Liebe Mitglieder und Besucher, wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit. Bleibt GESUND!
Euer Forenteam

Zu geringer Abstand zur Tür und weitere Mängel?

  • Diese Gilde sollte sich um Dinge kümmern wie in diesem Fall. Aber mit Feuerschau oder anderen kinkerlitzchen die sie sich ausdenken um zu unserem Geld zu kommen machen sie sich immer unbeliebter bei den Hausbesitzern. Sie bekommen aber von den Behörden Rückenhalt. Dieses ganze Zusammenspiel ist wenn man sich dies auf der Zunge zergehen lässt nicht zu begreifen. Manchmal arbeiten sie als Handwerker und dann tauchen wieder sie als Vertreter der Behörde bei uns auf. Wenn man dann einmal in die Tiefe der Rechnungen blickt und sich überlegt wann sie Mehrwertsteuer verlangen dürften und wann nicht kommt man ins grübeln.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Naja, die Feuerstättenschau wird Ihnen ja nun per Gesetz vorgeschrieben (§17 SchfHwG), "sich was ausdenken, um an Geld zu kommen" zieht da nicht recht.


    Das sie mal als Handwerker und mal als behördenvertreter arbeiten, haben sie sich auch nicht selbst ausgedacht - für diese Wirkungen sorgt der Gesetzgeber.
    Meinem Schorni passt das so auch nicht, weil er dadurch natürlich Mehrarbeit hat, aber es ist ihm halt vorgeschrieben. Das man derlei Rechnungen gern mal durchleuchtet und unklare Punkte sich erörtern lässt, sollte eigentlich Standard sein, mache ich bei jedem Handwerker gern. Mein Schorni hat mir auch gern und ausführlich Auskunft erteilt, warum was wie angesetzt wird. Wenn ich ihn als Störenfried behandeln würde, würde er wohl auch so auftreten - so trinken wir erstmal nen Kaffee zusammen und er macht die Arbeit, die ihm per Gesetz aufgetragen ist - beim Auto stinkt auch manchem der TÜV Prüfer, aber machen kann man auch nichts, wenn man weiterhin dieses Auto fahren möchte.
    Bringt aber da auch nichts, den Prüfer anzukacken, dadurch wird nichts besser, sondern eher genauer ;)


    Das es auch in diesem Bereich solche und solche gibt, ist durchaus menschlich und wenn, wie im beschriebenen Fall im anderen Forum, der Feger nachlässig und desinteressiert handelt, so sollte man sowohl bei der Innung wie auch der zuständigen Behörde Meldung machen. Womöglich ist bei der nächsten Ausschreibung ein besserer Feger am Start...

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Also was nachlässige Schornsteinfeger angeht, da kann man sich wirklich beschweren. Einmal in der Innung, denn die haben in der Regel keinen Bock, sich ihren Ruf noch mehr ruinieren zu lassen, als er ohnehin schon angeschlagen ist, dann aber auch bei der zuständigen Kreisverwaltung. Wir hatten das in der Nachbarschaft schonmal bei dem früheren Bezirksschorni. Der ist da haarscharf an einem Prozess vorbeigeschlittert.
    Die Gesetze sind halt so bescheuert. Da kann man höchstens versuchen, politisch immer wieder mal zu baggern: Bundestagsabgeordnete mit diesem Thema auf den Kranz gehen oder sowas.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!