Störungsfreie Steuerung für Vigas - Solarbayer 40kw?

There are 5 replies in this Thread which was already clicked 5,977 times. The last Post () by Spacy.

  • Hallo, ich bin neu hier und habe folgende Frage: Mein Solarbayer 40 läuft an sich gut, allerdings habe ich immer wieder Probleme mit der Steuerungseinhet - Rechnereinheit AK 2005. Das Ding reagiert dann nur mit Verzögerung auf Tastendruck und/oder geht sofort im Betriebsmodus statt Anheizmodus los usw.


    Bis jetzt hatte ich jeweils einen Tausch bzw. eine Reparatur auf Garantie bzw. Kulanz bei Solarbayer erhalten. Allerdings wird das wohl nicht ewig so sein?!?


    Meine Fragen:


    Gibt es eine alternative fertige Steuerung?


    Gibt es eine einfache Möglichkeit eine robuste Steuerung einzubauen? z. B.:


    Ich habe genügend Puffervolumen und das Brennholz günstig aus dem eigenen Wald, der Kamin ist unempfindlich, darum benötige ich nur die Abgassteuerung bzw. die Abschaltung bei zu hoher Vorlauftemperatur. An sich würde eine 2-Stufen-Regelung für den Ventilator genügen (Volllast und 40% bei Abgastemp-überschreitung. Dazu eine Abschaltung des Gebläses bei VL über 90 Grad, eine Abschaltung des Gebläses und eine Abschaltung des Laddomaten bei Abgas unter 80 Grad. Lässt sich solch eine "russische" Steuerung günstig realisieren? Dachte schon an mechanische Anlegethermostate (öffner/Schließer), Zeitschaltuhr vom Baumarkt und ein paar Widerstände, natürlich alles über das eingebaute Notaus-Thermoelement...


    Oder gibt es eine Möglichkeit die AK 2005-Steuerung durch Software-aufspielen selbst wieder zum Leben zu erwecken?


    Ich bin für jeden Tipp dankbar.


    MfG

    Klimawandel: gibts seit 2.500.000.000 Jahren.
    Industrielle Revolution: gibts seit 250 Jahren.


    "Gut Holz" wünscht HelHof
    Vigas/Solarbayer 40 E

  • Hallo


    ich dachte mal an sowas primitives hier:


    http://kotly.com/product_info.php?cPath=8_13&products_id=35


    Anleitung: http://kotly.com/sklep/downloa…tung_steuerung_reg-02.doc


    Den Eingang für das Zimmerthermostat könnte man ja mit einem Rauchrohr-Anlegethermostat "missbrauchen" und damit eine Abregelung bei erreichter Rauch(rohr)Temperatur auslösen?


    MfG Helhof

    Klimawandel: gibts seit 2.500.000.000 Jahren.
    Industrielle Revolution: gibts seit 250 Jahren.


    "Gut Holz" wünscht HelHof
    Vigas/Solarbayer 40 E

  • nein, das kannst du dir schenken.


    Du könntest es aus Experimentierfreude mal mit der ST81 versuchen
    http://kotly.com/product_info.…ath=8_13&products_id=2378
    und dann berichten. Ich habe dir mal die deutsche Anleitung angehängt.


    Prinzipiell würd ich aber auch "Flammtronik" sagen [file name=Bedienungsanleitung_Steuerung_St_81_DE.pdf size=1478544]http://www.holzvergaser-forum.…ng_Steuerung_St_81_DE.pdf[/file]

  • Hallo Spacy.


    genau das habe ich gesucht; eine einfache Backup-Lösung, falls die originale Steuerung mal wieder zum Solarbayer muss und trotzdem die Heizung laufen soll. Laut Beschreibung verhält sich die ST81 ja ziemlich ähnlich der AK2005?!?


    Fragen dazu:


    1.) kann ich an die ST81 auch den original im Vigas verbauten Ventilator anschließen? Leistungsmäßig (1 Amp) sollte es keine Probleme geben. Oder den im Set enthaltenen ranbasteln?


    2.) kann ich den original verbauten Kesselfühler verwenden? Denke mal ja


    3.) Rauchgasfühler wäre ja löblicherweise im Set enthalten, sollte aber auch der original verbaute funktionieren?!?


    Bin dankbar für jede Hilfe.


    PS: Flammtronic würde mich natürlich reizen, leider lässt es meine Finanzlage momentan nicht zu. Vielleicht gibt es ja mal eine Sonderaktion für "Early Adopters"?

    Klimawandel: gibts seit 2.500.000.000 Jahren.
    Industrielle Revolution: gibts seit 250 Jahren.


    "Gut Holz" wünscht HelHof
    Vigas/Solarbayer 40 E

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!