Erfahrungen mit HAPERO Pelletkessel und Kundendienst?

There are 3 replies in this Thread which was already clicked 315 times. The last Post () by PG11.

  • Nur mal so gefragt: Hat hier im Forum jemand Erfahrungen mit Hapero Pelletkessel und/oder Kundendienst?

    HVS25Lc, 3200L, FriWa (alles SB).+ Hapero HP02/k als Backup
    Stihl 018, 024, 024s, MS250, 4x 026 /MS260, 4x 036, 2x 361, 2x 044 (1 davon noch in der Bastelkiste) 1x Dolmar PS32, 1x Dolmar 115, 2x Chinakracher und eine Partner S50 oder ähnlich - eben Sägenfetishist :thumbup:

  • Hintergrund:

    Hab mir vor Corona einen Hapero HP02/K, Bj 2013, als Backup zugelegt. Installiert natürlich selbst. Wegen der horrenden Pelletpreise länger nicht genutzt.

    In diesem Jahr wieder mal in Betrieb genommen und prompt Zündstab verreckt. Also gleich mal gründlich gereinigt und geschaut was noch so ist. Brenner war ziemlich hinüber, sonst eigentlich recht passabel. Also Teile bestellt und mal mit dem Kundendienst telefoniert. Da erfahren, dass ein Firmwareupdate sicher sinnvoll wäre, da noch die Uraltversion (02) drauf ist.

    Beim Teile bestellen fing der Irrsinn dann an. Ersatzteilshop (Teil von "Plug and Easy" von Spanner re2) unübersichtlich, da die verschiedenen Kesselversionen (C1A, 4CA, 6CA....) in verschiedenen Spalten stehen. Brenner für C1A+4CA bekommen, laut Lieferschein. Nach Rückfrage beim KD, Aussage: "passt nicht, kannst zurückschicken", hab ich den Brenner zurückgeschickt, bei regetec (Hapero Servicepartner) einen - dem Bild nach - passenden Brenner gefunden und bestellt. Bekommen hab ich geau den selben, den ich eben zurückgeschickt hatte. und das sogar vom selben Absender!

    Etwas verwirrt schrieb ich eine Nachricht an die Firma Spanner, wies auf die Unübersichtlichkeit des Ersatzteilshops hin und beschwerte mich natürlich auch wegen der wiedersprüchlichen Aussagen der Kundendienst-Mitarbeiter. Inzwischen zeigte mein Kessel Fehler E90 an. In der Rückbrandklappe hatte sich ein Pellet oder Holzspan verklemmt. Seitdem geht sie nicht mehr ganz zu (ca. 1mm bleibt offen).

    Hatte dann schriftlichen Kontakt mit einem Robert W., der sich als das "RO" in Hapero zu erkennen gab. Also Mitentwickler mit Schwerpunkt Software.

    Er stritt sogar ab, dass die Firma Spanner Re2 online einen Ersatzteilshop betreibt! Eigenartig ist nur, dass die Firma Rechnungen für die Ersatzteile verschickt!

    Zum Fehler E90 schickte er mir eine Anleitung, wie der Fehler gelöscht wird und 2 Tests, die ich ausführen sollte (Test 1 und 2 sind identisch - Luftmassenmesser).

    Mein Einwand, dass der Kessel sich nur eingeschränkt bedienen lässt und somit die Tests nicht ausgeführt werden können, wurde großzügig ignoriert, ebenso mein Einwand, dass es sich doch um ein mechanisches Problem handelt.

    Hab es nach 4 Versuchen dann auch ohne Anleitung hinbekommen den Fehler zu löschen. Bleibt die Rückbrandklappe, die noch immer nicht ganz schliesst.

    Dafür hab ich mir inzwischen eine Lösung ausgedacht, die zwar nicht in einer Anleitung steht, aber sicher funktioniert.

    Leider hab ich diesem Herrn W. auch mitgeteilt, dass ich meinen HV selbst installiert habe und die Turbulatoren geändert habe (Eigenkreation aus 10er Baueisen und Karosserieblech, senkt die Abgastemp. um mindestens 20 Grad, Brennraumtemp. von 80 auf 84 gestiegen).

    Nun möchte dieser Herr mich bei meinem Kaminkehrer anschwärzen, da der Kessel "baulich verändert wurde und somit die Messung nicht bestehen könne.

    Soll er doch! mein Kaminkehrer hat schon ganz andere Basteleien gesehen, nur nicht von mir.

    Hab dem Herrn W. geraten sich mal hir durchs Forum zu lesen, dann hat er Beschäftigung für die nächsten Monate!

    Da ich von diesem Typ keine Hilfe erwarten kann, heisst mei nächster Pelletkessel garantiert nicht Hapero!

    Wie gut ein Kessel ist, merkt man eben erst, wenn man mal Hilfe vom Kundendienst braucht!

    Ich finde es nur entsetzlich, dass man so engstirnig ist, dass Fehler E90 nur x oder y als Ursache haben kann!
    Jedenfalls ist das keine gute Reklame für den Kessel.

    HVS25Lc, 3200L, FriWa (alles SB).+ Hapero HP02/k als Backup
    Stihl 018, 024, 024s, MS250, 4x 026 /MS260, 4x 036, 2x 361, 2x 044 (1 davon noch in der Bastelkiste) 1x Dolmar PS32, 1x Dolmar 115, 2x Chinakracher und eine Partner S50 oder ähnlich - eben Sägenfetishist :thumbup:

  • Der Hersteller ist doch schon seit Jahren pleite da wird es schwierig einen neuen zu bekommen..... die Insolvenz ist zurückzuführen auf den damals günstigen Ölpreis ^^ vielleicht bekommt man ja doch noch irgendwo einen neuen..




    Spanner Re² - Blog
    Die Spanner Re² hat die Rechte an den Produkten von HAPERO aus der Insolvenz erworben.
    www.holz-kraft.com

  • Klar ist die Firma Hapero 2014 in Insolvenz gegangen. Spanner Re2 produziert ja noch die Hapero-Kessel. Kannst gleich heute einen nagelneuen bestellen.

    Nur würde ich das, wegen dem bescheidenen KD eben nicht machen. Dann lieber einen billigen Pelletkessel, den man notfalls selbst reparieren kann bzw. wo der KD nicht so kleinkariert ist und ständig widersprüche Aussagen kommen.

    Eigentlich finde ich den HP/02 gar nicht so schlecht, nur bin ich eben nicht darauf angewiesen, dass er ununterbrochen funktioniert. Ist ja bei mir nur als "Notnagel" gedacht. Nur mit dem derzeit noch vorhandenen Fehler, als zuverlässiges Backup nicht zu gebrauchen.

    Da vom kleinkarierten KD (Herrn Robert W.), der ja angeblich Mitentwickler (Schwerpunkt Software) dieses Kessels ist, keine Hilfe zu erwarten ist, werd ich wohl selbst anfangen zu basteln. Hab sogar schon eine Idee, wie ich die Rückbrandklappe dazu bringe, wieder ganz zu schliessen.

    Man kann die Insolvenz nun auf den günstigen Ölpreis schieben. Nur wäre das wohl kaum die halbe Wahrheit. Mit solchen Preisschwankungen muss man in dieser Branche nun mal rechnen. Ebenso mit Umsatzeinbrüchen wegen anderer Faktoren wie negative Erfahrungen von Kunden (bei Haustechnikdialog ist z.B. nicht viel Gutes über den HP/02 zu lesen, in einem anderen Forum hab ich Einiges mit Fehler E90 gefunden, begeistert war davon keiner!) keine Weiterempfehlung, gestiegene Rohstoffkosten usw....

    HVS25Lc, 3200L, FriWa (alles SB).+ Hapero HP02/k als Backup
    Stihl 018, 024, 024s, MS250, 4x 026 /MS260, 4x 036, 2x 361, 2x 044 (1 davon noch in der Bastelkiste) 1x Dolmar PS32, 1x Dolmar 115, 2x Chinakracher und eine Partner S50 oder ähnlich - eben Sägenfetishist :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!