Neue Füllraumkeramik nötig im DC 25 GS ?

  • Hallo Gemeinde !
    hab grad beim putzen festgestellt, das ich Risse in der füllraumkeramik habe auf der seite.
    ist das schlimm ? habt ihr die auch ?
    nach 6 winterheizperioden ?
    Ist da bald was neues fällig oder kann das noch ne weile ruhig so bleiben (unter beobachtung) ?



    unsere anlage:
    1 x Atmos DC 25 GS (installiert sommer 2008 -> seit jänner 2014 mit den nachgerüsteten Abgasbremsen)
    2 x 1000 l Pufferspeicher (1 Solartauglicher, 1 normaler)
    1 x 200 l WW Boiler NBR 200 von Windhager
    Eucalora Zugregler Typ Z
    Gastherme Nordgas Laser 216 E (im Winter abgedreht, nur im Sommer für WW)
    Honeywell Steuerung CM 927

  • Hi,


    find ich auch, das man das noch unter Beobachtung eine Weile so lassen kann. Sieht bei meinem DC32GS fast genauso aus. Wichtig ist die Düse, und die hab ich mit ner Schamotteplatte geschützt.


    Gruß Dirk

    :) Atmos DC32GS, 3 X 800l Puffer, Ladomat, Esbe 3 Wege Mischer + Motor Steuerung CETA106!!! Notheizung Gastherme getrennt durch Umschaltventil!!! 260qm Wohnfläsche :)

  • guten morgen !
    fein danke, da fängt der tag schon gut an ;)
    die Düse ist bei mir auch geschützt mit einer platte aus edelstahl (aus dem anderen atmos forum)
    hält wunderbar, hab die düse damals bisschen ausgebessert mit ofen zement und dann den schutz drauf, seither tadellos !

    unsere anlage:
    1 x Atmos DC 25 GS (installiert sommer 2008 -> seit jänner 2014 mit den nachgerüsteten Abgasbremsen)
    2 x 1000 l Pufferspeicher (1 Solartauglicher, 1 normaler)
    1 x 200 l WW Boiler NBR 200 von Windhager
    Eucalora Zugregler Typ Z
    Gastherme Nordgas Laser 216 E (im Winter abgedreht, nur im Sommer für WW)
    Honeywell Steuerung CM 927

  • Hallo,


    nun das ist Feuerbeton. Da sind kleine Metallnadeln als Verstärkung drin. Diese verhindern ein auseinanderfallen selbst wenn die Formteile durchgerissen sind. Erst wenn sich der Beton an den Rissen "auflöst" steht ein Austausch an.


    Kurz: "Weiterfahren und beobachten!"

    Grüsse


    Volker


    -altes Bauernhaus 280m² etwas gedämmt, DC40GS
    -2x2750l ex Gastanks als Puffer, mit Stroh gedämmt im Holzverschlag, Anlage in 5/4" Schwarzrohr geschweißt
    - Centramischer als RLA, WMZ, gemauerter 25x25cm Schornstein, ca.6,5m hoch, alles in der Garage, 20m Fernwärmeleitung
    -Solar seit Sep.2013, Direktwasseranlage, 20m² "Wuxi-Wankang" Heatpiperöhren, 60°, fast Süden, Resolregler "Deltasol BX", WMZ über "Grundfoss Dirkt Sensors"
    -Brauchwasserwärmepumpe seit Sep.2014, Dimplex BWP30HS

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!