Heizkörperventiltausch: Anschluss am Heizkörper auch tauschen?

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo zusammen,
    ich bin gerade dabei, das erste Heizkörperventil zu tauschen. Es war vorher ein gerades einfaches Ventil verbaut, also kein Thermostatventil, sondern ein altes, bei dem man nur auf und zu drehen konnte. Da ich hier nur Platz für ein verkürtest Ventil habe und es sich um einen Heizkörper handelt, der ohnehin nicht oft geheizt wird (Toilette), spare ich mir hier ein voreinstellbares, ich verbaue ein verkürztes Standard-Thermostatventil von Heimeier. So weit so gut.
    Das alte ist auch ab. Nun ist ja in den Heizkörper dieses Gegenstück eingeschraubt (ich weiß nicht, wie man das genau nennt), das mit einer Überwurfmutter dann auf das Ventil schraubt. Beim neuen Ventil war das Teil selbstverständlich mit dabei. Nun meine Frage: muss ich eigentlich das Teil überhaupt tauschen? Mir scheint das alte ganz passabel auf das neue zu passen. Habt Ihr damit Erfahrungen?

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Die Überwurfmutter passt bestens. Da kommt ja nicht noch eine Dichtung rein, sondern das wird ja allein durch das zuschrauben der Überwurfmutter sozusagen Metall auf Metall abgedichtet, wenn ich das recht verstehe?
    Das mit dem Einregulieren ist bei diesem Heizkörper nicht nötig. Falls draußen mal dauerhaft Minusgrade sind, wird der mal ab und zu für eine halbe Stunde aufgedreht, mehr nicht.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Hallo Jostom,
    Du kannst noch zusätzlich etwas Fermit in den Konus machen.


    Grüße
    Peter

  • Hallo jostom


    Der Konus ist genormt.
    In Fachkreisen "Eurokonus" genannt.
    Du kannst also ruhigen Gewissens einen Heimeier-"Sauger"(Fachsprache)(das Ding welches im HK verschraubt ist) mit einem Danfoss oder Oventrop o.ä. HK -Ventil zusammenschrauben. :thumbup:
    Sieht halt nur manchmal nicht so schön aus,wenn man noch alte Messingfarbene Verschraubung mit einem vernickelten Ventil verbastelt.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Ja das ist doch eine gute Nachricht für mich! Es gibt noch einen Heizkörper, an dem ich das Ventil wechseln muss, dann spare ich mir da auch das Auswechseln des Konusses (ist die Mehrzahl so?).


    Dieses Forum ist klasse! Selbst so einfache Anfängerfragen werden hier gut behandelt. Es gibt ja das Haustechnik-Dialogforum, dort kommt es ganz oft vor, dass man auf solche Fragen dann nur mehr oder minder arrogante Antworten bekommt in der Art, man solle doch gefälligst einen Fachbetrieb beauftragen. Allerdings gibt es dort auch andere User, die gern weiterhelfen. Das musste mal gesagt werden.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!