Lambdacheck- Einbau in Vigas 14,9

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo Helmut,



    Lambdacheck läuft mit,
    Vorgestern Werte von 6%, nur kurz, überwiegend Werte 10 - 12%,
    Gestern 3 - 6% über lange Zeit, zum Schluß wieder 10 - 12% O2 immer noch Originalsteuerung wie gewohnt immer anders, aber das ist ja nicht Neu für dich.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Helmut,


    oder schrecken wir damit andere ab?


    Heute Werte von 7%, nur kurz, 30sec., überwiegend Werte zwischen 12 und 15% O2


    kann machen was ich will z.B. Luft auf 0,5 Umdrehungen trotzdem 10-11% O2



    Hab erstmal ein paar Fühler montiert aber am Rohr nicht am Kesselstahl, denke das reagiert schneller wie der Stahl. Kabel verlängert und 2 Schamottsteine wieder rausgeschmissen die anderen weiter nach hinten verschoben. Waren vorne sauber und von hinten werden sie langsam Schwarz.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Erwin,
    das Deine Schamottesteine hinten schwarz werden zeigt daß Du keine vollständige Verbrennung hast. Restsauerstoff ist zu hoch, schreibst Du ja! Das kommt durch zuviel Sekundärluft, diese kühlt die Flamme ab und dadurch kommt es zu einer unvollständigen Verbrennung.


    Ich hab ja den Vigas 40, dort war es genau anders rum. Bin einfach nicht über 5% Restsauerstoff gekommen bei einem Gebläse. Nachdem ich die Luft gerennt hatte und jede Luft mit einem Gebläse versorgt wurde kam ich erst auf ordentliche Werte.


    Gruß Helmut

  • Hallo Helmut!


    Ad Schamottsteine: oder Temperatur zu gering!


    Ich hab ja auch den 15er und betreibe ihn aber mit 100% Gebläse und auf höherer Temperatur:
    Da waren die O2 Werte auch zu niedrig (5.1 - nach 2 Umdrehungen heraus dann 5,7).
    Ich nehme an da ist wie bei deinem 40er der Staudruck schon zu niedrig, daß eine Umdrehung mehr noch viel mehr Sekundärluft-Volumen bringt.
    (meine Heizung - jetzt mit den versprochenen Meßwerten) :)


    beste Grüße,
    Albrecht

  • Hallo Helmut!


    sorry- das war wohl zu verkürzt:


    Aus der Feuerwehr-Schulung: Verbrennung braucht:
    brennbares Material
    Sauerstoff
    Temperatur


    Also wenn's an einem davon mangelt, schwächelt die Verbrennung.


    Wenn sich Ruß ansetzt, dann ist's sicher nicht das erstere. Das ist das einzige was sicher ist.
    Kann immer noch O2-Mangel oder Unterschreiten der Flammtemperatur sein (evtl auch durch zuviel Sekundär-O2).
    Zuviel O2 im Abgas muß nicht heißen, daß bei der Primärverbrennung nicht O2-Mangel herrscht bzw.in der Düse die Temperatur stimmt...


    Ich hab am 15er mit der Original-Düse und 50% Gebläse nur schlechte Erfahrungen gemacht.
    (Vermutung: Zu geringe Gasgeschwindigkeit in der Düse?)
    Auf jeden Fall auch Ruß in der Brennkammer & Glanzruß an den WT.


    Beim 15er ist das noch viel schlimmer als beim 40er:
    Vimar stellt keine 15er her. (hab ich als Original-Antwort von Vimar!).
    Der 25er hat den gleichen Düsenstein & Gebläse wie der 40er - nur letzteres ist gegenüber dem 40er stark gedrosselt und das wird dann als 14,9er für den deutschen Markt re-labeled. (und auch in .AT mit Beratung so verkauft, wo die Meßpflicht bei 11kW beginnt - da wissen die Händler schon selber nicht mehr was sie da warum verkaufen!) :angry:


    d.h: bezüglich Düse & Gebläse ist das ist die 40er- Konfiguration auf ca 50% Luft.
    Wenn dann die Gebläsesteuerung noch auf 50% runtergeht, entspricht das der 40er Konfiguration auf 25% (so nach Milchmädchenrechnung - ist nicht ganz so linear).
    Das ist im Dauerbetrieb meiner Ansicht nach nicht gut.
    (z.B. zuwenig Druck auf der Sekundärluft -> schrauben oder regeln zwecklos)


    Man muß ja nicht gleich so wie ich derzeit immer 100% fahren - wobei da dann 23kW + (>7? kW) Heizungsabnahme als Durchschnittsleistung herauskommen.


    Ich meinte nur, daß, Sekundärluft & lambda hin oder her, der rest des setups in der Diskussion hier nicht vernachlässigt werden sollte.
    Das liegt ja vielleicht doch an der Primärluft & Düse.


    Und der 15er ist mit dem 40er kaum vergleichbar, weil er größtenteils zu ähnlich ist :) (ja zitiert mich aus dem Zusammenhang!) - aber eben nur teilweise !
    Was am 40er nach zuviel Sekundärluft aussieht, könnt also am 15er zuwenig Primärluft sein.


    Die Lambdaregelung ist auch kein Allheilmittel - man muß den Kessel erst einmal so zum schön brennen bringen - dann kann man auch die Sekundärluft nach lambda regeln.
    Sprunghaftes Verhalten muß man vorher abstellen - meines Erachtens ist das Regelverhalten vom 15er auf 50% außerhalb von dem, was eine Lamdbdaregelung kitten kann.


    Ich kenne nicht die ganze Vorgeschichte von Erwin's Kessel, wollte aber nur kurz den Fokus auf die Temperatur in der Düse und die Primärluft-Situation der 15er Konfiguration lenken.
    Der "15er" ist original halt ein wenig "unbalanciert" :dry:


    nagut - das war jetzt dafür wieder Überlänge.


    frohes Schrauben,
    Albrecht

  • Hallo Albrecht,


    Quote

    Vimar stellt keine 15er her. (hab ich als Original-Antwort von Vimar!)


    ist abgespeckte Version von Impoteur Solarbayer= mit Sicherheit, vieleicht gibts auch noch andere Impoteure.

    Quote

    Der 25er hat den gleichen Düsenstein & Gebläse wie der 40er - nur letzteres ist gegenüber dem 40er stark gedrosselt und das wird dann als 14,9er für den deutschen Markt re-labeled.


    Du vergißt das der 25 und 15 baugleich sind, der 40ér aber von den Maßen einiges größer ist!


    Quote

    Ich meinte nur, daß, Sekundärluft & lambda hin oder her, der rest des setups in der Diskussion hier nicht vernachlässigt werden sollte.
    Das liegt ja vielleicht doch an der Primärluft & Düse.


    Deshalb regelt Helmut ja mit Hilfe des Lambdacheck die Sekundärluft und hat beste Erfahrungen damit und ich hoffentlich auch bald!


    Gestern provisorisch die Steuerung von Vollmar laufen lassen:


    TAbgas um 162°,
    Lü 34-38% ,
    VL 73 bis 74°,
    RL 64 - 65° konstant über mindestens 2 Std,
    dann Lü 50 bis 60% ,
    TAbgas sackt bis 150° dann ausbrand + Abschaltung.
    Zum Test nur bis Unterkante Feuertür gefüllt, dann nochmal 5 Stücke nachgelegt.


    Rest-Sauerstoff lag in der beobachteten Zeit zwischen 9 und 11%


    So stabile Temperaturen hatte ich noch nie!!!!!!!!!!


    Muß aber für meinen Kessel noch etwas optimiert werden.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Erwin!


    Quote

    ist abgespeckte Version von Impoteur Solarbayer= mit Sicherheit, vieleicht gibts auch noch andere Impoteure.
    ...
    Du vergißt das der 25 und 15 baugleich sind, ....

    eben: nichts abgespeckt. SolarBayer bestellt den 25er in der Farbe & der Konfiguration mit dem Abgasmodul und pickt dann das Zetterl drauf.
    Maximal die Einstellungen werden programmiert - aber auch da bin ich skeptisch.


    Vimar liefert sowohl mit als auch ohne Cu-Schlange für die Ablaufsicherung.
    Mit heißt's dann "S". In D-A-CH vorgeschrieben.


    Ich hoffe der "Impoteur" verklagt dich nicht bei der Schreibweise :P


    Quote

    Du vergißt das der 25 und 15 baugleich sind, der 40ér aber von den Maßen einiges größer ist!

    Nein - ich weise aber darauf hin, daß der "15er" den Dusenstein und das Gebläse vom 40er hat. Nur Gebläse eben gedrosselt.
    Das hat dann aber ganz andere Eigenschaften (Drücke).
    Die Größe von Füllkammer und Brennkammer hat auf die Druckverhältnisse im Düsenstein vernachlässigbaren Einfluß.


    Quote

    Deshalb regelt Helmut ja mit Hilfe des Lambdacheck die Sekundärluft und hat beste Erfahrungen damit und ich hoffentlich auch bald!

    Helmut hat den 40er mit verkleinerter Düse - und du, soweit ich weiß, den 15er mit der 40er-Original-Düse.
    Wenn du die Blende vom Lüfter nimmst, dann hat deiner die 40kW und Helmut's ist näher am "15"er als deiner.
    Nur die Wärmetauscher müßt ihr dann noch tauschen, damit's Sinn macht :)


    Glückwunsch zur konstanteren Regelung.
    Ich bleib vorerst bei der AK. Sie ist durch die Sicherheitsfeatures etwas nervös, aber bei mir tut sie.


    Grüße,
    Albrecht

  • Hallo Erwin,
    hatte ich mir schon gedacht, super:)


    Gestern Abend kein Anruf mehr also muß das laufen, so soll es sein:)


    Jetzt muß der Restsauerstoff runter dann wird die Flamme auch heißer, folge dessen wird weniger Primärgas erzeugt und der Kessel brennt länger. Du mußt es dann auch prüfen das die Wärmetauscher die Wärme auch aufnehmen können, Deine Röhren sind etwas kürzer als bei meinen Kessel.


    Wir müssen dann mal sehen was bei Vollmar anders eingestellt werden muß um das anzupassen, ewtl. ein anderer Düsenstein. Aber eins nach dem anderen, ist noch einiges zu tun.


    Gruß Helmut

  • Hallo Albrecht,
    zu Deiner Antwort: "Aus der Feuerwehr-Schulung: Verbrennung braucht:
    brennbares Material
    Sauerstoff
    Temperatur


    Also wenn's an einem davon mangelt, schwächelt die Verbrennung."


    usw.


    Ich weiß jetzt nicht wo ich ansetzen kann, ist zu umfangreich.


    Nach meinen Beobachtungen, wenn die Sekundärflamme gezündet hat brennt diese ganz von alleine. Es müssen ausreichende Primärgase kommen und die Sekundärluft mit hohen Druck zugeführt werden. Die Flamme zieht die Primärgase von alleine nach unten, der Schlitz muß nach unten größer werden damit es zu keinen Flammrückschlag kommt. Deswegen hat mein Düsenstein die 10 Löchern, die vom Querschnitt auch noch kleiner als die drei Löcher vom Originalstein sind. Das geht nur wenn man die Luft trennt, mit einen Gebläse diesen Druck zu erzeugen geht nicht. Die Druckkammer muß auch ausreichend groß sein um die Sekundärluft zu erwärmen (Verweilzeit).


    Wie Du siehst müssen viele Dinge dabei beachtet werden, das wurde nicht alles einfach nur so gebaut.


    Erstmal genug und Gruß, Helmut

  • Hallo Helmut!


    Soweit bin ich am Stand - lese schon mehrere Monate hier & im HT mit und hab dann selber Vigas gekauft & umgebaut & an einer Stelle dokumentiert: Mein momentaner Stand.


    Aber wo kommen die brennbaren Gase her (Primärluft) - und wo kommt der Druck für die Sekundärluft her beim 15er (mit gedrosseltem 40er-Gebläse und gleichem Stein wie beim 40er). Da muß man wie du schon ein eigenes Gebläse für die Sekundärluft haben.


    (Es könnte ja mit einem Gebläse gehen, wenn der Düsenstein eng genug ist, daß sich genügend Rückstau für den Druckaufbau bei der Sekundärluft bildet, ohne daß der Primärluftstrom zu stark wird - aber das ist wahrscheinlich ein zu schmaler Grat und daher nur eine theoretische Möglichkeit.)


    Ich hatte dir oben bereits geantwortet, aber das ist dort gelandet !?


    Werde mal Thunderbolt fragen, wie das passiert ist.


    Albrecht

  • Hallo Helmut


    nö ist noch dort, wo sie nicht hingehört - beim Feuerbeton-Thread.
    Kommt dir meine dortige Antwort nicht dort fehl am Platz vor ?
    Die sollte hier hin - mann das is nix für meine alten Tage...


    PS: .. und das Forum hat mich dementsprechend gerade zum Senior Boarder gemacht! :laugh:


    Albrecht

  • Hallo Helmut


    Quote

    sei froh daß Du Senior Boarder bist, ich hab noch 10 Beiträge dann sind die 300 voll und mein Konto wird gelöscht


    warum denn sowas??? und am besten noch die Beiträge weg!!!



    Gestern wieder die Steuerung von Vollmar laufen lassen:


    Steuerung über Kessel-Temperatur aktiviert


    TAbgas um 158°,
    Lü 30-38% ,
    VL 73 bis 74°,
    RL Aus ,
    TAbgas sackt bis 150° danach Ausbrand + Abschaltung.
    dabei Lü 50 bis 60% , bei 127° 92%
    Wieder nur bis Unterkante Feuertür gefüllt,
    Rest-Sauerstoff lag in der beobachteten Zeit zwischen 5,7 und 8%, ändert sich in langen Schwingungen > 30min + länger, bei TAbgas 127° > fallende Temperatur wieder 12% O2 steigend.



    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo,


    Die Werte vom 28. und 29.3. waren ähnlich wie am 27.3. beschrieben.
    Hab die Pumpe wieder von Stufe 2 auf 3 gestellt, ändert aber an den Werten fast nichts.


    Seit dem 30.3. heizt die Sonne volle Kanne d. h. bei mir 100% Solare Deckung des Energiebedarfs. Ich kann dadurch meinen Umbau leider nicht auf Funktion testen. Auch die 2 wolkigen Tage haben den Puffer nicht genügend geleert um den Vigas mal anheizen zu können. Den ganzen Winter hab ich mir mal Sonnentage gewünscht und Sie waren nicht zu sehen, jetzt ist es genau umgekehrt, auch wenn mich viele für diesen Wunsch steinigen werden.
     [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/R0010644a-20091103.jpg]


    Ich muß wohl bis zum Herbst warten um die 1. Umbaustufe (siehe Bild) zu testen und dann zu Stufe 2 zu kommen und zu Beenden.


    Gruß Erwin

  • So die Trennung der Luft ist Vollzogen.


    jetzt muß ich noch die richtigen Einstellungen finden.


    Gestern abend hab ich mal getestet wo der Vigas undicht ist und ich mal nachziehen oder neu abdichten muß.
    Die 2 Rückschlagklappen arbeiten jedenfalls gut, aus den Gebläsen kam der wenigste Rauch.


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/R0010875b.jpg]


    Gruß Erwin

    Images

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Tach Erwin


    Sieht doch Super aus!


    Ist das untere Gebläse das Vigas Orginal?


    Wenn du gewollt hättest, wäre es auch für dich möglich gewesen, die ,,Klamotten,, auch auf der Linken Seite zu Montieren?


    Frage deshalb, weil ich bei mir auf der linken Seite mehr Platz für den Umbau hätte, oder, geht das am Vigas am besten von der rechten Seite?

  • Das ist Geschmacksache!


    Links ist für mich ungünstig, da muß ich vorbei zum Holz oder zur Tür und das empfinde ich als störend.
    Rechts ist ~22cm Platz zur Wand, da stört das bei mir nicht.


    Links wär das genauso gut machbar.


    Ist das untere Gebläse das Vigas Orginal? .... Ja!


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!