Liebe Mitglieder und Besucher, wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit. Bleibt GESUND!
Euer Forenteam

Brennkammergeometrie

  • Hallo Leute


    wo soll ich anfangen, :s32:, also am Anfang.


    Zuerst nur mal kurz, mein Vigas25S läuft ja nicht schlecht, bringe meine 2x800L mit einer Ladung zu ca. zweidrittel voll , Heizung läuft aber nebenbei auch noch. Mit dem Wirkungsgrad- und kw-messen hab ichs nicht so :s35:


    In letzter Zeit habe ich vieles über die Holzverbrennung allgemein und die Beiträge von hw55 und igen vom HTD-Forum glaub ich dreimal gelesen, und natürlich auch selbst viel nachgedacht:laugh: .


    Mit dem Vergleich anderer Holzvergaser und der Tatsache, daß beim Vigas, wenn die Verbrennung noch nicht optimal ist, die Flammen aus der Brennkammer nur so rausquillen, kam ich auf die Vermutung, daß die Brennkammer einfach zu klein ist.
    Vorangegangen sind einige Tests, die Brennkammer auf einfachste Weise auf eine "Wirbelkammer" umzuformen. Einerseits hatte ich noch meine ersten Wirbulatoren, 2mm Blechstreifen mit insgesammt einer guten Umdrehung in den Wärmetauscherrohren, die ich jetzt aber auf eine halbe Umdrehun geändert habe, sonst auch bei normaler Brennkammer viel Rauch. Mit der einfachen Anordnung der Schamottsteinen wollte ich einfach eine Wirbelkammer mit einseitiger Einblasung formen. Der Endeffekt war zwar eine sehr heiße Wirbelkammer, aber auch sehr viel Rauch.


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/936_IMG_2316_tn.jpg] [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/132_IMG_2317_tn.jpg] [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/188_IMG_2310_tn.jpg]


    Als Ergebniss stand (vorläufig, weiteres weiter unten) fest, für ein Optimieren ist die Kammer einfach zu klein. Zuerst spielte ich mit dem Gedanken, die Brennkammerwanne um 5cm nach unten zu verlängern, einfach mit der Flex mittig durchzuschneiden und dann ein Flacheisen einzuschweissen, und wenn schon, dann gleich um 10cm nach vorne zu verlängern. Ups, hatte ich überlesen, hw55 schrieb ja was von Brennkammervergrößerung, was mir beim nochmaligen anschauen seiner Bilder erst jetzt auffällt.


    hw55
    kannst du mir(uns) bitte Details zu deiner Brennraumvergrößerung geben?



    Dann hatte noch igen eine sehr gute Idee, die mir erst jetzt auffiel, nämlich das Glührohr. Mit 15cm Innendurchmeser und einer Länge von vielleicht 40cm und Türenseitig oben etwas gekürzt würde es möglicherweise ein großer Schub nach vorne sein, wenns die Hitze aushält.


    igen
    wie siehts aus mit deinem Glührohr;)

  • Hallo allerseits,


    ist ja schon lustig, wenn andere einen zitieren und berücksichtigen.


    Ja liebe Holzzies, ich gehe seit den tagen des billigen Öl's wieder fremd.
    D.h. ich habe mein nun 1 Jahr ruhendes BHKW wieder in Betrieb genommen. Bei den momentanen Vergütungen (fast 13ct.) und Ölpreisen von 49ct./ltr. heize ich nach Abzug aller Kosten für 1,7ct /kwh. Da ist selbst mein selbst geschlagenes Holz für 20€ /srm (wo ich aber noch viel Arbeit reinstecken muß) zu teuer. Bei meinem momentanen minimum wirkungsgrad (vor 3 wochen um die 75% - Holz feuchter als gedacht) habe ich ich Kosten von 3,07 ct , ohne Arbeitslohn. Dann ist es natürlich für mich keine Frage den Vigas mal ruhen zu lassen.


    aber nun zum Glührohr:
    das Glührohr aus dem Solarheizungsshop ist leicht mit dem Messer zu bearbeiten. Es muß nur oben und unten ein wenig abgeflacht (Feile) werden - Schlitz reinschneiden und fertig. allerdings ist es mit 30cm zu kurz - die Abgase wurden schnell 220°C warm. als letztes habe ich dann vor 3 Wochen den Rest meines alten Ofenrohres, der noch zu verwenden war abgeflext und als Verlängerung zum Teil (5cm) eingeschoben. folge die Abgastemperaturen sind nie über 200°C bei Vollast des Ventilators. Die Asche ist sehr viel heller.


    Zur Haltbarkeit:
    Das Glührohr besteht aus Keramikfasern, so ähnlich wie Dämmwolle. Wenn das Glührohr erhitzt wurde ist es hart und dann empflindlicher als im Neuzustand. Ich habe aber im HTD schon was dazu geschrieben.
    ansonsten scheint es die Temperaturen sehr gut zu vertragen und dauerhaft zu sein.
    Momentan habe ich den Ofen eben nicht an!
    Bis der Ölpreis wieder über 58ct steigt läuft mein BHKW
    ab 68 ct kann ich besser Holzbriketts einkaufen.
    Kosten nur 600,-€ im Jahr mehr als die ganze Schinderei mit dem Stückholz. Außerdem kommt der nächste Sturm bestimmt und dann muß ich sowieso wieder in meinen Kleinwald.


    Seit letzter Woche habe ich das Lambdacontol Teil hier liegen.


    ich bin noch nicht zum Einbau gekommen.


    Bis dann
    igen:cheer:

  • Haben bei uns in der Gegend viele gemacht. Beim Brennstoffhändler um die Ecke brummt der Laden immoment mächtig, der kommt mit dem Liefern kaum noch nach.


    Mit freundlichen grüßen
    euer Stormy


    P.S:Sorte? Preis? Menge?Gebiet?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!