Schüttelknochen- Erfahrungen?

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo zusammen,
    Ich habe eben in der Bucht günstig (20 Euro) einen Brigon CO2-Tester geschossen. Ich will mal ausprobieren, ob ich damit den CO2- Gehalt im Abgas messen kann. Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Kann man den Ergebnissen vertrauen?

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Hallo,
    vor Jahren haben wir mit diesen "Messknochen" unsere Öl,- und Gasbrenner gemessen. Ob man diese Geräte zur Messung von Biomassebrennstoffen einsetzen kann bzw. ob das Messergebnis wegen des ständig wechselnden CO/CO2 Wertes verwertbar ist wage ich
    zu bezweifeln. Ein genaues Ergebnis ist sicherlich nicht zu erzielen bestenfalls ein Durchschnittswert. Dazu kommt noch die Qualität der Flüssigkeit (Kalilauge) die von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden muss. Auch die evtl. Staubanteile im Abgas machen der Lauge
    zu schaffen. Kauf dir besser einen LC, da kann man wenigstens ziemlich zeitnah was erkennen. Für mich ist die Ausstattung einer Pelletsheizung wie die unseren mit einem LC eigentlich ein Muss. Wer keinen Zugriff auf ein geeignetes Messgerät hat ist es jedenfalls eine große Hilfe.


    Gruß Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Diese Schüttelknochen sind sogar für die amtliche BimschV Messung zugelassen.


    Bei den Holzkesseln muss man die Laufe öfter wechseln. Die ergebnisse sind auf 1% genau und daher brauchbar.
    Man sollte aber 3 Messungen machen und daraus den Mittelwert bilden. Sollte eine Messung massiv abweichen, das ganz nochmals widerhohlen.


    Ist zwar aufwändiger, aber wenn man dafür keinen Lohn berechnet kriegt taugen die Dinger heute noch.

  • Ich habe im Netz bei Brigon auch eine Anleitung gefunden. Ich schaue mal, wie das Ding geht. Einen [lexicon]Lambdacheck[/lexicon] will ich auch installieren. Oder vielleicht was selbst bauen, im Elektor gab es mal eine Anleitung für ein Interface, mit dem man eine Breitbandlambdasonde an einen PC anschließen kann. Also ähnlich wie der LC. Das Ding gibt es auch als Bausatz zu kaufen.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Ich habe im Netz bei Brigon auch eine Anleitung gefunden. Ich schaue mal, wie das Ding geht. Einen [lexicon]Lambdacheck[/lexicon] will ich auch installieren. Oder vielleicht was selbst bauen, im Elektor gab es mal eine Anleitung für ein Interface, mit dem man eine Breitbandlambdasonde an einen PC anschließen kann. Also ähnlich wie der LC. Das Ding gibt es auch als Bausatz zu kaufen.


    Mfg
    Roland

  • Was sollte man mit diesem Simulator anfangen?


    Der generiert schließlich nur ein "legales" Signal, während hier ein reales Signal gefragt ist...

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Ja, aber nach allem, was ich gelesen habe, stellt der Simulator eben nur den Wert zur Verfügung der gewollt und eingestellt ist, nicht aber den realen Wert des Gemisches.

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Eine Breitbandsonde abzufragen gehört nicht zu den einfachsten Bastelarbeiten, da die Sondenheizung bestimmte Werte einhalten muss, damit überhaupt ein plausibler Wert herauskommt. Nix für den ungeübten....


    Ne sprungsonde kann ich einfach so messen, aber eben keine Breitbandsonde...

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Ich meine das hier.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!