PU15: Aschebox leeren

There are 5 replies in this Thread which was already clicked 298 times. The last Post () by marky.

  • Hallo liebe Community,


    ich muss jetzt das erste mal bei meiner PU15 die Aschebox leeren.


    Wenn der Kessel nicht im Heizmodus ist, muss ich ihn da unbedingt in den Wartungsmodus setzen (die Bedienungsanleitung möchte dass ich den Kessel ausschalte) oder kann ich ganz einfach die Aschebox rausnehmen, ausleeren und wieder reingeben? Es ist aufgrund der Zeitprogrammierung jedenfalls gewährleistet, dass zu dieser Zeit kein Heizbetrieb stattfinden kann.


    Ich würde die Box ausleeren wenn der Kessel zuvor eine automatische Entaschung gemacht hat.


    Wäre es auch sinnvoll, die beiden Stutzen die in die Aschebox gehen, zusätzlich mit einem Aschesauger auszusaugen?


    Vielen Dank!


    Grüße,

    Markus

    seit 06/2022

    • ETA PU15
    • EHT Revolution 2 BWWP (270 Liter)
    • RIKA Cook Kaminofen (Zusatz- bzw. Notbeheizung)
  • Du musst den Wartungsschalter nicht betätigen.


    Der Kessel sollte nicht im Abbrand sein. Dann kannst du die Box einfach herausziehen und entleeren. Die Ascheschnecken sollten nicht unbedingt ausgesagt werden. Die Asche dient als Schmierstoff. Wenn diese zu sauber sind quietscht es bei der Enttäuschung.

  • So ist es. Bei mir ist es jetzt 2mal so gewesen, das er bei Betätigung des Wartungsschalters und der daraufhin durchgeführten Wartung trotz Aufforderung Aschekasten nicht den Zähler zurück gesetzt hat. Wenn man es im laufenden Betrieb macht, klappt es. Sicherheitshalber solltest du den Kessel in der Oberfläche einfach ausschalten wenn er nicht im Abbrand ist.

    Und schön die weiße Kunsstoffdichtung der Stutzen und des Aschekasten Deckels sauber machen.


    Beste Grüße,

    Tobias

  • Danke für Eure Tipps!


    Ich habe jetzt mal ausgeleert und nur den Kessel am Display abgeschaltet während dem Vorgang, so wie es in der Anleitung auch gewünscht wird.


    Dichtungen gereinigt, und da aus den Aschechnecken einiges rausgefallen ist habe ich diese auch ausgesaugt. Ein mögliches quietschen ist nicht problematisch, da man den Kessel im Keller nicht bis rauf hört und nach ein paar Entaschungsvorgängen die Schnecke ja eh wieder voll sein wird denke ich.

    Der Zähler wurde ordnungsgemäß genullt.


    Somit alles gut.


    Nachdem die Box aber ziemlich voll war habe ich jetzt die Warnung für die Ausleerung runter gesetzt, ist ja auch kein Drama wenn man es öfter mal macht da ja kein wirklich großer Aufwand damit verbunden ist.


    Grüße,

    Markus

    seit 06/2022

    • ETA PU15
    • EHT Revolution 2 BWWP (270 Liter)
    • RIKA Cook Kaminofen (Zusatz- bzw. Notbeheizung)
  • Hallo,


    Ja das hatte ich vergessen. Bei meiner PU sind 1000kg auch zu viel, die ist vorher schon voll. Geschätzt eher nach 800kg. Da ich aber die Pelletmenge Anzeige noch nicht kalibriert habe, kann auch da die Differenz herkommen.

  • Ich habe die Stokerlaufzeit (aufgrund diverser Netzrecherchen) schon auf 620 sek (10 min 20 sek) erhöht, da ja aus diversen Quellen schon zu lesen war dass die Standardeinstellung 580 sek (9 min 40 sek) den Verbrauch massiv überschätzt.


    Mal schauen was dann am Ende der Heizsaison und beim Nachfüllen der Pellets rauskommt, ist ja der erste Winter mit der neuen Heizung noch ohne genaue Erfahrungswerte über den Gesamtverbrauch. Wenn sich das Pelletslager dem Ende nähert wird man sehen wie es mit den Abweichungen zur Verbrauchsberechnung durch den Kessel aussieht. Bin jedenfalls gespannt ;)


    Die Aschebox hab ich jetzt bei 840 kg geleert, den Alarm hab ich jetzt mal auf 600 kg eingestellt, dann ist es weniger voll und einfacher zum ausleeren.

    seit 06/2022

    • ETA PU15
    • EHT Revolution 2 BWWP (270 Liter)
    • RIKA Cook Kaminofen (Zusatz- bzw. Notbeheizung)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!