Verrohrung Heizraum Wohnhaus

There are 17 replies in this Thread which was already clicked 7,541 times. The last Post () by Spacy.

  • Hallo wie ich bereits im ersten Beitrag erklärte bin ich am Neubau einer HV anlage.
    Natürlich habe ich gelesen das die Verrohrung möglichst 35mm habe soll.Beim Neubau sprich Kessel,Puffer,Oventrop usw. kein Problem aber ab Eingang VL Haus läuft im Haus alles auf 18er Cu Rohr bekomme ich da Probleme und wie kann ich die beheben?
    Anmerkung: Leitung vom Heizraum 15m enfernt und unter Betonfläche verlaufend.
    Bitte um Rätschläge um Rückschläge zu vermeiden.
    mfg. Andy

    CHT Sigma 30Kw Saugzugkessel,Flammtronik,Drehzahlmodul,2000Liter Puffer mehr geht nicht aus Platzgründen

  • Hallo


    die Rohrdimension vom Kessel zum Puffer gibt die Kesselleistung vor, auch ist es wünschenswert durch große Dimension hier im Notfall eine Schwerkraftzirkulation zu haben (Laddomat kann das)


    Die Dimension vom Puffer zum Heizkreis gibt die Heizlast, die Rohrlänge und die Pumpenleistung vor. Wenn du 15 Meter Zuleitung zum Heizkreis hast solltest du jedenfalls etwas größer dimensionieren um zu hohe Pumpenleistung zu vermeiden. Das rechnet sich auf lebensdauer sicherlich.


    Und gut isolieren!


    MfG Helhof

    Klimawandel: gibts seit 2.500.000.000 Jahren.
    Industrielle Revolution: gibts seit 250 Jahren.


    "Gut Holz" wünscht HelHof
    Vigas/Solarbayer 40 E

  • Hallo Rene, habe Maler gelernt bitte lach nicht was meinst Du mit dopelposting ?
    Bin ein völliger Laie in Richtung Heizungsanlage habe zwar schon Solar aufs Dach gebaut
    Elco Klöckner 50 Vakuumröhren und funktioniert sogar aber ich denke Heizung ist etwas anderes.
    mfg. Andy

    CHT Sigma 30Kw Saugzugkessel,Flammtronik,Drehzahlmodul,2000Liter Puffer mehr geht nicht aus Platzgründen

  • Hallo Andy,
    ich habe das gleiche geschrieben wie helhof.


    Drum Doppelposting.


  • Hallo rene verstehe ich Depp naja spass muss sein .
    mfg. Andy

    CHT Sigma 30Kw Saugzugkessel,Flammtronik,Drehzahlmodul,2000Liter Puffer mehr geht nicht aus Platzgründen

  • Hallo helhof das mit der Rohrdimension habe ich verstanden, hatte als RTA an Oventrop gedacht,Du schreibst z:b: bei Stromausfall Sebstzirkulation Laddomat macht das, die Oventrop RTA nicht oder?
    Heisst die Oventrop RTA 130 oder 180?


    mfg .Andy

    CHT Sigma 30Kw Saugzugkessel,Flammtronik,Drehzahlmodul,2000Liter Puffer mehr geht nicht aus Platzgründen

  • Hallo


    ja, der Laddomat 21-x hat durch seine spezielle Konstroktion ein kleines Fußventil. welches beim Pumpenlauf zugedrückt wird. SObald die Pumpe steht fällt dieser druck weg und das Ventil öffnet bei Schwerkraftzug als "Kurzschlussleitung".


    Schwerkraftzug entsteht aber nur bei entsprechender Leituingsdimension und steigende Leitung zum Pufferspeicher.


    Schildere nochmals etwas genauer deine Situation: Heizkessel 15 Meter entfernt vom Heizkreis, Pufferspeicher stehen wo? [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/bild6.jpg]

  • Hallo Helhof folgende Situation : Heizhaus in diesem befinden sich der Kessel,Pufferspeicher 2500 Liter und die gesamte Steurung ,da das Heizhaus aber vom Wohnhaus ca. 15m entfernt liegt verlaufen Vor -Rücklauf in ca1,20 m Tefe dazwischen,
    ( Schweden -25 bis ca.- Grad bei uns kein problem aber natürlich nicht auf längeren Zeitraum, deshalb aber 1,20m tief) Kesselund Rest max 5m auseinander.


    mfg.Andy !!

    CHT Sigma 30Kw Saugzugkessel,Flammtronik,Drehzahlmodul,2000Liter Puffer mehr geht nicht aus Platzgründen

  • Hallo,


    verwende nach Möglichkeit fertig isolierte "Fernwärmerohre" zum verbuddeln. Es gibt nichts Schlimmeres als im Grundwasser abgesoffene Wärmerohre mit undichter Isolierung! Ich kannte einen Fall, der hatte im tiefsten Winter einen 2-Meter breiten eisfreien, trockenen "Weg" quer durch den Hof und dementsprechenden Ölverbrauch: Isolierung undicht!


    Wie viele Heizkreise betreibst du? Eventuell ist es vorteilhaft, wenn du das Heizungswasser bereits im Heizraum mischst --> weniger Leitungsverluste durch niedrigere Temperaturen.


    MfG Helhof

    Klimawandel: gibts seit 2.500.000.000 Jahren.
    Industrielle Revolution: gibts seit 250 Jahren.


    "Gut Holz" wünscht HelHof
    Vigas/Solarbayer 40 E

  • Hi Andy, hatte dir gleiche situation wie du. 10 meter im freien und dann 12 meter unter einer beto. nplatte. Habe auch so ein fertig isolertes fernwarmerohr genommen und habe es nicht bereut. Sind zwar schweine teuer aber zahlen sich aus. Habe meines umbau bedingt einen winter im freien liegen gehabt und sogar der schnee ist drauf liegen geblieben. Gehe auch vom hzr bereits gemischt ins haus. Die rohre gibt es in unterschiedlichsten ausfuerungen unt diemensionen.


    Lg bernie

  • Hallo Helhof die Rohre liegen schon sind gut isolierte Heizungsrohre die man in Schweden verbaut, ich denke gute Qualität . Habe einen geschlossenen Heizkreislauf ,kannst Du mir zum Mischen was sagen oder vieleicht hast Du sogar eine Skizze Schema für mich.


    mfg.Andy !!

    CHT Sigma 30Kw Saugzugkessel,Flammtronik,Drehzahlmodul,2000Liter Puffer mehr geht nicht aus Platzgründen

  • Hallo ANdy,


    es hat sich bewährt, nicht mit voller Heizkesseltemperatur in den Heizkreis-Vorlauf zu gehen sondern mit mittels Rücklaufwasser auf beliebige, dem Heizbedarf entsprechend angepasste geringere Temperatur. Dazu wird vor der Pumpe (Ansaugseite) ein Dreiwegmischer installiert, welcher über eine Kurzschlussleitung kaltes Rücklaufwasser dem Vorlauf zumischt.


    Die Regelung erfolgt zumindest händisch über Anlegethermostat und frei gewählter Temperatur, besser aber elektronisch über Außentemperaturfühler. Damit wird bei kaltem Wetter heißeres Wasser in den Heizkreis gepumpt, wenn es draußen wärmer wird geht die Heizkreistemperatur ebenfalls zurück. Zusätzlich gibt es Möglichkeiten für Nachtabsenkung usw.


    Die Frage ist aber wie und wo dein Warmwasser erzeugt wird, hier brauchst du möglicherweise höhere Temperaturen im Haus.


    Schematisch wird ein Mischer so dargestellt: [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/Bild7.jpg]

  • Hallo Helhof vielen Dank für die schnelle Reaktion auf meine Anfrage.
    Das Warmwasser wird in dem Solarspeicher 500 liter erzeugt. Dieser steht im kleine Keller meines Wohnhauses. Denn die Solaranlage befindet sich ja auf dem Dach des Wohnhauses
    der Speicher ist mit drei Wärmetauschern ausgerüstet. Unten Solar in der Mitte Heizungskreislauf und oben Tauscher für Wramwasser.
    Leider ist der Keller zu klein so das ich eben das Heizhaus so weit entfernt bauen musste. Nochmal die Frage Oventrop RTA 130 hat die auch eine Zirkulation bei Stromausfall kommt bei uns nicht oft vor aber ist nicht ausgeschlossen.


    mfg.Andy !!

    CHT Sigma 30Kw Saugzugkessel,Flammtronik,Drehzahlmodul,2000Liter Puffer mehr geht nicht aus Platzgründen

  • Hallo
    ohne die RTA 130 innerlich genau zu kennen glaube ich nicht, dass ein Schwerkraftventil eingebaut ist bzw. werden kann. Dazu kommt dass hier ja Vor- und Rücklauf eng zueneinander geführt werden müssen (entweder muss der Rücklauf hoch oder der Vorlauf nach unten geführt werden), was ja einen Schwerkraftzug massiv erschwert.


    Eventuell könntest du eine Bypassleitung mit Saugventil legen.

    Klimawandel: gibts seit 2.500.000.000 Jahren.
    Industrielle Revolution: gibts seit 250 Jahren.


    "Gut Holz" wünscht HelHof
    Vigas/Solarbayer 40 E

  • Hallo Andy,


    ich möchte anmerken, daß die Pumpe in den kühleren Rücklauf gehört.


    - Erstens werden so keine Mikroluftblasen durch evtl. Kavitation in den Heizkreis gespült.
    - Zweitens hält die Pumpe durch geringere thermische Belastung länger.
    - Drittens schließen die Thermostatventile an den Heizkörper durch den Unterdruck besser.


    Der Mischer und die Pumpe gehört bei deiner konstellation ins Heizhaus, damit du mit einer geringeren Temperatur Richtung Haus gehen kannst. Die Temperaturmessung gehört dann aber ins Haus, damit dort die richtige Vorlauftemperatur ankommt.


  • Hallo Rene vielenDank für die guten Ratschläge mein Projekt Maler baut seine eigene Hv anlage geht voran . Bin richtig happy das es solche Leute wie Euch und das Forum gibt, kommen bestimmt mit noch vielen Fragen zurück ins Forum bevor mal der erste Lauf gestartet wird . mfg. Andy

    CHT Sigma 30Kw Saugzugkessel,Flammtronik,Drehzahlmodul,2000Liter Puffer mehr geht nicht aus Platzgründen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!