Liebe Mitglieder und Besucher, wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit. Bleibt GESUND!
Euer Forenteam

Brennraum verteert nach Umstellung auf andere Steuerung

  • Hallo zusammen,


    ich kam erst vor kurzem mit einem Holzkessel in "Kontakt" und habe Aufgrund dauernder unklarer Fehlfunktion der verschiedenen Steuerungen in der heizungsanlage nun eine UVR für alles eingebaut.
    Seit dem läuft im Zusammenspiel alles einwandfrei- außer:


    dass nun immer der Brennraum verteert und die Heizluke verklebt. Das war vorher nicht.


    Kurz zum Kessel: es ist ein Gerko und hat eine mechanische Rücklaufanhebung.
    Gesteuert habe ich es so, dass ab 45° Kesseltemp. die Ladepumpe anspringt und ab 62° das Ladeventil zum Puffer öffnet.


    Sollte die Ladepumpe ggf. früher an gehen ? Ich wollte sie eben beim Ausgehen des Kessels nicht so lange sinnlos laufen lassen, daher dieser Schaltwert...


    Beste Grüße
    Holger

  • Hallo Holger,
    zuerst einmal herzlich willkommen bei uns im Forum.


    Du hast ein Problem mit Deinem Heizkessel. Ich habe einmal versucht etwas mehr über diesen Typ in Erfahrung zu bringen, aber nichts richtiges gefunden außer etagenheizkessel oder Pelletkaminofen und so etwas. Vielleicht kannst Du Deinen Kessel Typ mal näher beschreiben, dies löst zwar nicht das Problem.
    Dein Umgang mit dem Kessel unklare Fehlfunktionen und Steuerungen mußt Du uns näher erklären und dann hat die UVR alles..... aber doch nicht alles sonst hättest Du jetzt nicht ein Problem.
    Um Dir helfen zu können sind Deine Angaben zu mager! Deine Angaben/ Aussagen müssen konkreter sein!
    Was wurde denn original am Kessel alles gesteuert, welche Funktionen etc.?
    Warum bist Du damit nicht klar gekommen?
    Was lief nach Deiner Ansicht verkehrt oder war gestört oder hat Dich gestört?
    Was hast Du jetzt mit der UVR geändert, welche Steuerungsabläufe?
    Wie hoch kommt denn Deine Kesselwassertemp?
    Wie hoch kommt Deine Abgastemp?


    Durch das Problem Teer ist also Dein Verbrennungsablauf derart verändert/gestört d.h. die Lufteinstellungen stimmen nicht mehr, oder?
    Zu den Einstellungen die Du eingestellt hast, was sagt dazu die Bedienanleitung??

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo Holger,


    Ändere doch mal die Öffnungstemperatur Deines Ladeventiles z.B. auf 75°C und schaue, was passiert (falls Deine Kessel/Pumpe damit klarkommt und die Energie weg bekommt. Ich denke 62°C könnte zu wenig sein.


    Öffnet das Ventil schlagartig oder öffnet das Ventil ab der Temperatur langsam mit steigender Temperatur?


    Gruß


    Thomas

  • Vielen Dank für die freundliche Begrüßung !


    und für die Nachfragen.
    Ich krame mal die alte Regelung raus und rekonstriuere die Werte.


    Die alte Regelung hatte einen folgenschweren Kostruktionsfehler: wenn der Puffer auskühlt, sollte per konventionellem Kessel nachgeheizt werden, dafür auch das Umschaltventil.
    Wenn man jedoch den Gaskessel von Hand ausstellte (in der Übergangszeit reicht es ja, nur mit Holz zu heizen) und die Regelung den Gaskessel anforderte, dann blieb sie stur auf dieser Anforderung stehen und schaltete nach dem Anheizen dennoch das Ventil nicht wieder auf den Holzkessel um. Das mußte man dann per Hand machen- nervig.
    Und die andere Regelung hat Solar betrieben und den Heizkreis, jedoch nur per an/aus der Solarpumpe...
    Die UVR macht ja nun alles und- nicht die UVR ist Schuld, die macht ja nur, was ich ihr sage ;)


    Also bin ich der Blöde und schau nun in einen verteerten Brennraum...


    Den Rest liefere ich morgen...
    (ohh, eher nachher ;)

  • Grüß Dich Holger,
    Deine "alte" Reglung wollte nicht so wie Du wolltest bzw. sie war nicht darauf eingestellt/programmiert bzw es fehlte noch etwas.
    Bis 2012 lief meine (Witterungsgeführt) Heizungsreglung auch noch über den Gaser obwohl Gas aus war und nur der HV lief. Mit einem manuellen Schalter habe ich dann umgeschaltet. Dies kann auch ein Thermorelaisschalter umschalten. Dazu müßte dann aber bei Dir aber ständig der Gaser eingeschaltete sein. Jetzt habe ich ein elektrisches Dreiwege Kugelventil installiert um die beiden Kessel auch hydraulisch zu trennen. Gaskessel bleibt kalt obwohl die Reglung läuft.
    Das nur nebenbei es ist alles eine Sache der elektrischen Schaltung/Vernetzung der beiden Wärmeerzeuger.


    Ja das ist bei allen Elektrischen Anlagen, sie sind schlau machen auch manches selbstregelnd aber der Mensch muß es erst beigebracht oder einprogrammiert haben. Also dürfte Dein HV Verhalten Teer irgendeine flasche Einstellung der UVR sein. ASber Du wolltest ja wenn Du ausgeschlafen hast weiter berichten. Ich sah es an der Uhrzeit als Du den Beitrag geschrieben hast.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Sollte die Ladepumpe ggf. früher an gehen ? Ich wollte sie eben beim Ausgehen des Kessels nicht so lange sinnlos laufen lassen,

    Hallo Holger,


    das ist eine Streitfrage, ich lasse meine von Anfang an mitlaufen und finde es so richtig. Das mit dem Ausschalten nach dem Abbrand muss man schon schauen, dass sie irgendwann mal ausgeht :)
    Du kannst dazu hier einiges finden: KLICK


    Hat aber mit deinem Teer-Problem nicht wirklich zu tun!

  • Bei meinen GSE ist es so vom Werk aus das alles Ladepumpe d.h. die Pumpe und der Abgasventilatorebenfalls vom Kessel aus gesteuert anlaufen wenn man den Kessel einschaltet. Es sei denn man hat die Regler vorne verstellt.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!