Fröling PE1: Dokumentation - Wann hatte der Kessel welchen Defekt? (Sammelthread)

There are 22 replies in this Thread which was already clicked 9,550 times. The last Post () by meute.

  • Kessel: Fröling PE1 25 kW

    Inbetriebnahme: 07/2020

    Alter: 2,5 Jahre

    Betriebsstunden: 5016


    Fehler-ID: 11

    Beschreibung: Zündversuch ist nicht gelungen.

    Datum: 30.01.2023


    Problem: Es gelangten keine Pellets mehr in die Brennkammer.

    Problem: Der Kessel konnte nicht mehr zünden.


    Defekt: Stoker-Motor arbeitet nicht mehr.


    Behebung: Stoker-Motor wurde getauscht. Vermutlich ein etwas stärkerer Motor, weil er eine größere Grundplatte hat.

    Fröling Pelletskessel PE1 25 kW, Fröling Hygiene-Solarschichtspeicher H3 850, 4x Buderus Flachkollektor SKN4.0-w


    fraenk for friends Code: MATF103

  • Kessel: Fröling PE1 20 kW

    Inbetriebnahme: 10/2014

    Alter: 9 Jahre

    Betriebsstunden: 13.720
    Pellets verheizt: ca. 45 Tonnen


    Fehler-ID: KEINE!


    Problem: Kein Problem, der Defekt wurde bei der Reinigung bemerkt!


    Defekt: Brennerkonus durchgebrannt, Durchbrand (Brennerschale) verzogen, Brennerrost rissig/angekokelt, Zündpatrone leicht verzogen


    Behebung: Ersatzteile sind bestellt, Kosten schätze ich um die 500€, Rechnung und Teile kommen erst!

    Nachdem wir letztes Jahr beim Kessel meine Schwiegereltern den Brennerkonus getauscht haben, hat es jetzt auch unseren Kessel erwischt.
    Der Durchbrand wie es Fröling nennt, ist auch leicht verzogen und der Rost sieht auch nicht mehr gut aus.

    Somit kommt jetzt einmal alles neu rein und die alten Teile behalte ich für den Ernstfall, da er damit ja noch funktioniert hat und ich sie für beide Kessel verwenden kann.
    Die Dichtungen für den Saugzug und den Rost hab ich auch gleich mitbestellt für beide Kessel!
    Die neue Zündpatrone lege ich mir mal auf Lager, damit ich sich tauschen kann wenn sie bei einem der beiden Kessel im Winter den Geist aufgibt.
    Die kommt zu dem neuen Füllstandssensor, der auch noch nicht verbaut ist! ^^

    Wie sagt mein Arbeitskollege immer "der beste Rat, ist der Vorrat"! :saint:

    Edit: Noch ein Foto vom Rost hinzugefügt!

  • Kessel: Fröling PE1 25 kW

    Inbetriebnahme: 07/2020

    Alter: knapp 4 Jahre

    Betriebsstunden: 7612


    Störung:

    Fehler-ID: 11

    Beschreibung: Zündversuch ist nicht gelungen.

    Datum: 02.06.2024


    Problem: Es lagen unverbrannte Pellets im Ascheraum und Aschebehälter

    Die Pellets brannten nicht mehr.


    Ursache: Die Luftlöcher im Brennrost waren verstopft, deshalb kam wenig/kein Sauerstoff zu den Pellets.


    Behebung: Nach tel. Anleitung der Fröling-Rufbereitschaft habe ich einige Löcher freigestochert.

    Danach lief der Kessel wieder.

    Auf Anraten der Fröling-Rufbereitschaft wurde der für August geplante KD-Termin vorverlegt.


    2 Tage nach der Störung kam der Fröling-KD.

    Der Brennrost wurde ausgebaut und gesäubert.

    Dabei fiel auf, dass der Brennrost in der Mitte gerissen ist.

    Deshalb wurde der Brennrost getauscht.

    Der neue Brennrost ist etwas dicker als der alte.

    Fröling Pelletskessel PE1 25 kW, Fröling Hygiene-Solarschichtspeicher H3 850, 4x Buderus Flachkollektor SKN4.0-w


    fraenk for friends Code: MATF103

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!