3 Wege Motor Kugelhahn mit Timer

  • Meine Frage dazu:Geht das?


    Würde nämlich ganz gerne die Restwärmenutzung automatisieren.Bekomme manchmal Probleme mit meiner Frau :) ,wenn es morgens kalt ist bei Restwärmenutzung über Nacht,weil ich erst von Hand die Kugelhähne öffnen u. schließen muss.
    Deshalb wäre das automatische Umschalten nach einer einer eingestellten Zeit wie z. B. bei dem Zero Watt-Timer optimal.http://www.amazon.de/Trenkench…ose-5024063/dp/B00CXNWROE


    Allerdings scheint es so zu sein,dass die Motorkugelhähne/Zonenventile oder Umschaltventile Dauerspannung benötigen u. über einen Schaltkontakt ein oder ausgeschaltet werden.Also würde der ZeroWatt-Timer da schon gar nicht funktionieren.


    Ich suche nach einer einfachen Lösung zum automatischen Umschalten nach Zeit.Temperaturgesteuert ist nicht notwendig,denn man hat ja die Erfahrungswerte,wann die Umschaltung sein soll.
    24V oder 230V wäre auch noch die Frage.FI-Schalter ist auf jeden Fall vorhanden.

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Hallo Rolf,


    warum nimmst du nicht ein Multifunktions Zeitrelais? Das hat einen Wechselkontakt, du kannst dann Abends einen Knopf drücken und nach Zeit X fällt es ab oder zieht an wie du willst. http://www.conrad.de/ce/de/pro…-4000-VA?ref=searchDetail
    Die habe ich schon mehrfach benutzt und machen was sie sollen.


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Ich würde das mit ner Siemens "Logo!" oder einer Eaton "easy" realisieren.
    da hat man schon ziemlich viele Möglichkeiten, Timer und Uhrzeit sind integriert und man kann noch das eine oder anderen intern verkoppeln.


    ich hab ne easy als Licht- und Lüftersteuerung für Bad und Treppenhaus im Einsatz, da lässt sich viel mit machen.



    edit: diese Kleinsteuerungen sollte man eigentlich viel öfter einsetzen, meist haben sie ananalogeingänge, die man für Temperatur- oder sonstige analoge Messeinrichtungen nutzen kann.
    Ich habe seit vorgestern übrigens eine Lambdaregelung im Testbetrieb, die dann ebenfalls über eine Siemens steuerung die Luftzufuhr des Brenners Regeln wird. Wenns mir einfällt, kann ich dann noch belimos, Pumpen (HE und gewöhnliche), kugelhähne und sonstige Späße damit Steuern und regeln.

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Hallo,


    war nicht die Rede von " einfach"? Das Relais wird angesteuert von "Belimo zu nach ausbrannt" zum Beispiel und nach Zeit X fällt es ab.


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • "Einfach" ist immer eine Frage des Standpunktes.


    per Hand zu steuern ist primitiv, den Knopf abends zu einer gewissen Zeit zu drücken provisorisch und lästig. Warum also nicht gleich ein vollintegriertes Bauteil nehmen, das ich so programmieren und erweitern kann, wie es mir am besten passt?!
    meine licht- und Lüftersteuerung wäre z.b auch deutlich teurer gewesen in konventioneller Bauart - und so kann ich zu jeder beliebigen Zeit das ganze auf meine Bedürfnisse anpassen.

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • warum nimmst du nicht ein Multifunktions Zeitrelais? Das hat einen Wechselkontakt, du kannst dann Abends einen Knopf drücken und nach Zeit X fällt es ab oder zieht an wie du willst. conrad.de/ce/de/product/506666…-4000-VA?ref=searchDetail
    Die habe ich schon mehrfach benutzt und machen was sie sollen.


    Hallo Frank,


    wenn man bei dem Teil die Zeit verändern will,ist das nicht etwas diffizil?

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Klar stimmt schon,


    ich habe auch eine Mikro SPS im Einsatz und mache was ich möchte damit, nur von einer Timersteckdose zur Logo ist schon ein Sprung und ob Rolf diese dann Programmieren kann ist auch eine Frage. Beim Relais sind paar Drähte zu ziehen und fertig.
    Naja schau mer mal...


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Nein Rolf,


    Spannung kurz weg Zeit neu einstellen und fertig. Willst du die Zeit ständig verändern?

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • "Einfach" ist immer eine Frage des Standpunktes.


    per Hand zu steuern ist primitiv, den Knopf abends zu einer gewissen Zeit zu drücken provisorisch und lästig. Warum also nicht gleich ein vollintegriertes Bauteil nehmen, das ich so programmieren und erweitern kann, wie es mir am besten passt?!
    meine licht- und Lüftersteuerung wäre z.b auch deutlich teurer gewesen in konventioneller Bauart - und so kann ich zu jeder beliebigen Zeit das ganze auf meine Bedürfnisse anpassen.


    Hallo 855,


    ausschalten muss ich den Atmos sowieso von Hand u. da kann ich auch von Hand den Timer für die Restwärmenutzung drücken.Da sehe ich keine Umständlichkeit.

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Willst du die Zeit ständig verändern?


    Ja,je nach Außentemperaturen mal 3Std oder länger.Aber es gäbe so 2-3 Einstellungen,die passen dann schon.

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Ausschalten kann auch die SPS ;)

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Ausschalten kann auch die SPS ;)


    Wenn sie das Nachlegen auch noch übernimmt,kauf ich sie sofort :D

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Das kann sie zumindest steuern ;)


    die hardware müsstest du allerdings selbst bauen... ;)

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Werde auf jeden Fall über das SPS-Steuerungsmodul Siemens LOGO! mal nachlesen,obwohl es für meine Anwendungszwecke wohl etwas überdimensioniert ist.

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Werde auf jeden Fall über das SPS-Steuerungsmodul Siemens LOGO! mal nachlesen,obwohl es für meine Anwendungszwecke wohl etwas überdimensioniert ist.


    einlesen schadet nichts ;)


    die eaton easy finde ich allerdings etwas einfacher zu programmieren

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Hallo,


    wenn du mehrere Zeiten brauchst und die in Abhängigkeit von der Außentemperatur sind, dann ist die SPS klar im Vorteil! Kannst dann die Temperatur messen und die SPS so programmieren das sie die richtige Zeit selber wählt. Kostet aber auch mehr.


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Hallo Rolf,
    warum umständlich wenn es auch einfach geht. Nimm diesen Regler mit PT100 Fühler, der hat nen Wechsler als Ausgang damit kannst Du das Kugelventil nach dem Ausbrand umsteuern und so den Kessel bis zu einer von Dir festzulegenden Temperatur runterkühlen, dann schaltet der Regler wieder um auf Puffer und deine Bude ist Morgens warm ohne das Du selber in den Keller musst.
    http://www.sensorshop24.de/Tem…turregler-fuer-PT100.html


    Gruß
    Dieter

    DC22 GSE Lufttrennung, Lambdacheck, Agt stetig geregelt mit ATC30 Regler, 3200L Puffer (4x800L in Reihe)selber Isoliert, 11m Esse mit Windkat oben drauf.

  • Hab jetzt noch mal ein wenig gegoogelt.
    Es gibt ja 3 Wege Zonenventile,die durch Federrückzug stromlos den Weg A schließen.Mikroschalter brauche ich nicht.Also habe ich einen ganz normalen Anschluss mit L,N u. PE
    Damit könnte ich ja meine einfache Lösung mit diesem Timer machen.
    [Blocked Image: http://i.ebayimg.com/t/ZeroWatt-Timer-Steckdose-Zeitschaltuhr-Countdown-Timer-mit-Kinderschutz-2500W-/00/s/NTAwWDUwMA==/z/t7QAAOSw8cNUO4AD/%24_12.JPG]
    Ideal bei dem preiswerten Teil ist,dass die zur Auswahl angebotenen 2,4 oder 8Std. genau die Zeiten sind,die für die Restwärmenutzung zu gebrauchen u. schnell eingestellt sind.


    Das Zonenventil ist also immer ausgeschaltet (kein Stromverbrauch),wenn die Heizkreispumpe das Wasser aus dem Puffer zieht (Weg B offen).Das ist ja die meiste Zeit der Fall.
    Schalte ich den Timer ein,Zonenventil bekommt Strom,ist Weg B offen zur Restwärmenutzung bis er das Zonenventil nach Zeitvorgabe ausschaltet.
    Muss sowieso bei Abbrandende noch mal runter zum abschließen etc.Da ist der Timer schnell gedrückt.

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Hallo Dieter,


    danke für den Tipp!Deine Lösung ist wohl die elegantere.
    Dann müsste das Zonenventil noch eine Steuerleitung haben.Weiß gar nicht,ob die dann teurer sind.

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Hallo,


    mit dem Temperaturregler geht es auch, aber du musst den Regler dann so anschließen das er nur nach Ende des Abbrandes eine Funktion hat. Wenn du neu anheizen tust darf der Regler natürlich nichts machen! Wäre eventuell wieder der Knopf/ Taster+ Temperaturregler/Schalter verdrahtet mit Selbsthaltung eine Möglichkeit. Sprich--- du gehst abends in den Keller, um den Kessel auszuschalten drückst dabei den Taster, der Regler bekommt Spannung und dadurch das die Temperatur über dem eingestellten Wert liegt schließt der Kontakt, das Ventil schaltet um und der Regler bekommt solange Spannung bist er unter die eingestellte Temperatur sinkt. Du wirst wahrscheinlich paar Sekunden drücken müssen, da diese Regler eine Weile brauchen bis sind "voll da" sind. Vielleicht gibt es auch eine bessere Lösung als mit dem Taster und der Selbsthaltung und ohne das der Regler komplett ausgeschaltet wird, aber da ich deinen Ofen nicht kenne, kann ich natürlich auch nichts dazu schreiben.
    Die Steuerleitung zum Ventil ist ein ganz normales Kabel für 230 Volt.



    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!