Kesseltemperatur

  • Hallo zusammen,


    wollte nur mal nachfragen wie hoch Eure kesseltemperatur im Betrieb ist.
    Meine liegt eigentlich konstant zwischen 73-74 Grad wenn der Brenner läuft.
    Ich finde das etwas wenig? Oder ist mein Fühler kaputt?


    DanielK

  • Ich bin bei 80°C, wenn sich meine RLA (Mischer) eingepegelt hat.
    RLA habe ich auf 67°C eingestellt.


    wie hoch ist deine RLA?

    ca. 150qm Reihenhaus mit P14 und A25 (2012). 400l & 600l Puffer. 5qm Vakuumröhren mit Heizungswasser.
    gesteuert von UVR1611 mit CMI inkl. Visu.& LC, Pelletöler und Pneumatische Brennerschalenreinigung.


  • Hallo Daniel


    Du wirst wahrscheinlich noch eine 72er Patrone im Laddomaten (' falls du einen solchen verwendest ) haben. Ich hatte anfangs auch diese Temperaturen und nachdem ich gewechselt habe zur 78er liegt die Kesseltemperatur bei etwa 83 - 84 Grad, es sei denn meine Schnecke muckt mal wieder rum :)


    Der Umbau ist total einfach und die Patronen gibt es in der EBucht für nicht viel Geld. Der Umbau ist auch in der Anleitung vom [lexicon]Laddomat[/lexicon] erklärt.


    Gruß


    Björn

  • Hallo Björn,


    ich glaube so eine Patrone war noch im lieferumfang dabei.
    Würde es den sinn machen die Patrone zu wechseln? Würde der Puffer dadurch schneller heiß werden?

  • hmm schneller heiß wird er wohl nicht werden, aber er wird eine höhere Temperatur erreichen. Probier es doch mal aus. Wie gesagt, es ist nicht schwer.


    Gruß


    Björn

  • Ich bin bei 80°C, wenn sich meine RLA (Mischer) eingepegelt hat.
    RLA habe ich auf 67°C eingestellt.


    wie hoch ist deine RLA?


    Wie bekommst du dieses (für mich traumhafte) Delta-T zustande?!? :O

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • ESBE 3-Wege Mischer & UVR.

    ca. 150qm Reihenhaus mit P14 und A25 (2012). 400l & 600l Puffer. 5qm Vakuumröhren mit Heizungswasser.
    gesteuert von UVR1611 mit CMI inkl. Visu.& LC, Pelletöler und Pneumatische Brennerschalenreinigung.


  • ESBE 3-Wege Mischer & UVR.


    Daran allein kann's nicht liegen - ich schicke 72° zum Kessel und es kommen 74 - 75° wieder raus...

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!


  • Daran allein kann's nicht liegen - ich schicke 72° zum Kessel und es kommen 74 - 75° wieder raus...


    Geht ganz einfach ;)


    Drehzahlregelung der Kesselpumpe 8)


    Ich habe RLA auf 65° und Kessel-VL 85°

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • In meinem Fall nicht. Ich hab eine ungeregelte neue Lowara im Einsatz.
    Beim Umbau hatte ich noch eine alte Wilo. Doch bevor ich mich an die Drehzahlregelung machen konnte, hat sie sich verabschiedet.


    Aber hier ein aktuelles Bild meiner Visu, evtl., kann man so einen Rückschluss ziehen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!