OEG-Steuerung KMS mit Raumeinheit DD+

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Beim laufenden Umbau habe ich die Steuerung von der Küche (dort stand vorher der GK21 als Kessel) in den Heiz-Raum verlegt.
    Trotzdem schaue ich gewohnheitsmäßig gerne nach den verschiedenen Temperaturfühlern und will dafür nicht dauernd 'raus'.
    Daher hab ich jetzt die Raumeinheit DD2+ im Esszimmer installiert. Damit lässt sich immerhin die Wunsch-Raumtemperatur einstellen.
    Allerdings kann ich darauf nur maximal drei Parameter anzeigen: Raumtemperatur (gemessen) und Außenfühler AF und auf die ESC-Tastenkombination kann ich noch _einen_ Messwert der Steuerung legen (ich habe da gerade die Vorlauftemperatur). Prinzipiell kann also über den Bus die DD2+ die Werte von der KMS lesen.


    Gibt es einen Trick, wie man in der Raumeinheit _alle_ Fühler-Werte der Steuerung ansehen kann (außer für jeden ins Menü zu gehn und den Parameter P1.10 zu verändern)?


    Zweite Frage (eher theoretisch): Ist das verwendete COM-Bus-Protokoll bekannt und dokumentiert?
    Gibt es andere Geräte, die damit arbeiten oder ist das OEG-Intern?
    Könnte ich also prinzipiell eine andere Raumeinheit an der KMS verwenden oder die DD2+ weiterverwenden, wenn ich mal eine andere Steuerung habe?


    Noch was zu meiner Steuerung an sich:
    Hydraulikschema 401b an der (alten) KMS, also reine Puffer-Heizkreis-Steuerung.
    Seit ich die Rücklauftemperatur mit messe, ist die Vorlauftemperatur-Steuerung in unserem alten, teilsanierten Haus richtig gut.
    Die (eigentlich Brauchwasser-) Fühler BF1 und BF2 habe ich - nur zur Info - mit Fühlern für Pufferspeicher Mitte und Pufferspeicher unten belegt.

  • Hallo,
    ich habe die gleiche Regelung einschl. der DD2+ sowie das gleiche Regelschema wie du und bin mit meiner Regelung sehr zufrieden.
    Die FB habe ich nur deshalb installiert um komfortabel die Temperaturen vom Wohnbereich aus zu steuern bzw. zu verändern. Auch die schnelle Abschaltung (z.B. Lüften der Wohnung) oder Absenkung beim verlassen
    des Hauses ist sehr gut zu händeln. Was ich an dieser FB auch schätze ist, dass man eine zeitliche begrenzte Absenkung vorgeben kann um dann, wenn man wieder zu Hause eintrift, eine warme Wohnung vorfindet.
    Die DD2+ ist so eingestellt, dass im Wechsel jeweils die Raum,- bzw. die Außentemperatur anzeigt wird. Das genügt mir. Mein Spieltrieb ist nicht so stark ausgeprägt das ich mir eine Unzahl von Infos ansehen müsste.
    Mir ist nicht bekannt ob man auf die DD2+ noch mehr Infos legen kann.
    Das Regelungen und deren Nebengeräte an Regelungen anderer Hersteller zueinander passen kann ich mir nicht vorstellen.
    Diese Regelung stammt ja auch nicht von der Fa. OEG. Sie ist ein osteuropäisches Produkt und wird in der Eu unter unterschiedlichsten Labels vertrieben. Zum Beispiel ist die DD2+ von Solarbayer deutlich umfangreicher
    in der Ausstattung als die von OEG.
    Das Miteinbeziehen der Rücklauftemp. in die Regelung ist eine super Sache und habe ich auch von Anfang an so angeschlossen und funktioniert ganz ausgezeichnet.


    Gruß, Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

    Edited 3 times, last by Holzpille ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!