Herlt: Ersatzteile werden nicht geliefert

There are 30 replies in this Thread which was already clicked 28,001 times. The last Post () by Fritti.

  • Hallo Udo
    Herzlich willkommen hier im Forum.Schön das du den Weg hierher gefunden hast.Wie du sicherlich bemerkt hast,bist hier bei einer Horde "Selbermacher" gelandet.Egal ob es darum geht das Brennholz selbst zu werben,den Kessel zu tunen,Steuerungen zu bauen welche bessere Abrände abliefern oder das Dauerthema Brennraum-Kammer ,Keramik-Beton ,Haltbarkeit,Lebensdauer.
    Es ist wieder etwas Ruhe eingekehrt im Herlt Forum nach der Insolvenzgeschichte und nach der Firmenneugründung von Herlt Sevice GmbH.
    Es ist sehr Intressant mit deinen Industriematrealien für den Feuerfest Beton.Hier sind einige die ihre Brennkammerteile mittlerweile selber Gießen von den verschiedenen Herstellern. Die Unzufriedenheit über die Lebensdauer trieb den einen oder anderen da auch hin selbst zu probieren .
    Die Form zu bauen haben irgendwie alle bewältigt mit der Zeit.Aber dann kommt der große Moment des Gießens.Welches Matreal nimmt man.Einfach mal Google fragen;
    Egal ob die Antwort für Bezugsquellen :Schuba-Shop,Schamotte-Shop,vitcas oder wie auch immer heißt,die Frage blieb offen.
    Bedeutet hohe Temperatur Beständigkeit ein höhere Qualität oder die unterschiedlichen Preise? Hoher Preis gute Qualität,niedriger Preis schlechte Qualität?
    So rödelt jeder für sich herum und probiert aus und stellt seine Erfahrung hier mal vor.
    Selbst geht es mir ja auch so.Das Matreal bekomme ich immer vom Nachbarn mit gebracht der in einer Firma für Industrie Kessel arbeitet.Die Form für meine BK ist mir sehr gut gelungen,so das die inneren Kernstücke der Form exakt in eine orginale Brennkammer passen,dank einer 5 Achs CNC.Auch die Brennkammer in meinem zweitenVersuch macht einen unverwüstlich guten Eindruck.Aber Ahnung über das Matreal habe ich trotzdem keine und kann so nur lückenhafte Infos weitergeben.Diese ganzen Versuche dauern für jeden einzelnen von uns einfach ganz schön lange und kosten ja auch nicht wenig Geld.
    Insofern finden wir das glaube alle gut hier das wir dich als Fachmann hier begrüßen dürfen.Der Berdarf wird mit Sicherheit vorhanden sein hier im Forum den ein oder anderen Auftrag zu erhalten ,oder einfach nur das Rohmatreal zu liefern.
    Auf ein gutes Gelingen
    Fritti

  • hi leutz,
    anscheinend bin ich hier ja an der richtigen adresse gelandet. pünktlich zum ende der heizsaison hat mein hv 35 faktisch seinen betrieb eingestellt. die brennkammer ist durch, der luftvorwärmer verbogen und die turbulatoren hängen auch in den seilen. habe über die offizielle website von herlt alle teile bestellt, aber bis heute noch nicht einmal einen bestelleingang erhalten. an die lieferzeiten von den brennkammern hatte ich mich ja sowieso gewöhnt, daß der rest aber auch so lange dauert, das ist mir neu. jetzt habe ich hier gelesen, daß der herlt kesselbauer insolvent gegangen ist, aber die ersatzteile noch von einer service gmbh gebaut/geliefert werden. gibt es dazu schon erfahrungen, meinetwegen auch negative...???


    besten dank an alle helfer


    ipadkilla


    p.s.: nicht irritiert sein, ich schreibe in foren immer alles klein...


    update: ersatzteile heute mit spedition geliefert, summa summarum über 500 euro im kamin...

  • Hallo Werner
    Schön dich hier zu begrüßen.Wie hast du es geschafft über die "offizielle Webseite " Teile zu bestellen?. Soweit ich informiert bin gibt es nur eine Email-Adresse und eine Telefon-Nr.
    Kann das sein das deine Bestellung im Sand verlaufen ist?Ich würde einfach anrufen die Teile telefonisch bestellen.Wenn Herr Herlt nicht zu erreichen ist ruft er in der Regel zurück sobald er das Büro besetzt und dann ist das Paket auch in zwei Tagen da.
    Gruß Fritti

  • hi fritti,
    ich habe ganz normal die website "www.herlt-strohheizung.de" geöffnet und über das kontakt-widget meine wünsche übermittelt. früher hatte ich allerdings immer angerufen und bei der sekretärin die ersatzteile bestellt. sei es drum, jetzt ist erst mal alles schick und ich kann meine generalreparatur vornehmen. zwei dinge brennen mir aber noch immer auf der seele. der regler vom gebläse spinnt und die rückwand vom füllraum muß saniert werden. für beides fehlen mir entweder noch die ideen oder ein paar informationen.
    der originale regler ist ein lae 12, welcher aber nicht mehr produziert wird. ich habe in inselarabien aber einen anbieter gefunden, der baugleiche regler anbietet, aber zu einem bruchteil des von herlt offerierten preises für eine neue kesselregelung. leider schweigen sich sowohl die bedienungsanleitung als auch der schaltplan über den fühlertypen vom abgastemperaturfühler aus. der lüfter geht entweder nach vollständigem kesselabbrand nicht mehr aus oder zwischendurch einfach an und nicht wieder aus.
    was den füllraum angeht, inzwischen, nach fast zwanzig jahren, löst sich die betonschicht an der rückwand in wohlgefallen auf. ich hatte schon mal versucht, das loch wieder zu flicken, aber nur mit mäßigem erfolg. meine reparaturschmierung hat sich schon in einer heizperiode wieder in seine bestandteile zersetzt. ich wollte schon mit estrichmatten und kesselbeton das loch flicken, bin mir aber über den möglichen erfolg noch im unklaren

  • Hallo Werner
    Ich hatte diesen Streß auch schon mit den 12V Bausteinen von LAE.Ich hab sie dann für 23 $ australische Dollar über eBay Australien gekauft.Hier wollten sie 110 € in Holland haben. Hier zu Lande nochmal das doppelte.Mittlerweile gibt es nur noch die 230V Bausteine.
    Zu dein Füllraum: In der Heiz Saison würde ich mittlerweile zeitnah die entstandenen Löcher flicken( hab das selbst erst auch schlüren lassen),sonst ist die freigelegte Matte ziemlich schnell weg geschmolzen.In der Heiz armen Zeit must du dann die ganze Rückwand machen.Flicken hält nicht lange.
    Gruß Fritti

  • Das ist Käse.
    Den gab es schon vor Zwanzig Jahren, da hatte ich den auch im Blick.
    Billig war was anderes. Ich habe mich dann für Windhager entschieden weil Reglung moderner.
    Ich habe erst vor kurzen meine ganzen Ausschreibungsmappen und den ganzen anderen Kram weggeworfen.
    Was es da alles für Kessel gab. Gerko z.b.
    Btw. was für einen Kessel hattest du nochmal und wie lange?

  • Hallo Forum Gemeinde
    Erst mal ein Großes Dankeschön an alle die hier ihre Erfahrungen Kundtun ich bin neu in diesem Forum und benötige hilfe
    mir geht es auch wie fielen hier Ersatzteile werden nicht mehr geliefert ein Muster zur Herstellung von einer Brennkammer steht nicht zur Verfügung der Ofen ein Herlt HV 145 in Dauerbetrieb für Brauchwasser und Heizung in einem Ferienhaus und Wohnhaus in der Rhön und nun der Supergau die Brennkammer ist am zusammenbrechen kann mir jemand sagen an wen ich mich wenden kann


    mit freundlichen Grüßen an alle

  • Moin Moin

    Letzte Woche kam ein Herltheizer aus dem Nachbarort an und fragte ob ich helfen könnte. Sein Luftvorwärmer war eingerissen.Hab ihm den dann geschweißt .Er hat wohl schon mehrere mal versucht bei Herlt anzurufen um ein Luftvorwärmer und eine Glutroste zu bestellen. Aber nix ,keine Reaktion,selbst auf E-Mail's wird nicht geantwortet.Hat schon jemand mitbekommen was da los ist?

    Gruß Fritti

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!