Hallo Vigasgemeinde,

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • wie vor einiger Zeit angedroht, hier meine Vorstellung:
    Mein Standort hat die Koordinaten 47°54´nördliche Breite, 9°1´östliche Breite


    Anders formuliert, ca. 10 km Luftlinie nördlich vom westlichen Bodenseeufer.
    Gut 500 m üNN.
    Das Objekt hat aktuell eine beheizte Fläche von rund 300 m².
    Der Warmwasserverbrauch liegt bei tägl. ca. 1 m³, was mir für 10 Personen sehr hoch erscheint.
    Gehe selbst auf die 50 zu und bin völlig unerwartet zu einem Vigas gekommen.


    Angefangen hat es damit, daß ich mein Haus, soweit noch nicht vor ca. 10 J. geschehen, mit 10 cm Außendämmung versehen habe. Als die letzte Wand zur Dämmung anstand, fragte mich im Frühjahr 08 ein Nachbar, ob ich mich im Internet nicht für ihn zwecks einer Solarthermieanlage schlau machen könnte.
    Hierdurch kam mir der Gedanke, wenn ich mir irgendwann so was zulege, dann jetzt. Wenn die letzte Wand isoliert ist, wo soll ich dann die Steigleitungen zum Dach legen?
    Schließlich rang ich mich zu einer Solarthermieanlage durch mit 40 m², 3x1000 l Pufferspeicher und einem 300 l (bereits bestehenden) Buderus Warmwasserspeicher.
    Nach langem warten wurde die Anlage geliefert, und langsam, sehr langsam, von mir installiert.
    Zum Zeitpunkt der Lieferung kam ich auf die Idee, mir einen HVK zuzulegen.
    Warum? Nun der Heizölpreis erreichte täglich neue Höhen, stand damals bei über 1 €/Liter, die sogenannten Fachleute faselten bereits von 200 $/Barrel und ich mußte mich überraschend um den kleinen Wald meines Vaters kümmern.


    Ein wichtiges Argument war jedoch, aufgrund der Solaranlage und der bestehenden völlig überdimensionierten 50 kw Ölzentralheizung, war ich eigentlich bereits mit allem versorgt, was man für einen HVK an Infrastruktur benötigt.


    Nachdem ich mich im Internet und in Gesprächen informiert hatte, bestellte ich den Vigas im August bei einer Fa. im Münchener Raum.
    Die Zeit verging, das Jahr war zu Ende, nur der 14,9 S war immer noch nicht da.
    Bei einem Telefonat mit dem Inhaber von meine-technikecke.de, der mich konkurrenzlos schnell (bei Selbstabholung örtlicher Großhandel Lieferzeit eine gute Woche für schwarze Fittings, meine-technikecke.de hatte die Teile zum halben Preis nach zwei Tagen da, Messing/Cu-Fittings normalerweise vorrätig, Versand meist 1 Tag) mit Fittings in schwarz, Messing und Kupfer, sowie mit Pumpen und Zonenventilen etc. für die Solaranlage beliefert hatte, sowie einigen kostenlosen Tipps, kam ich auf dieses leidige Thema. Er meinte dann, ich könne auch bei Ihm bestellen, seine Lieferzeit sei 10 Tage.
    Daraufhin setzte ich bei der anderen Fa. eine Frist, diese lief am 8.1.09 aus und ich bestellte den 14,9 S am 9.1.09, geliefert wurde er am 20.1.09 frei Haus.
    Vigas hatte im Herbst die Preise um m.W. gut 10 % erhöht. Habe bei meine-technikecke.de/ dennoch praktisch den gleichen Preis wie beim ursprünglichen Lieferanten bezahlt, mit Rauchrohr, HT-Silikon, Rücklaufanhebung, TAS, diversen Kugelhähnen, Sicherheitsgruppe, Wärmemengenzähler ca. 2200 Teuros. Diesmal klappte alles problemlos.


    Ein Abzuggebläse habe ich nicht, und nach meinen bisherigen Erfahrungen ist es auch nicht nötig. Allerdings habe ich einen14 m hohen Kamin und einen Zugregler im Rauchrohr. Auch steht der Vigas im Keller, mit Tür ins Freie.
    Die Einzelheiten werde ich unter mein Heizungsprojekt gelegentlich einstellen, muß noch Fotos machen.


    Grüße
    Berthold

  • Hallo Berthold!


    Da hast du mit deinen Gedankengängen und Handlungen bestimmt nix falsch gemacht.


    Lässt du die Buderusanlage als Notvariante in Betrieb oder haust alles raus?


    Ich habe auch nur Vigas 25, 1000HZ Puffer, 400BW und 17m² Solar.


    Es reicht aus!!!:laugh:


    Evtl. mal ein elektrischer Heizstab im HZ Puffer als Frostschutz.



    Gutes Gelingen!!!

    HVS25 AK2005
    1000l SPS+ 800l PS, 400l WW mit SolarWT
    200l MAG
    16m² SolarFK
    seit 12/2005 in Betrieb

  • Guten Morgen Andreas,


    da die Buderusanlage aus einem Gusskessel besteht, der erst ein Dutzend Jahre auf dem Buckel hat, und nur relativ wenige Betriebsstunden, belasse ich ihn, durch Schieber getrennt, auch als Versicherung.
    Vielleicht kann ich ihn im Sommer zur zusätzlichen Kühlung der Solaranlage nehmen, sind einige kg Masse.
    Es ist beruhigend zu wissen, wenn mal was kaputt geht, da gibt es noch eine Reserve.
    Hinzu kommt, wenn mir heute was passiert, ich krank werde etc., der Öler läuft auch ohne mich, der Vigas nicht.
    Und die Solaranlage allein schafft es im Winter nicht, gesterm war der erste Tag in diesem Jahr, an dem ich nur in der Früh den Vigas anwarf, den Rest vom Tag dann, mit der Sonne geheizt habe. Bisher reichte die Sonne gerade aus, um morgens das abgekühlte Heizungswasser halbwegs auf Temperatur zu bringen. Wozu es heute früh nur noch knapp reichte (aufgrund der guten Isolierung besteht meine Nachtabsenkung darin, zwischen 22 und 5.30 Uhr die Heizungsanlage abzuschalten, war eine Idee meiner Mieter, hat nun den Vorteil, daß auch nur 40 Grad warmes Wasser vom Vortag sich für die Heizung verwenden läßt:) ).
    Bin jeden Morgen geschockt, wo die 1000 l warmes Wasser bleiben. Hoffe es kommt nun langsam die Zeit, in der mir ein Puffer am Tag für Solar nicht mehr reicht.
    Aber leider scheint die Klimaerwärmung um meinen Standort einen großen Bogen zu machen, ich hasse es langsam aus dem Fenster zu schauen, seit Oktober überall dieser weiße Dreck, vermutlich hatten die Klimaforscher meiner Jugendzeit recht, die prophezeiten eine neue Eiszeit. Auch letztes Jahr hatten wir Ostern Schnee, das ist doch nicht normal.


    Grüße
    Berthold

  • Hallo Berthold!


    Ich hatte dieses Jahr schon das Glück, dass meine Solaranlage 2 Tage den kompletten Heizbetrieb übernommen hatte.


    Bis letzten Sonntag hatte ich 170 Betriebsstunden effektive Wasser/ Heizungserwärmung (2009).

    HVS25 AK2005
    1000l SPS+ 800l PS, 400l WW mit SolarWT
    200l MAG
    16m² SolarFK
    seit 12/2005 in Betrieb

  • Hallo Andreas,


    170 Std sagt wenig aus, wieviel Kwh waren das? Was hast du für eine Temp. Puffer unten?
    Ich hatte 102 Std seit 1.1.09 aber nur halb soviel Kwh wie 2007 + 2008 Schittwetter immer nur kurz Sonne dann Wolken im Werratal.


    Berthold,
    ca. 1500L reichen mir gerade so 24Std bei 72° Puffert. Nach CO2 Sanierung Niedriegenergiehaus gerade erreicht, aber die Solaranlage erntet einiges weniger, dafür reicht das aber wesentlich länger. = Effezienz sinkt >>> jährliche Deckungsrate steigt.



    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Andreas,


    schade, das hätte mich mal interessiert. Aber so schlecht wie ich dachte wars 2009 doch nicht. Habe nachgerechnet, hier mal das Ergebniss:


    2007 war mit 5% weniger Laufzeit bis zum 10.3. ... 15% mehr Ertrag wie 2009
    2008 war mit 30% mehr Laufzeit bis zum 10.3. ...... 65% mehr Ertrag wie 2009

    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Guten Morgen Erwin,


    bei mir war der WMZ defekt, weshalb ich das Ding auf Garantie eingeschickt habe.
    Nun habe ich leider erst die Werte ab dem 24.2.09, allerdings mit 2 Verlustbringern.
    Einerseits haben 2 Röhren das Vakuum verloren, andererseits fehlt an einigen Stellen die Isolierung auf dem Dach, aufgrund einer Undichtigkeit und einer Dachlawine, die den Rücklauf an einer Stelle auseinandergerissen hat (der Rücklauf quert dort mein Nordwestdach um dann dort durch die Dachplatten geführt zu werden, mal sehen, vielleicht mache ich darüber ein Schneefanggitter, denn Dachlawinen sind auf dem Nordwestdach regelmäßig). Zweck Reparatur mußte dann eben die Isolierung weg. Und so lange Eis und Schnee auf dem Dach ist, habe ich keine Lust dort mehr zu machen, als unbedingt nötig, bei über 50 Grad Dachneigung ist das ja auch nicht ungefährlich (eine Ausrede für keine Lust findet man immer).
    Auch will ich noch eine Veränderung vornehmen, und danach die Isolierung in einem Aufwasch komplett reparieren, und nicht mal hier und mal da daran rumpfuschen.


    Hinzu kommt, daß ich die UVR 1611 noch immer nicht in Betrieb habe, sprich die Solarpumpe wird je nach Gefühl von mir eingeschaltet, was sicherlich nicht zu einer optimalen Ausbeute führt, aber aktuell sind einige andere Dinge wichtiger, z.B. die Einbindung der WW-Bereitung, die aktuell noch mit Öl durchgeführt wird, was natürlich ökonomischer und ökologischer Unsinn ist.


    Grüße
    Berthold

  • Hallo Berthold!
    Hallo Erwin!


    Eigendlich gehört die weitere Diskussion in einen anderen Fred als in "Mitgliedervorstellung".


    Nur mal so.;)

    HVS25 AK2005
    1000l SPS+ 800l PS, 400l WW mit SolarWT
    200l MAG
    16m² SolarFK
    seit 12/2005 in Betrieb

  • Hallo Andreas,


    jein, war Frage zu seiner Anlagenvorstellung und ausführliche Erläuterung von Berthold!
    Falls wir das vertiefen benutzen wir einen neuen Fred.


    @ Berthold,
    bring die UVR in Gang, (hab ich auch) mach WW mit FriWa, funktioniert bei mir Topp 30L/min. und falls VIGAS nicht brennt wird Ölkessel angefordert. ( Hab 15 Fühler dran) Für Krankheit und Urlaub wunderbar!


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!