Fragen zum kombikessel Dc 15 oder DC 18 Holz / Gas

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Wer die Absicht hat eine neue Heizung zu installieren, sollte diesen Frage Komplex beachten



    Ich
    möchte mir einen Holzvergaserkessel oder Pellet Kessel zulegen!


    Atmos kombikessel DC 15 oder DC 18SP Scheitholz/Erdgas mit 900l pufferspeicher + Solar


    ________________________________________________________________


    Bitte folgende Fragen in Eure Anfrage kopieren und so gut wie möglich
    beantworten:


    .................................................................................


    1.Wie wird Dein Haus jetzt beheizt?:
    Derzeit mit einen scheitholzkessel von buderus s151 mit nur Probleme (Sklave vom Ofen)




    2.Wie groß ist Dein durchnittlicher Jahresverbrauch l/m³?:



    3.Wie groß ist die zu beheizende Wohnfläche m²?:
    Wohnfläche 150


    4.Steht das Haus in kalter hochgelegenen Gegend,oder Flachland?:



    Oberharz kalt



    5.Einschätzung der Wärmedämmung des Hauses (sehr gut/gut/mittel/schlecht/ oder
    wird demnächst)(Fenster/Türen/Keller/Boden):


    Gut



    6.Hast Du schon eigene Vorstellungen über welchen Kessel Typ (Stückholz oder
    Pellet) wie viel Kw?:
    Kombikessel Dc 15 oder DC 18


    7.Wie hoch war dein bisherige Energieverbrauch (Öl oder Gas) im Jahr ?


    /


    8.Hast Du schon bei einem HB (Heizungsbauer) Angebot machen lassen?:
    Nein


    9.Gedanken gemacht über das Fassungsvermögen (lt.) der dazu benötigten Puffer?:
    900l pufferspeicher vorhanden


    9 a. Wie soll Die WarmWasser Bereitstellung er folgen, [lexicon]Wärmetauscher[/lexicon] im Puffer;
    Externen WW Puffer;Externer [lexicon]Wärmetauscher[/lexicon] oder anders?
    Blase im Puffer





    10.Man rechnet für das Puffer Volumen ab 55 lt/Kw. Die BAFA verlangt für die GSE
    Kessel 55 lt/Kw. Der ideale Wert liegt bei 100 lt/Kw.




    11.Hast Du schon mit Deinem zuständigen Schornsteinfegermeister darüber
    gesprochen?:
    Ja


    12.Ist die nötige Stellfläche dafür vorhanden einschließlich der
    Puffer/Ausdehnungsgefäß/Pumpen etc.?:
    Ja aber schon ausgereizt mit 900l pufferspeicher



    13. Hast Du schon "genügend" (abhängig von der Kessel Kw) [lexicon]Holz[/lexicon] getrocknet
    auf dem Grundstück zu liegen
    Haben ca 40m Buche im Garten



    Habe folgende frage ist der kombikessel auch nur auf vollalst ausgelegt oder nicht?
    Hat schon jemand Erfahrung mit dem [lexicon]Holz[/lexicon] / gas?
    Vielen dank schonmal im vorraus!
    Gruß
    Ben

  • Hallo Benjamin willkommen bei uns im Forum.


    Du hast Deine Aufgaben schon erledigt und wartest nun auf eine Antwort.
    Du schreibst Sklave vom Ofen, das stimmt nicht ganz. Habe eben erst mal das Datenblatt Deines Kessel angesehen dort kann ich lesen 35 Kw stimmt doch, oder? Dann schreibst Du weiter für Deine 150 m² stehen Dir nur 900 lt Pufferspeicher zur Verfügung?! Ich sage Dir mit Deinem Pufferinhalt reichst Du im Winter nur einige Stunden und dann ist er kalt weil die Heizkörper das bischen Wasser rausgezogen haben. Du mußt dann sofort nachlegen.......... An diesem sklavensein ist Dein zu kleiner Puffer Schuld. Wenn Du die 900 lt nicht mindestens noch einmal soviel dazu setzt nützt Dir auch ein anderer Kessel nichts. denn wenn der Puffer kalt ist will er warmes Wasser Nachschub haben. Ichschätze mal im jetzigen Zustand eine Kessel Füllung und der Puffer ist voll.
    Also Du mußt unbedingt noch Platz finden für insgesamt 2000 lt Puffer und dann wirst Du mit Deiner Heizung zufrieden sein. Wir die wir so um die 120 - 160 m² haben kannst Du nachfragen haben fast alle mindestens 2000 -und mehr lt Puffer. Das reicht im Winter für mind. 24 Std Heizungswasser um die Wohnung warm zu halten.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Moin,
    Danke erstmal für die Antwort der buderus s151 hat 15kw.
    Deshalb wollte ich ja ein Kombi Gerät nehmen der mit gas weiter heizt, wenn das [lexicon]Holz[/lexicon] leer ist oder zumindestens die Temperatur hält.
    Jetzt ist die frage läuft der atmos genaus nur auf Vollgas oder regelt der seine Temperatur?
    Desweiterne ist mir ein buderus während der heitzphase die natürlich raus gefallen, 2 mal im Jahr muss ich unten die schamottsteine erneuern,
    Die Düsen Platte verbiegt sie nach jeder Heiz Season und das geh ja alles nur noch ins Geld.
    Gruß
    Ben

  • Hallo Ben,


    mit 66 dm3 Füllraumvolumen für [lexicon]Holz[/lexicon], ist auch bei den DS 15 (14,9KW) und DS18 (20KW) nicht viel rauszuholen. Bei meinem D20P, der hat 70 dm3 ist die maximale Brenndauer bei 2 Stunden angegeben. Im Normalfall laufen die Kessel immer auf Volllast, denn nur so ist die besste Verbrennung gegeben. Bei maximum Temperatur wird der Kessel mit Sicherheit durch einen Feuerungszugregler (Honeywell FR 124) gedrosselt. Ob man die DS mit einem Belimo in der Leistung steuern kann weis ich nicht, nehme aber an, das es geht. Der Gasbrenner regelt zwischen 15KW und 20KW bei beiden Modellen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!