Neuen HV oder Solar?

There are 44 replies in this Thread which was already clicked 13,672 times. The last Post () by Solarthermie+15S.

  • Tach ins Forum:)


    Stell mal eine Beitragsdiskusion ein;


    Habe ja jetzt die Erfahrung gemacht, dass ich zuwenig Kw habe!


    Meine ,,Vision,,..........Entweder einen 40 Vigas, oder mit Solar aufrüsten!?


    Beim HV würde es einfach einen ,,Tausch,, geben, Kosten schätze ich auf 3 bis 3,5 Tausend Euro( Evt. noch mehr Puffer, Kosten noch nicht mit eingerechnet )


    Solar;


    Anschaffungskosten; mh, 2500 bis 4000 Euro ( Geschätzt ! )


    Dann möchte ich das so haben, dass Solar meine Puffer erwärmen. Also für Heizung+WW.
    Hab mich zwar zu Solar ein wenig im Netz ,,eingelesen,, aber noch genug Fragen.


    Kann ich meine Pufferspeicher von Solarbayer mit einem Wärmetauscher nachrüsten? Vermute, ehr nicht.
    Und, wenn ich einen eigenen Speicher für die Solaranlage habe, wie kann ich die mit meiner Vigasanlage ,,Anschließen,,?


    Bin mal auf eure Antworten gespanntB)

  • Hallo,


    wenn du zu wenig KW hast bringt die Solaranlage nichts, da Solar erst dann was bringt wenn es nicht mehr so von nöten ist. Solar ist eine absolute Komfortsteigerung aber nichts für KW Steigerung. Deine Puffer kannste mit einem externen Plattenwärmetauscher Solarfit machen.


    Gruß


    Michael

  • Hy Michael


    Danke, für deine Antwort!


    Na Ja, der 25 Kw Vigas packt das schon, nur, min. einmal pro Tag ,,beuden,,


    Mit einem 40 Kw + mehr Puffer denke ich, würde ich nur alle 2 bis 3 Tage heizen.



    Was mich jetzt erstmal Interesiert, ist die ..Machbarkeit,,B) mit Solar.


    Wie Würde das mit dem Plattenwärmetauscher den Funzen?Wie wird der An oder Eingebaut, in den Pufferspeicher?


    Fragende Grüße

  • Das ist dann aber völlig egal ob 25 oder 40KW. Wenn der Kesselv es schafft dein Haus zu heizen und die Puffer zu laden interressieren nur noch die Speichergröße und die Füllraumgröße. Die Füllraumgröße ist auch der auschlaggebende Punkt bie der Pufferbestimmung. Es ist aus meiner Sicht nonsens den Puffer nach der KW abzuleiten. Die Puffer sollten in der Lage sein einen kompletten Abbrand aufzunehmen. Da der Vigas von Hause aus schon üppig mit Füllraumvolumen bestückt ist würde ich dort nicht mehr nachrüsten, bzw. wenn dann an Speicher aber auch nur im gesunden Rahmen.


    So nun zu Solar. Das Problem ist das eine Solaranlage wegen Frostgefahr mit einem Glykolgemisch gefüllt wird ähnlich/gleich wie ein Auto. Ansonsten könntest du die Solarkollektoren auch direkt an die Puffer anschließen. Dies umgehst du in dem du an dem Speicher der mit Solar geladen werden soll einen Plattenwärmetauscher. Dieser sorgt durch verkreuzen des Solarmediums mit dem Pufferwasser dafür, das die Wärme des Solarmediums an das Puefferwasser übergeben wird. Der einzige Nachteil an der Geschichte ist, das due eine Pumpe für den Solarkreislauf und eine für den Pufferwasserkreislauf brauchst.


    Gruß


    Micha

  • Im Grundpinzip schon, nur das dass auf der Seite eine Frischwasserstation ist. Das soll heissen das dort das Trinkwasser aus dem heissen Pufferwasser erzeugt wird. Das ist im übrigen die eleganteste und Hygienischste Art heisses Wasser aus Puffer zu bereiten. Ich habe z.B. einen Pufferspeicher mit Trinkwasserglocke also einen Kombispeicher. Wenn wir hier viel Kalk hätten, wäre dieser Speicher in wenigen Jahren nicht mehr zu gebrauchen, da Kalk nur im warmen Wasser abgespalten wird. Bei Heizungswasser ist das egal, da dies nur selten erneuert wird. Das Trinkwassr allerdings wird ständig ausgetauscht, aber der Kalk bleibt dann im Speicher.

  • Hallo,


    Quote

    Mit einem 40 Kw + mehr Puffer denke ich, würde ich nur alle 2 bis 3 Tage heizen


    rechne das mal durch. Mit einem 2000L Puffer kannst du etwa 180kwh speichern. Ob du die komplett nutzen kannst hängt von deiner Rücklauftemperatur ab. Nun rechne mal NEH verbraucht 6kw/Std x 24 Std=144kw= geht etwas mehr als 1 Tag.
    Deutsches Durchschnittshaus ~18kwh/Std geht nicht, bei 0° geringerer Verbrauch geht etwas länger, aber nicht 2-3 Tage.


    Zu Solar:
    Hat Micha schon das wichtigste gesagt.
    Zur Information mein VIGAS hat am 29.3.09 das letzte mal gebrannt, seitdem vom Dach. Jetzt hatte ich heute 14 Uhr 88° oben, unten 77° im 2200L Puffer.
    In 2007 mußte ich im März meinen VIGAS nur 10 mal bemühen, beheitzt 240m² im in 2006 CO 2 sanierten Haus, jetzt Grenze zu NEH erreicht.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Was mich am Anfang gestört hat war das ständige neustarten des Kessels. Den Kessel immer mal voll legen und dann immer die meiste Zeit im Schwelbrand war für mich nogo. Habe es mit einem Bekannten parallel probiert und das Ergebnis war Teer bis zum umfallen und vor asllem doppelter Holzverbrauch.
    Seitdem ich die Anheizmethode von Dieter_R aus dem Atmos Forum betreibe bin ich mit dem komfort voll zufrieden, da das ganze wenige Minuten dauert und ich sofort auf Sturzbrand stellen kann. Vorteile sind geringer Holzverbrauch, kein Qualm und ich kann den Kessel voll legen und vergessen.
    Um den Komfort noch zu erhöhen möchte ich mir noch eine Temp Fernanzeige bauen und für die Umwelt noch den Lambdacheck.
    @Erwin ich hatte jetzt auch schon 4 Tage Funkstille im Kessel dank Solar. Gestern Abend musste ich aber eine drittel Füllung abbrennen da es immer nur diesig war. Die Heizkreise stehen momentan mittags, aber morgens ist immer Bedarf.


    Möchte nicht das meine Damen und meine beiden Buben frieren müssen.


    Gruß


    Michael


    P.S. Der Plattenwärmetauscher hätte den Vorteil, das du geschickt einspeisen könntest (siehe Foto). Das bietet ein fester Wärmetauscher nicht.

  • Morgen:)


    Danke, erstmal, für eure Beiträge:)


    Erwin, aufgrund deiner Antwort werde ich heute Abend mal so ,,Anfeuern,, das beide 1000 Liter Pufferspeicher Montagmorgen komplett durchgeladen sind, und 80 Grad haben.


    Ab 06.00 Uhr werden sie leergeschlürft, um beide Häuser mit Heizung + WW zu versorgen, werde dann mal sehn, wie lange es dauert, bis beide Puffer leer sind.


    Problem bei mir ist, ich kann den Verbrauch nicht berechnen, bei dem Altbau+ meiner Kiste.


    Am liebsten hätte ich ja beides, RK+ 80 Kw mit 10.000 Liter........Utopisch, kann ich sowiso nicht bezahlen:(


    Sonntagmorgengruß

  • Hallo,


    sofern man genügend Platz hat (was bei mir leider nicht der Fall ist), sind Puffer nicht so teuer. Meine 3 Stück je 1000 l haben incl. Frachtkosten zusammen etwas über 1600 Teuros, incl. Märchensteuer, gekostet.
    Natürlich ohne Iso (selbst gemacht sowieso besser) und ohne für mich nutzlosen WT.
    Habe sowieso einen externen WT gebraucht, da die WT der Puffer nicht in der Lage gewesen wären, die Einspeisung der Solaranlage aufzunehmen, außer vielleicht, ich hätte die in Reihe geschaltet, aber das wäre unsinnig.
    Schließlich will ich gerade jetzt möglichst ohne HVK-Heizung über die Runden kommen, und wenn ich die Wärme über 3 Puffer verschmiere, liegt meine Temperatur je Puffer zu niedrig um zu heizen, aber auch zu niedrig für die WW-Bereitung.
    Mit ein paar hundert Liter Wasser mit 60 Grad kann ich nicht viel anfangen, da ist nach einer Stunde nicht mehr viel übrig, wenn überhaupt.


    Grüße
    Berthold

  • Tach


    Hab ja heute einen 12h Tag Dienst, schaue immer mal wieder aus dem Fenster:) Aber die Sonne hab ich heute nicht wirklich gesehn:(


    Würden RK+ FK bei diesem Wetter schon ertrag bringen?


    PS: Ich werd noch ganz :X wegen der ganzen Energie.......................

  • Hallo,


    zu Fk kann ich nichts aus eigener Erfahrung sagen.
    Bei uns war das Wetter wechselhaft, so daß es zumindest bis jetzt gereicht hat, um die Heizung zu betreiben.
    Aber auch wenn die Sonne nicht zu sehen ist, kommen am Tag schon einige kwh zusammen, die Heizung kann man damit, mangels vernünftiger Temperatur, aber nicht betreiben.
    Entweder mit HVK oder Wärmepumpe aufwärmen, oder bei Nacht die Heizung z.B. zwischen 2 und 4 mal ausschalten und dann den kalten Heizkreislauf mit dem Puffer durchspülen um die Heizung z.B. mal auf 40 Grad zu bringen.
    Wer Fußboden- Wand- etc.-heizung hat, ist hier natürlich klar im Vorteil.
    Schau Dir doch mal z.B. die Seite von Peter an:
    http://www.vrksolaranlage.kilu…raege2009/Januar_2009.htm
    Ist zwar Würzburg, aber so mal als Orientierung.


    Grüße
    Berthold

  • Fragenderin schrieb:

    Quote


    Hat der auf beiden Dachhälften Solar?


    Wohl auf der SSO-Seite und auf der 90 Grad gedrehten (Giebel?) SSW- Seite

    Quote

    So wie es aussieht, ist das da mit Sonne auch ,,Mau,,sind dann 5,2 Kw gut?



    Nein, für 32 m² eher miserabel, das entspricht einem guten halben Liter Heizöl.
    Mit Fußbodenheizung kann er das kalte Wasser vom Dach natürlich gerade so verwenden.
    Und für die Nacht hat er ja (von gestern?) noch einen gut gefüllten Puffer.


    Grüße
    Berthold

  • Halo Berthold


    Danke, für den Link:)


    Bin jetzt Hin und Hergerissen..........


    Morgen ist ein geplanter Holztag, werd ich evt. demnächst wohl weniger von haben, wenn es doch auf Solar hinausläuft......


    Werd morgen mal mit dem HB sprechen, und Preise einholen:)


    Hab hier eine Karte für meinen Wohnbereich gefunden, da sieht es ja nicht so ,,Sonnig,, aus:(


    http://www.energieagentur.nrw.…tainfopool/solaratlas.swf


    Na Ja, was sagt der Kaiser; Schaun wer mal:cheer:

  • Hallo Fragenderin,

    "der" G. Janzen hat einmal SO und einmal SW Kollektoren angebracht, klick links auf Brilon dann siehst du die Anlagenvorstellung mit Foto. Wenn dich Erträge interessieren schau mal hier, Anlagen von 14 bis 52m² Ertäge über mehrere Jahre grob zusammengestellt.
    http://www.solarwebseiten.de/A…bersicht_nach_anlagen.php


    Sind alles BUSO-Anlagen, wie meine auch, ist aber nicht dabei. Bei mir gab´s heute 40,1kwh, hat gereicht um Puffer unten von 51,9° um 11.13 Uhr auf 74,5° um 15.32 Uhr =Abschaltung anzuheben. Leider ist der Ertrag geringer wie wenn der Puffer unten nur 20° hätte, Logisch!
    ich Denke das reicht für 2 Tage ohne Sonne bei mir.


    29.3. = 7,4kwh Heizen
    30.3. =50,7kwh ohne
    31.3. =82,7kwh ohne
    1.4. =81,6kwh ohne
    2.4. =54,2kwh ohne
    3.4. =69,4kwh ohne
    4.4. =25,1kwh ohne
    5.4. =40.1kwh ohne


    Auf der Seite kannst du auch viele Protokolldateien runterladen und mit Solstat öffnen, damit kannst du jede Minute verfolgen.

    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo,


    würde auf der Karte auch nur im grünen Bereich liegen. Die Kollis 32° Ostabweichung.
    Alles kommt auf die Gegebenheiten bei dir an:
    Fußbodenhzg., Radiatoren, Altbau, Neubau, Dachausrichtung, Temperatur in allen Richtungen usw.


    Nicht zu viel Begeisterung es ist eine große Invest. gut überlegen. Es dauert bis das reinkommt!
    Guido hat einen guten Neubau, Lüftungsanlage und Fußbodenhzg. siehe
    http://www.solstat.de/ Aktuelle Meßdaten


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Habe selbst 11 qm FK auf dem 28° Dach gen Süden geneigt (im Allgäu).
    Auf ca. 50° aufgeständert wäre besser, ist aber bei mir nicht machbar.
    Wenn diesen Winter mehr Sonne gewesen, wie die letzten Winter, wäre ich glücklicher gewesen.
    Selbst bei 28° kommen im Winter bei Sonne täglich bis zu 30 kWh und mehr rein (2x1.000 Liter parallel mit WT im ersten Puffer und FBH). Das paßt, weil die FBH niedriger Temperaturen nutzen kann und die paar Radiatoren auch ein bischen zuheizen.
    Dabei sollte der Puffer aber zu Beginn bei max. 40° - also möglichst niedrigtemperiert sein.
    Solar würde ich wohl wieder aufbauen, wenngleich das Zeug nicht billig war. Nur würde ich wohl ein paar qm mehr aufbauen (ca. 20) und billigere Kollis nehmen.
    Ob sich die Sache rechnet - bei den derzeitigen Ölpreisen wohl nicht.
    Wer "spitz" rechnen muß, wird wohl besser in Puffer und Dämmung investieren.
    Mich jedenfalls freut es jedesmal, wenn die Sonne scheint und kein Schnee auf den Kollis liegt.B)
    Wer mehr wissen will - gerne PN an mich und Festnetznummer mitteilen. Rufe gerne zurück.
    Gruß Winfried

  • Fragenderin schrieb:

    Quote


    Hab hier eine Karte für meinen Wohnbereich gefunden, da sieht es ja nicht so ,,Sonnig,, aus:(


    Guten Morgen,


    käme zwar selbst auf Deiner Karte in den braunen Bereich, dank Südwestausrichtung verliere ich diesen Vorteil allerdings wieder.
    Winfrieds dürfte noch mehr bevorteilt sein, für Heizungsunterstützung hat er allerdings einen viel zu flachen Winkel, da bin ich mit einer Dachneigung mit gut 50 ° im Vorteil, vermutlich auch in Sachen Schnee.
    Generell kann man wohl sagen, Einstrahlungen von über 900 im Jahr sind gute Lagen.
    Aber das ist eigentlich eher für Solar interessant.
    Bei Solarthermie ist, sofern Heizungsunterstützung geplant ist, viel wichtiger wie die Einstrahlung auf Sommer und Winter verteilt ist.
    Im Sommer wird man bei einer auf Heizungsunterstützung geplanten Anlage immer mehr haben, als man verbrauchen kann.


    Eine Sache ist jedoch viel wichtiger.
    Nehmen wir mal an, A hat eine 700er Lage.
    B hat eine 1000er Lage.
    Verteilung der Sonnenstunden sei über das Jahr gleich.
    Wenn nun A eine 40 m² Anlage hat um sagen wir 5.000 Euronen nach Förderung,
    B eine 20 m² Anlage hat, um ebenfalls 5.000 Euronen nach Förderung.
    Wer hat dann die bessere Einstrahlung?


    Und bei den obigen Preisen liege ich wohlgemerkt m.E. am untersten Ende!
    20.000 kann man in den obigen Beispielen nach Förderung genauso gut ausgeben.


    Grüße
    Berthold

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!