Ölkessel und UVR1611

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo Forum,.
    mal eine Frage an die Selbstprogrammierer der UVR hier:


    Ich möchte meinen Ölkessel über den Ausgang A5 Einschalten und bei Zeiten ohne Bedarf ausschalten. Die Steuerung des Kessels ist eine Vitotronic 100 von Viesmann. Ich kann keinen Kesselfühler anschließen.


    Gibt es ne Möglichkeit, die Anforderungstemperatur der Stuerung mitzugeben, oder muss ich den Kessel einfach auf den Eingestellten Max-Wert heizen lassen?


    Ok, meine VL-Temp liegt momentan bei 70°, der Eingestellte Kesselwert bei 75, so das das eigentlich gut passt. Allerdings soll auch hier irgendwann (hoffentlich während der Kessellebenszeit) eine FBH eingebaut werden.


    Alternativ könnte ich den Kessel sperren, wenn mein VSG im RL der Heizung einen Wert von 0l/Minute zurückgibt?



    mfg
    TP

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Moin,


    wie schon mal geschrieben ist das Wichtigste für den Ölkessel die Sockeltemperatur.
    Ich habe ein baugleiches Modell wie du und hatte auch erst geplant die 1611 zu holen.


    Habe dies aber jetzt über eine 61-3 (die war schon vorhanden) und eine 63-H geregelt.


    Die Vorlauftemperatur für die UVR kannst du mit einem Fühler holen, den du direkt unter die Dämmung oben vom Kessel
    steckst. Das stimmte bei mir aufs Grad genau. Dann würde ich den A5 so programmieren, das dieser immer wenn er den Kessel anfordert eine Mindesttemperatur von 45 bis 47 Grad bringt. Der Kessel wird zwar beim Start schwitzen, aber du fährst in immer dadurch wieder trocken(trotzdem beobachten). Auf die Ölkesselsteuerung wirst du nicht verzichten können da dort noch die sicherheitstechnischen Vorkehrungen sind. Außerdem würde ich es so versuchen, das die Schornsteinfegertaste aktiv bleibt.
    By the way...haste schonmal versucht deine Vorlauftemperatur richtig einzustellen???. 70Grad im mom. sind schon ordentlich. Ich mache im mom bei um die 50 rumm und da ginge es noch weiter runter (Haus BJ75).


    Gruß


    Michael
    Der sehr interessiert ist an deinem Endergebnis, da die Konstelation ähnlich ist.

  • Hallo,
    also ich habe jetzt die freie Tauchhülse in der Front genommen. Angesteuert wird das ganze über den Kodierstecker X12.


    VL-Temp wird wol bei 70° erstmal bleiben :(



    mfg
    TP

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Hallo,


    ja es lässt sich die Steilheit der Temperaturregelung einstellen.
    Dazu die Wertigkeit mit wieviel % die Temp. von einem Innenraumsensor in die Berechnung einfliesst.


    Und noch eine Überhöhung in % damit beim Anheitzen etwas mehr Dampf gemacht wird um zügig die gewünschte Temperatur zu erreichen.


    VG


    Andreas


    PS. Das Handbuch zum Download ist eine feine Bettlektüre :laugh:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!