Holzherd Backrohr rostig

There are 5 replies in this Thread which was already clicked 2,039 times. The last Post () by Eifelpellet.

  • Ich habe in der Küche einen gemauerten Holzherd Baujahr 1995. Leider wurde das Backrohr nicht verchromt und dadurch ist es innen ganz schön rostig.


    Gibt es einen Lack oder eine Paste die man bedenkenlos auftragen könnte?


    Gruß Tondreher

  • Hallo

    Du musst den Rost mit schleifen entfernen und dann Emallie-Lack oder Hitze-fest-Lack drauf... bekommst du normal im Baumarkt - einfach mal nachfragen... (gibt es auch in kleinen Dosen).

    HV: Hargassner smart HV17

    Tischerherd: Greithwald THW 100

    Kamin: Rika Imposa Rikatronic 10

    Puffer: 1000Liter Hygienespeicher

    Motorsäge: Husqvarna 545XP und 45XP und Jonsered 2054 Turbo

    Traktor: Ford 5610 Allrad und U411

    Kegelspalter: Bosch

    Spalter: Eigenbau mit Kubota Motor und Liebherr Zylinder und Pumpe

    Kipper: Vogel&Noot inkl Hydraulik Bremse und hohen Wänden

  • Emaille Lack - hast du einen Vorschlag. Bis jetzt wurden mir in Baumärkten alle Lacke abgeraten, wegen Ausdünstungen, chemische Substanzen…

    Ich kann dir diesen empfehlen! https://www.onlineshop-baustof…/571-glutfest-jaeger.html

    Habe ihn vor Jahren selbst verwendet. Ich habe ihn 2 Tage durchtrocknen lassen und beim ersten einheizen hatte schon nichts gerochen!

    HV: Hargassner smart HV17

    Tischerherd: Greithwald THW 100

    Kamin: Rika Imposa Rikatronic 10

    Puffer: 1000Liter Hygienespeicher

    Motorsäge: Husqvarna 545XP und 45XP und Jonsered 2054 Turbo

    Traktor: Ford 5610 Allrad und U411

    Kegelspalter: Bosch

    Spalter: Eigenbau mit Kubota Motor und Liebherr Zylinder und Pumpe

    Kipper: Vogel&Noot inkl Hydraulik Bremse und hohen Wänden

  • Ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist, aber hier mein Senf:
    Das Backrohr zunächst mit Zitronensäure behandeln. Das ist diese pulverförmige, zum Reinigen. Die mit wenig Wasser anrühren, die Roststellen einstreichen und eine Weile einwirken lassen. Dann schön abtrocknen und anschleifen. Anschließend mit Lack deiner Wahl anmalen.


    Ich habe mit Zitronensäure bei der Restaurierung von Motorrädern, hier speziell der Tanks, gute Erfahrungen gemacht.

    gruß aus babelsberg


    "Einer hackt Holz und dreiunddreißig stehen herum. Die bilden die Zentrale."
    Kurt Tucholsky

  • Die Zitronensäure lässt sich auch gut mit ein paar Blättern Toilettenpapier zu einer breiigen Masse "stabmixen".

    Die aufgetragene Pampe fließt nicht so schnell weg/überall hin wo sie nicht soll.

    Wenn die Papierfasern auf dem Werkstück angetrochnet sind, kann man sie gut mit nassem Schwamm entfernen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!