Grundrahmen/Transportgestell für Kessel

There are 23 replies in this Thread which was already clicked 13,403 times. The last Post () by Farmer3s.

  • Hallo Zusammen,


    Da nun mein neuer HVK (HVS 25 E) am 31.5.10 geliefert werden soll, muß ich mich damit beschäftigen die 430 kg in den Keller zu bekommen.


    Dafür habe ich mir eine Flaschenzug gekauft - kann man immer gebrauchen; (1 Tonne)


    Stahlträger HEB 100 - benötige ca. 100 cm³ Widerstandsmoment; - wird über der Kellertreppe platziert bzw. eingebaut und daran der Flaschzug befestigt;


    UNP 100 - daraus wird ein Grundrahmen geschweißt, der mit je zwei Lenk- und Bockrollen versehen wird, um den Kessel in den Heizraum zu fahren;
    Sobald er dann am Platz steht, werden die Rollen abgeschraubt und aus dem Transprotgestell wird ein Grundrahmen, der 22 cm hoch ist.
    In den Grundrahmen ist eine Isolierplatte (Blech mit Isolierung) eingbaut - war die Verkleidung von meinem alten Scheitholzkessel;


    Bin froh, wenn die "Kiste" im Keller ist.

  • Hallo Friedrich,


    super Idee mit dem Grundrahmen, das werd ich für mich übernehmen. War auch schon am überlegen wie ich das mache mit der Erhöhung. Das mit den Anbaurollen werd ich wohl nicht machen, der Estrich ist glatt und zwei Absätze sind dazwischen ich werd es so wie die Ägypter es gemacht haben machen, einfach Rohre als Rollenlager nehmen.
    In den Keller kommt er bei mir mit´nem Kran vom LKW.


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Hallo Jörn,


    Dann gehts Dir so wie mir.
    Das sind offensichtlich für uns Neueinsteiger die brennenden Probleme, wie der Kessel in den Keller kommt.
    Das mit der Luft kommt später.


    Noch einen schönen Tag;

  • Hallo,


    also wir haben den zu zweit durch ein gewendeltes Treppenhaus in den Keller gehievt. Dazu habe ich an 2 Stellen Löcher durch die Wände gebohrt und dort Halterungen für eine Öse für einen Kettenzug angebracht.
    Den Kessel haben wir dann auf untergeschraubte Holzkufen langsam mit dem Kettenzug nach unten gleiten lassen. Mit den Händen dann die Richtung gegeben. Der einzige kitzelige Moment war das umhängen des Kettenzuges an der Kurve.
    Das letzte Stück ging dann gerade bis auf den Kellerboden.
    Dort wurde der Kessel auf 2 Zollrohrstücke gestellt und mit diesen in den Heizkeller gerollt. Immer ein Rohr unterm Kessel ud das andere dann nach vorne. Das ganze war in 30 min erledigt.
    Große Vorarbeiten waren nicht nötig. Das einzige was ich gemacht habe, war die abbaubaren Teile wegzuschrauben um den Kessel leichter zu machen.


    Ein Gestell mit Bockrollen usw. wäre mir persönlich zu aufwendig. Aber wer hat und kann soll sich ruhig die Mühe machen. ;)


  • Hallo, hier mal zwei Bilder von Grundrahmen:


    1. Der Rahmen ohne Wärmeschutzplatte:


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/89IMG_1531.jpg]


    2. Rahmen mit Isolierung:


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/55IMG_1533.jpg]



    Nach dem Transport des Kessels in den Heizraum werden die Rollen abmontiert, der Kessel steht dann auf den vier Rohren.

  • Hallo Friedrich,


    einen schönen Fendt hast Du da, nur zum Holz machen? Auch ein s, schön schnell...komm gerade vom Oldtimertreff oder eher Ausstellung.


    @horst,


    geniale Sache mit dem Kran, wofür habt ihr den bei der FF? Sieht man ja selten, zumindest bei uns, wüsste nur das die Bf sowas hat.


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Hallo Friedrich,
    ich bin schon etwas erstaunt. Hier schreibst du
    friedrich schrieb:

    Quote

    UNP 100 - daraus wird ein Grundrahmen geschweißt, der mit je zwei Lenk- und Bockrollen versehen wird, um den Kessel in den Heizraum zu fahren

    und jetzt, 8 Stunden später ist der Rahmen komplett geschweißt, lackiert und fertig montiert.


    Hast du Sonntags nichts anderes zu tun als einen Rahmen zu schweißen und zu lackieren? B)


    Ansonsten saubere Arbeit. :woohoo:


    …,


    der das noch immer übertrieben findet. :silly:

  • Hallo Jörn,


    Der Fendt (Farmer 200 S) ist nur zum Holzmachen. Er arbeitet ca. 30 Std./Jahr, dann hat er Urlaub und ruht sich aus.
    Bei dem Gerät gings mir, wie bei HVK, hatte nie gedacht, mit einen Traktor zu kaufen, aber plötzlich war er dann doch da.
    Ist übrigens eine sehr gute Geldanlage, der Wert hat sich innerhalb der letzen 5 Jahre praktisch verdoppelt in Relation zum Kaufpreis den ich bezahlt habe.


    Hallo Rene,


    Den Rahmen habe ich bereits am Samstag geschweißt, ich war nur nicht fähig die Bilder ins richtige Fromat zu bringen und hochzuladen.

  • Hey Friedrich,


    bei mir war es ähnlich, hab den Vorgänger von Deinem mit runder Haube auch zum Holz machen und was noch so anfällt. Mit dem Preis hast Du recht, die sind in den letzten Jahren ganz schön hoch gegangen...meiner hat 350€ gekostet...naja,der sah aber auch nicht gut aus.


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Hallo Jörn
    Der Kran wird bei uns für die vielen Fahrzeugbergungen benötigt.
    Aber nun zum Kessel selbst.
    Nach dem Absenken über die Stiege wurde der Kessel auf einen Hydraulik- Wagen gesetzt und damit direkt auf seinen Standplatz gestellt,wobei die U-Träger große Vorteile bringen.
    1.Der Kessel steht nicht am Boden auf,da kann ich mit Steiwolle den Kessel nach unten Isolieren.
    2.Sollte der Kessel irgendwann seinen Geist aufgeben,kann er jederzeit ohne Schwierigkeiten wieder angehoben werden.
    3. Beim Reinigen tu ich mir leichter,weil der Kessel höher steht. [Blocked Image: http://holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/PICT1435-20100530.JPG]

  • Pünktlich am 31.5.2010 ist nun der neue HVK von Solarbayer angeliefert worden. Ist die sog. Economic Ausführung.


    Einige Bilder der neue "verbesserten" Ausführung.


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/47IMG_1540.jpg]


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/75IMG_1535.jpg]


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/78IMG_1537.jpg]

  • Hallo Friedrich
    Gratulation zu deinem neuen" Schätzschen".Worüber ich mich für dich am meisten freue,die Brennkammer ist gut zum herausnehmen.Wir haben unsere noch mühsam herausgeschnitten.Die Steuerung kenne ich natürlich nicht und diese Bleche im Vergasungsraum werden auch ihren Sinn haben,nur wird der Fassungsraum doch etwas verkleinert.Ansonsten dürfte sich am Kessel selbst nichts verändert haben.Was hast du dafür auf den Tisch legen müssen?
    Gruß Horst! ;)

  • Hallo Horst,


    Für das komplette Paket (Kessel, Pufferspeicher 1000 Ltr., Kombispeicher 1000/250 Ltr., Zubehör...) habe ich ca. 5000 Euros bezahlt. - Bei freier Lieferung;
    Der Kessel alleine kostet ca. 2400 Euro;


    Wird also insgesamt eine günstige Heizung, wenn man vergleicht, daß meine Bekannten, zwischen 12 und 15 000 bezahlt haben. Allerdings dann mit Montage durch einen Heizungsbauer und hochwertigeren Kesseln.


    Demnächst wird die Anlage installiert (Eigenleistung) und dann noch optimiert.


    Gruß Friedrich

  • Hallo Friedrich,


    Glückwunsch zum neuen Spielzeug!!!


    Meiner kommt morgen, Spedition hat vorhin angerufen :woohoo:


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Hallo ihr 2-Glücklichen
    Irgendwie beneide ich euch um die Arbeit die auf euch jetzt zukommt.Mein Kessel ist leider schon seit Januar fertig(Umgebaut).Aber eventuell kaufe ich mir noch einen. :laugh: :laugh: :laugh:
    Gruß Horst!

  • Hallo Horst,


    Du kannst uns ja helfen beim umbauen, dann brauchst Du keinen zweiten :laugh: aber wenn Helmuts Steuerung fertig ist dann hast ja auch Du wieder was zu tun. Wo wir grad das Thema Helmut haben, es ist so ruhig um Helmut rum, grübelt er über den Namen nach...


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Hallo Jörn,


    Dannn beginnt für Dich morgen der Spaß, wenn der Spediteur liefert.
    Hoffentlich hast Du einen Stapler. Ich mußte mit der Heckhydraulik von meinem Traktor die Teile abladen.


    Was hast du in etwa bezahlt, welcher Kessel, welche Puffer?


    Gruß friedrich

  • Hallo Friedrich, dann gratuliere ich auch mal. Ist ein tolles Gefühl vor solch einen Holzvergaser zu stehen :) kenne ich. Bloß jetzt weiß man schon was man damit machen muß um den auf Vordermann zu bringen. Als ich davor gestanden habe wußte ich nur damit wird was gemacht aber noch nicht was :laugh:


    Schraub mal die orange Blende und mach ein Bild und auch gleich die Maße nehmen. Dann kommt das nächste Blech dran, auch ab damit und Bilder machen sowie die Maße.


    Gruß Helmut

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!