.
    Nein ich habe nicht vor, meine Kesselsteuerung nachträglich zu ändern.
    Eigentlich bräuchte ich ja gar keine Kesselregelung, da dies ja meine UVR1611 übernehmen könnte, aber wenn sowieso eine dabei ist.....


    Mir ist am wichtigsten, daß die Kesselregelung so einfach wie möglich ist, stabiel läuft und die Ersatzteile so günstig wie möglich sind.


    Wenn die neue Regelung rationell keine nennenswerten Vorteile bringt, dann nehme ich lieber die alte. Das neue grafische Display ist für mich sicherlich kein Kaufgrund, sondern nur spielerei.


    Gruß Rick

  • rick00 schrieb:

    Quote

    Wenn die neue Regelung rationell keine nennenswerten Vorteile bringt, dann nehme ich lieber die alte. Das neue grafische Display ist für mich sicherlich kein Kaufgrund, sondern nur spielerei.


    Gruß Rick


    na ich weis nicht.....


    bei der alten Regelung ist doch mittlerweile bekannt das die "Ausfallquote = Spinnen" nach wenigen Jahren bei 30-50% liegt
    bei der neuen ist noch nichts bekannt, wird aber wohl kaum schlechter sein
    im Endeffekt ist es die Wahl zwischen einem Bekanntermaßen Untauglichen und einem Unbekannten Bauteil, wobei das Unbekannte auch Besser sein könnte als das mit Sicherheit Fehlerbehaftete!
    Da würde mir die Wahl nicht schwerfallen!

  • Hallo Jupdida!


    Eine Ausfallquote nach wenigen Jahren von 30-50% :ohmy:
    Was verbauen die da für Schrott? Das ist ja nicht gerade eine aufheiternde Info.


    Zitat:
    bei der neuen ist noch nichts bekannt, wird aber wohl kaum schlechter sein
    im Endeffekt ist es die Wahl zwischen einem Bekanntermaßen Untauglichen und einem Unbekannten Bauteil, wobei das Unbekannte auch Besser sein könnte als das mit Sicherheit Fehlerbehaftete!
    Da würde mir die Wahl nicht schwerfallen!


    Ein Grafikdisplay ist als Ersatzteil i.d.R. teurer als ein alphanumerisches Display.
    Weiters bietet Solarbayer zu dieser Steuerung keine Einzel-Ersatzteile an. (siehe Gesamtpreisliste 2010, Seite 39)Nur die komplette Steuerung für 680 Euro!.
    Was sicherlich kein Schnäppchen ist, denn meine UVR1611 kostst 437 Euro und kann viel mehr.


    Ob man bei der neuen Regelung auch die Eco-Anheiz-Funktion hat, weiß wahrscheinlich auch keiner, oder?


    Gruß Rick

  • Was ich bisher rausgefunden habe ist, daß die neue Regelung auch einen Anschluß für einen Pufferfühler hat und die Hauptpumpe bis Kesselsolltemp. - 5°C im Pulsbetrieb betrieben wird.
    Ob die jetzt meinen, daß die Pumpe immer ein und aus geschaltet wird, oder eine Drehzahlregelung stattfindet, weiß ich allerdings nicht. Ersteres wäre jedoch alles andere als sinnvoll.

  • Hallo Rick,


    sie hat nicht nur einen Anschluß für den Speicher, das Kabel hängt auch hinten am Kessel. Die Pumpe der RLA wird bis 5° vor erreichen der eingestelltem Temperatur(Soll) im Puls-Modus betrieben, dann fördert sie durchgehend. Ich glaube fast das es keine Unterschiedlichen Programme mehr gibt, eventuell git es ja die Möglichkeit verschiedene Einstellungen zu speichern und danach zu betreiben. Zumindest steht im Handbuch nichts davon. Wenn ein Programm gut & richtig funktioniert warum dann noch 10 andere?


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Farmer3s schrieb:

    Quote

    Hallo Rick,


    sie hat nicht nur einen Anschluß für den Speicher, das Kabel hängt auch hinten am Kessel. Die Pumpe der RLA wird bis 5° vor erreichen der eingestelltem Temperatur(Soll) im Puls-Modus betrieben, dann fördert sie durchgehend. Ich glaube fast das es keine Unterschiedlichen Programme mehr gibt, eventuell git es ja die Möglichkeit verschiedene Einstellungen zu speichern und danach zu betreiben. Zumindest steht im Handbuch nichts davon. Wenn ein Programm gut & richtig funktioniert warum dann noch 10 andere?


    Gruß Jörn


    Hast Du schon Erfahrungen mit der neuen Regelung gemacht?


    Das Pulsen der Hauptpumpe wäre für mich ein Problem, da ich die RLA per Beimischpumpe erledige und mir somit das PID-Regelkreisglied zu schwingen beginnt.
    Weiters finde ich das Pulsen nicht nur völlig unnötig sondern auch gefährlich, da örtliche Überhitzungen auftreten können, wenn man die Hauptpumpe abstellt.


    Besteht die Möglichkeit per SD-Karte selbst ein Firmwareupdate einzuspielen?
    Im Handbuch vom Kessel steht, daß diese Funktion momentan noch nicht zur Verfügung steht.
    Kennst Du die Fkt. des Pufferfühlers? Reduziert der Kessel die Leistung(Drehzahl des Ventilators), wenn die Puffertemp. einen gewissen Wert erreicht hat?


    Gruß Rick

  • Hallo Helmut!


    Das ist gut möglich, wäre aber mit den entsprtechenden Modulen überhaupt kein Problem.


    Hast Du zufällig ihrgendwelche Infos zur neuen oder alten Regelung, welche mir weiterhelfen würden....


    Gruß Rick

  • Hallo Helmut!


    So ein Mist, heute in der Früh dachte ich, daß bei Deinem Link über die neue Solarbayer-Regelung gesprochen wird. (Hatte nur ein paar Minuten Zeit)
    Ich hab jetzt bei meinem Installateur die neue Regelung geordert.
    Ich hoffe wirklich, daß dies kein Schuß ins Knie war.



    Gruß Rick

  • Hallo Rick,


    habe den gleichen Kessel wie Du;


    Der Temperaturfühler für den Puffer greift nicht in der Regelung ein.
    Er dienst nur zur Anzeige der Puffertemp. im Display.
    Du kannst den also anschließen oder auch weglassen.
    Bei SB sind die Fühler am Prüfstand generell nicht angeschlossen.


    Vielleicht hilft Dir diese Info.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!