Posts by fragenderin

    Moinsen


    Ich hab mal einen alten Beitrag hier:


    Wahnsinn =O Das ist jetzt auch schon wieder über 10 Jahre her :)

    Ja: das war damals eine wilde Zeit, so richtig Plan hatte irgendwie keiner so recht, alles ´: learning by doing :S


    Sonntagsgrüße :)

    Jetzt hast aber immer noch nicht mitgeteilt, wie viel von den 600kwh auch wirklich genutzt wurden? Denn nur das entscheidet, ob nach vier Jahren bezahlt oder nicht.

    Moin Warp 735

    Ich habe keine Ahnung, wieviel wir davon sofort verbrauchen : übern Daumen haben wir schon einen hohen Grundumsatz; 6 Peronen Haushalt, Kühlschränke, Trockner, Waschmaschine, Telefonanlage, Heizung,Trafo von der Haustürklingel , PC , PlayStation usw usw

    Ich habe das BKW einfach so als ,, Hobby,, = Aufgestellt: Schükostecker rein, und fertig 😁
    Auf YouTube kann man sichja one Ende Videos von Technik Nerds ansehen, schon beeindruckend, was die so alles am Start haben


    Und wenn es länger dauert, bis sich meine Anlage rentiert, auch egal 😃

    Gruß Herbert

    Hey warp735

    Dein Diagramm sieht auch ganz anders aus wie meins; ich wohne in OWL, und da ist die Sonnenausbeute 2023 nicht so toll gewesen ;(

    Heute würde ich ein BKW mit 4 Platten kaufen, und hätte dann fast den ganzen Tag 600w :)

    Gruß Herbert

    Tach auch 😃

    Habe seit Ende Februar 24 seit einem Jahr ein Ballkonkraftwerk 😃

    Laut der App brauchte ich für über 200 Euro keinen Strom von meinem Stromversorger kaufen; ist dann also in ca. 4 Jahren bezahlt😜


    Tach auch


    Der Schorni war da zum 10-jährigen Jubiläum. :)


    Ich weiß gar nicht, wo die Zeit geblieben ist........ gefühlter Wert habe ich gestern erst den Vigas HV bekommen...... :huh: 8o

    Anbei mal meine Werte, laut dem Protokoll vom Schornsteinfeger :)


    Betreiber (Nickname im Forum)fragenderin
    Kessel (Hersteller/Typ/Leistung)ETA SH 50 mit 6000 L PS
    Datum der Errichtung der Anlage2014/ Kessel BJ 2008
    Stufe der Messung nach 1.BImSchV vom 26.10.2010Stufe1
    Datum der Messung15.03.2024
    Kosten der Messung149,49 Euro


    MessparameterMesswertEinheit
    1. Wärmeträgertemperatur75,0°C
    2. Abgastemperatur251°C
    3. Sauerstoffgehalt10,3%
    4. Druckdifferenz (Kaminzug)0,1Pa
    5a. CO Grenzwert1,0g/m³
    5b. CO bezogen auf 13% O20,21g/m³
    5c. CO abzgl. Messunsicherheit0,8g/m³
    6a. Staubgehalt Grenzwert0,1g/m³
    6b. Staubgehalt gemessen0,10g/m³
    6c. Staubgehalt abzgl. Messunsicherheit0,02g/m³
    7. Primärluft-mm
    8. Sekundärluft-mm
    9. BrennstoffStückholz?


    MHM: Ob das alles so Richtig ist..... habe noch nie 250 Grad AT bei mir gesehen, und meine Anzeige zeigte 6% Sauerstoffgehalt, und nix von 10,3 %....


    Na ja: er war zufrieden, alles gut 8o


    Holzheizergrüße von Herbert

    Moin


    Nach fast 26 Jahren Holzvergaser Heizen kann ich dir sagen ; Alles in Ordnung!


    Habe ich auch, wenn ich große Holzscheite aus Hartholz verfeuert habe :)


    Wenn die Stücke nach dem Abbrand in der Brennkammer liegen, brauch ich die Stücke nur kurz Antiken, und die zerfallen in viele kleine Holzkohle Stücke :)


    Habe die großen Stücke auch mal gesammelt, habe die dann zum Grillen benutzt: Funtzte wunderbar 8o


    Holzheizergrüße von Herbert

    Moinsen


    Ich hatte einen Vigas 25 mit 2000 L PS = der mußte 2 Häuser + 8 Personen versorgen= Ich war der Sklave meiner Heizung :) Der Vigas lief bei Minusgraden quasi 24h durch, und hat so gut wie nichts gepuffert, da die Wärmeabnahme so groß / viel war :)


    @ 55diego55 = Dein Beitrag ist vom 25.02.23 = wie ist den jetnder Stand der Dinge? Läuft alles jetzt zu deiner Zufriedenheit?


    Holzheizergrüße von Herbert

    Moin Liebe Holzheizer !


    Wie die Zeit doch vergeht ..... mein letzter Beitrag war hier 2017 =O


    Um es kurz zu machen:

    Alles so wie gehabt, der Gerco ist noch da, und heizt, wenn er soll. :) Der ETA läuft seit der Inbetriebnahme 2014 störungsfrei, mußte nur das Sauggebläse, ich glaube Februar oder März 2022, tauschen (399 Euro), ansonsten nur Kehren und Messen.


    Habe in die Mitgliederliste geschaut, und bei so einigen Namen kamen doch Erinnerungen auf, vor allen hat mich betroffen, dass HB53 gestorben ist, den ich ja zuhause besucht habe, um mir seinen Vigas Umbau anzusehen.


    Auch habe ich mir die Forumshistorie von Karlheinz Etaminator durchgelesen - sehr gut gemacht. :)

    Karlheinz: vielleicht eine kurze Bemerkung in der Historie, dass alles im ,, Haustechnik Dialog ,, angefangen ist :) :*


    Unter anderem habe ich im Forum da den Winfried kennengelernt, und wir haben auch noch nach fast gut 20 Jahren immer noch Kontakt: Holzheizen verbindet ;)


    Ach ja: ich habe immer noch keinen kennengelernt, der sich über zuviel Pufferspeichervolumen beschwert hat :S


    Machts gut!


    Holzheizergrüße von Herbert

    Moin heirip


    ... also das war aus so einer ,,Bierlaune,, heraus entstanden


    ... einfach nur son paar Teile und fertig


    Soll ja auch nur für die Pufferspeicher sein, für nichts anderes


    aber weisst Du, wieviel kWh Energie in Deinen Puffer passen ?
    Nein: das weiß ich nicht( sind 2x 3000 Liter )


    Dachflächen hätte ich genug ; unter anderen der eine Holzschuppen ( 6x 8 m )


    wie gesagt ; nur so eine Idee



    Moin Moin
    Meine Frage :


    Ist es möglich, mit PV meine Pufferspeicher vom Holzvergaser zu laden?


    Ich habe ja 2 x 3000 Liter Pufferspeicher: meine Idee wäre jetzt, die mit PV über einen Heizstab zu laden;


    - die Pv brauch aber nicht komplett die beiden PS laden, einer zur Hälfte würde ja reichen....


    - kosten Nutzen ? Was benötige ich alles dafür?


    • mit was für Kosten muß ich so ca wohl rechnen? ( können ja auch Gebrauchte sein ... )


    - lohnt sich der Aufwand:? Oder doch besser im Sommer alle paar Tagen für WW den Holzvergaser anmachen?


    Fragende Grüße von Herbert

    MOIN MOIN Holzheizer :)


    Na, wie sieht es bei euch an der Holzfront aus?


    Geht jemand noch selber in den Wald, oder wird alles schon fertig in 50 cm Scheite geliefert?


    Ich geh demnächst in den Busch zum Holzholen :)


    Holzheizergrüße von Herbert

    Moin Karlheinz


    mein Kessel ist von 2011 (steht aber auch im Footer ).


    ...kennst das ja: es ist nicht immer das drin, was draufsteht ...


    Sprich: der Kessel könnte ja auch drei Jahre im Laden gestanden haben, und bei Inbetriebnahme haben die eben mal das Eprom gewechselt, mit der damals dann neusten Software.



    @ Alle SH No Touch Heizer :


    Ich benötige so viel wie Mögliche Infos von SH Betreibern:


    Baujahr Kessel:

    Inbetriebnahme :

    Aktuelle Software :

    Gab es ein Softwareupdate :
    Wenn Ja: Datum :
    Nummer :



    Kurze Beschreibung :


    Ich fang mal an :


    Baujahr Kessel : 2008


    Inbetriebnahme : 24.12.2008


    Aktuelle Software : 2.118


    Gab es ein Softwareupdate : Nein
    Wenn Ja: Datum :
    Nummer :


    Kurze Beschreibung:
    PS Füllzustand: 20%
    Kessel befüllen ( keine Restglut )
    Anheiztürchen zu bei erreichen der 100 Grad, die Abgastemperatur stieg schnell auf 200 / 220 Grad nach der halben Stunde Anheizmodus regelte der Kessel runter
    Die Abgastemperatur meist über den gesamten Abbrand ; 180 / 200 Grad
    Abbrandzeit ca. 4-5 Stunden
    Software Originalzustand, bis auf RüAh : auf 65 Grad angehoben + Kesseltemperatur auf 85 Grad
    Die Flamme sah aus wie bei einem Bunsenbrenner
    Keinerlei Teerablagerungen / Wirbulatoren leichtgängig
    90% Hartholz / 3/4 Jahre abgelagert



    Danke schon mal fürs ,, Ausfüllen, und bitte keine anderen Kommentare hier schreiben, die Diskussionsrunde können wir ja später starten, wenn ich genug Infos habe.


    DANKE!