Der 3. Heizungsbauer ist weg

There are 14 replies in this Thread which was already clicked 7,071 times. The last Post () by mikeilfeld.

  • der eine kann nicht schweißen, der andere nur pressen und, und und.
    ich bin mitlerweile komplett verunsichert auch in sachen hydraulik. ich möchte meinen vigas 25, ladomat 21, ausdehnungsgefäß, 2x puffer 800 liter, und vorhandener wolf edelstahl ww-speicher einfach nur anschliessen ohne gas oder oeler.
    eine woche mit 3 heizungsbauern und nix ist passiert ausser meine verunsicherung. hat jemand einen link wo ich für dieses vorhaben ein hydraulikplan finden kann. habe hier auch schon stunden zu gebracht, aber die meisten pläne haben noch viele extras die mich zermuerben.


    vielen dank

  • So schon mal der reine Hydraulikplan, Reihenschaltung
    Die vielen Kugelhähne haben den Sinn, daß man nicht das Wasser aus der ganzen Anlage ablassen muß, falls man in einem Bereich mal was ändern oder reparieren muß.


    Die Vorläufe sind von oben nach unten so angeordnet, wie es am sinnvollsten ist. Wenn der Heizkreisvorlauf am oberen Drittel sein Wasser entnimmt, bleibt immer noch Heißwasser im Puffer für die Warmwasserversorgung übrig.
    Die Rückläufe im letzten Puffer unten:
    zuunterst der Rücklauf zum Kessel, dann der verbleibende kältere Rücklauf, dann der wärmere Rücklauf darüber, alle Rückläufe so weit runter wie möglich.



    Wenn du Hilfe oder konkrete Vorschläge brauchst, wie was angesteuert werden könnte oder welche Teile du noch benötigst, sag Bescheid.


    Generell sind die 1600 L Puffer etwas klein für den 25er Vigas, aber ich vermute mal, es kommt im Moment eher darauf an, die Anlage vor dem Winter in Schwung zu bringen ?
    Verrohrung für den Kreislauf Puffer - Kessel mindestens 1 Zoll/28mm Kupfer, besser wäre 1 1/4 Zoll. Schwarzrohr (Eisenrohr) geht genauso wie Kupfer, ist halt billiger aber mehr Arbeit glaube ich.
    An jeden Puffer kommt an den alleruntersten Anschluß noch als T-Stück ein zusätzlicher Kugelhahn mit Deckel zum draufschrauben (so Sicherheitskugelhähne, weiß grad nicht, wie die heißen) zum Wasser ablassen und nachfüllen. [Blocked Image: http://holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/mikeil.jpg]

  • hallo peter, vielen dank für die zeichnung.
    rohr habe ich 1 1/4" bestellt das sollte glaub gut reichen. 1600 liter puffer findest du nicht ausreichend?


    gruß maik

  • ein herzliches hallo an alle,


    ich kenn das Problem mit den Flüchtigen Heizungsbauern zu gut - hab den vierten am Freitag kurz da gehabt - nun bin ich auf der suche nach nem Bauplan und werd es wohl selber irgendwie hinbekommen müßen - hab eine komplettanlage von Solarbayer - ist auch nen Hydraulikschehma mit dabei - aber irgendwie hab ich ne " Palette " voll mit kleinteilen und die müßen incl. der Solaranlage verrohrt werden - und auf der suche nach Hilfe hab ich die seite hier gefunden.


    mfg. Markus


    PS.: Solarbayer HVS E Set 5B

  • Hallo mikeilfeld,
    ich habe 3000l bei einem 25kw kessel verbaut und würde es wieder machen.
    Ich kenn deine daten vom haus nicht aber man kann pauschal sagen das man je kw rund 100l gut gedämmt planen sollte. Das ganze hat was mit maximalen wirkungsgrad und komfort zu tun. Start und ausbrand sind im nutzungsgrad nicht ideal. Kannst du deinen hv länger im max. halten steigt der wirkungsgrad. Sind die puffer zu klein fällt das weg. Zum anderen heizt du jeden tag und hast keine reserven (sklave des HV). Kannst damit nicht mal einen tag aussetzten. Sicher kann man dagegenhalten das die verluste bei kleinem puffer sinken aber .........
    Den Plan von spacy kannst du so nehmen bis auf das noch eine sicherheitsgruppe ins trinkwasser gehört nehmen. ein überdruck ablauf sollte auch noch rein oder ein adg.
    Wenn du geld über haben solltest mach dir mal gedanken über eine friwa machen. Mit ein bisschen geschick kann man die selber bauen.


    Gruß
    Wolfram

  • Hi Wolfram,


    ist auch von Solarbayer - Flachkolektoren.


    Neuen Trad auf machen - hm - mal schaun wie das hier geht.


    mfg. Markus

  • Wolfram schrieb:

    Quote

    Hallo mikeilfeld,
    bis auf das noch eine sicherheitsgruppe ins trinkwasser gehört nehmen. ein überdruck ablauf sollte auch noch rein oder ein adg.
    Wenn du geld über haben solltest mach dir mal gedanken über eine friwa machen. Mit ein bisschen geschick kann man die selber bauen.


    Gruß
    Wolfram


    Äh, ja, stimmt. Ich ging mal davon aus, daß Sicherheitsventil => 2,5 bar und auch thermische Ablaufsicherung standartmäßig dabei sind und auch angeschlossen werden. Ist ganz wichtig und auch Vorschrift!!!
    Wenn der WW-Boiler aufgrund seiner Bauart nicht offen zu den Puffern hin ist, braucht der auch ein Ausdehnungsgefäß, stimmt. Wenn er offen ist, muß sein Volumen zu den Puffern dazugerechnet werden und das Ausdehnungsgefäß MUß entsprechend größer sein, wichtig. Pro 100 L Wasservolumen 10 L Ausdehungsgefäß (MAG) Volumen mindestens.
    Aber ohne präzise Infos zu Haus, Anlage und technischen Details kann man hier bei Adam und Eva anfangen...

  • hallo


    unser haus befindet sich im südharz alleinige waldlage.die grundfläche beträgt ca 200 m² aber nur die hälfte wird von uns bewohnt. das haus ist 1992 neu gebaut worden mit dämmung und harzer schallung aussen.
    mit unserer jetzigen gasheizung wolf 25 kw bj 92 haben wir ca. 25 kwh flüssiggas verbraucht.


    gruß maik

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!