Die Wärmemacher

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • traurig das solch ein Müll gesendet werden darf, zumindest sollte zu Beginn solcher Sendungen deutlich erkennbar sein das es sich um Comedy handelt.

  • Quote

    traurig das solch ein Müll gesendet werden darf, zumindest sollte zu
    Beginn solcher Sendungen deutlich erkennbar sein das es sich Comedy
    handelt.

    Ich weiß nicht warum du eine solch schlechte Meinung über den Film hast,aber das wäre eigentlich das wirklich effektive für fast alle.
    Müll will ich das absolut nicht nennen,ich nutze z.B. schon 10 Jahre Warmwasser aus meiner Solaranlage für Waschmaschine und Geschirrspüler.
    Ergebnis.......super Einsparung an Stromkosten.
    Ich hab auch einmal das Verhältnis von aufgewendeter Elektroenergie zur gewonnenen Wärmeenergie an meiner Anlage gemessen und berechnet.
    Ich bin auf ein Verhältnis um die 1kWh : 40 kwh gekommen (Kollektoren in Südbayern Ausrichtung Süd).


    Unser Forumsmitglied Hartl B. hat einen 20000 Liter Puffer im Haus integriert wie im Film dargestellt. Er speichert mit 50 m² Kollektor dort Wärme.
    Rest erledigt ein Atmos m. 50 KW wenn der Winter am Höhepunkt ist.
    Der wird das ebenfalls bestätigen das dies der effektivste Weg ist Heizkosten zu senken. Ich hab mir die Anlage mal angeschaut........echt toll.


    Mit so einer Anlage erschließen sich im Haus Welten der Energienutzung.


    Also alles was ich in diesem Film sah hat absolut Hintergrund und entspricht der zukünftigen Technik, das ist meine Meinung.

    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


  • Ich kanns gern auch darlegen,


    9m³ Puffer im Haus: Abgesehen davon das er sein Dach abreissen muss wenn der Puffer einen defekt hat..... unterstellen wir mal das dieser Puffer von 100° bis 20° nutzbar ist, also 80°Delta T (höher geht die Nutzung pysikalich nicht) = 9x80= 720kWh (etwa weil ich 1kW/°Km³ angenommen hab) die der Puffer maximal speichern kann. nun wenn sein Haus ca. 3kW Wärmebedarf hat (also im Schnitt durch den Winter) so kann der Puffer 10h das Heus heizen. Darin soll der geneigte Zuseher nun durch fast den ganzen Winter kommen? Bestelfalls kommt er in der Übergangszeit 3Tage durch, Sein Ziegelhaus hingegen kann überschlagsmäßig 10Tage in der Übergangszeit puffern. Es ist also ein ausgemachter Schwachsinn zu behaupten mit 9m² Puffer kann ich den Winter hineinheizen. Tatsache ist das die Solarheizung den Heizbeginn hinauszögert der Puffer jedoch nur zur überbrückung diehnt und nicht als Speicher vom Sommer bis in den Winter. Meine Solarheizung macht im Sommer locker 40kW da währ der Puffer in 2Tagen von 0° auf 100°, und den restlichen Sommer is dann Schluss.


    Ein Puffer mit Wasser ist als Langzeitspeicher auch nicht wie behauptet der günstigste Energiespeicher, das ist noch immer das Fundament des Hauses.


    PV Anlage: Ist eine tolle Sache wenn man den Eigenbedarf damit teilweise decken kann aber dem Zuseher suggerieren das er damit autark ist indem er sich Akkus einbaut ist frech. Er wird nach 5 Jahren feststellen das die Akkus tot sind und wenn er dann den Strompreis nachrechnet (neue Akkus kaufen) wird er merken das der Strom teuer war. Geschätzt hat diese Anlage einen Wartungsaufwand von ca. 1800€ / Jahr. und seine Akkus sind auch zu klein, die hat er in nullkomma nix vollgalden mit der PV Anlage und dann kann er den Strom nichtmal einspeißen? schön blöd....


    Die PV Anlage hat etwa 8,4kWp er behauptet er könne damit im Winter 90kWh "ernten" das sind dann 10,7 Stunden mit Astronomischer Sonneneinstrahlung. IM WINTER!? Dort wo der baut haben andere ein Dach aus Palmenblättern.


    Das Elektroauto sollte er besser mit der PV Anlage und nicht mit den Akkus laden, das geht ordentlich ins Geld wenn er unnötige entladezyklen provoziert.


    Vorlauftemperatur senken: sicherlich bringt das etwas, zumindest wenn der Heizraum ausserhalb des Hauses ist! Ansonsten gilt immer noch das Energieerhaltungsgesetz welches eindeutig beweist das auch warme Rohr das Haus heizen.


    Heizkörper voll aufdrehen: Da es an einem Therostatkopf dreht sollte es sich im klaren sein das diese selber auch öffnen kann. Weiters sollte er dem Zuseher mitteilen das wenn er alle Heizkörper voll aufdreht und der Hydraulische Abgleich nicht passt einige Zimmer/Wohnungen kalt bleiben könnten! Zusätzlich sollte dann auch noch bedacht werden das die Heizungspumpe ca 5mal mehr Strom brauchen wird.


    Er baut auch nicht das erste autarke Haus, jede Berghütte kann das.


    70000€ amortisieren sich nach 15 Jahren. Mal kurz rechnen? Also ohne Wartungskosten sind das dann 4666€ Pro Jahr, mein Haus (300m² also etwa doppelt so groß) verursacht etwa 3000€ Energiekosten. Mein Solarstrom ist da noch nicht abgezogen. Das bedeutet also nach seiner Rechnung das mein Haus, ungeachtet das es auch noch grßer ist, 1666€ auf mein Konto überweist.?


    Wenn ich da noch feststelle das er in 15 Jahren 2 Batteriesätze, 1 Wechselrichter, 1 Laderegler und 30% seiner PV Zellenleistung zusätzlich verbraten hat.....


    usw....

  • Nachtrag:


    Ich halte Solaranlagen zum heizen und fürs Warmwasser als Super und das ist auch ein alter Hut.


    Ebenso ist eine PV Anlage für den Eigenverbrauch ein super sache!


    Das stell ich auch nicht in Frage

  • Michi,
    deine Erklärungen dazu verstehe ich schon.
    Die ganze Sendung darf auch nicht als eine 1:1 Umsetzung verstanden werden.
    Ich werde auch mein Haus nicht umbauen um einen MEGA Puffer einzubauen,das wäre mir zuviel Arbeit.
    Für die Häuslebauer ist es durchweg eine Super Anregung sowas umzusetzen entweder alles oder teilweise.
    Aber für die meisten wird es wohl bei Teilumsetzungen bleiben.
    Das wichtigste was aus der Sendung hervorging ist, das der jährliche Wärmebedarf des Hauses der Löwenanteil ist.
    Und das kann man schlauerweise mit Öko- Energie decken,das Schlüsselwort dazu ist Solarthermie.(Nutzung auch über Wärmepumpen möglich--> Hoher Wirkungsgrad)


    Bei dieser Eigennutzung steigt die Geldwerte Effizienz in Zukunft kontinuierlich an.(steigende Energiekosten)
    Wie auch im Film gezeigt wurde ist es mit Photovoltaik zum Einspeisen genau gegeläufig,die Rendite wird immer geringer.(Inflation,nachlassender Wirkungsgrad usw.)
    Was viele nicht wissen ist de Vergleich der Wirkungsgrade von PV und Solarthermieanlagen.


    PV Anlagen sind bei ca. 20 % Wirkungsgrad.
    Solarthermieanlagen liegen bei ca. 80% Wirkungsgrad, also beim Faktor 4.


    Auch wenn deine Einwände auch berechtigt sind bleibt doch diese Art die intelligente Nutzung der Zukunft.
    Leider ist es nur mit viel Geld möglich Autark zu werden, das ist der Wermutstropfen.
    Aber immer mehr Häuser die mit den alten Energieträgern heizen müssen (Öl/Gas/Strom) werden wegen hoher Kosten teilweise kalt bleiben weil die Leute auch das Geld
    nicht mehr aufbringen können.

    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


  • Und genau das kritisiere ich.


    Ein Anlage die ein Haus welches mit alternativer Energie, so weit als sinnvoll, versorgt werden soll kostet:


    1. keine 70000Euro


    2. braucht keine Batteriebäne


    3. einen Solarpuffer der brauchbar ist und nicht Quer durchs Haus geht.


    4. eine Amortisationszeit von 15Jahren bei welcher mit realen Zahlen gerechnet wird.


    Durch solche Sendungen passiert folgendes:


    a.) Der Zuseher rechnet die Amortisationsrechnung nach und stellt fest das die Anlage unsinnig ist und lässt sich einen Ölkessel einbauen.


    b.) Er glaubt den Schxxx und ein Architekt der entweder ebenso blöd ist oder geldgierig baut dem armen Kerl so ein Haus in dem der Hausherr nie froh wird und nach 7Jahren die PV Anlage stillegt weil die Akkus zu teuer sind.


    Sinnvoller ist eine Sendung in welcher klar über die Vor und Nachteile von Solarer Energie gesprochen wird. In welcher ganz klar erklährt wird das eine PV Anlage nur für den Eigenbedarf Zukunft hat und eine Thermische Anlage als Brauchwassererwärmung und als Heizungsunterstützung sehr viel Geld einsparen kann.


    Ein Satz in obigem Film war übrigens richtig: "ich möchte nicht in einem luftdichten Haus aus Sondermüll leben."

  • Quote

    Sinnvoller ist eine Sendung in welcher klar über die Vor und Nachteile von Solarer Energie gesprochen wird.

    Irgendwie hast du recht,
    aber nur für ahnungslose Laien die dabei auf technische Hilfe in der Planung und Ausführung angewiesen sind und selber nix verstehen
    als nur "Schlagworte" die in aller Munde sind. (z.B. Vollwärmeschutz, der wird sich in den meisten Fällen auch nicht amortisieren)
    Aber für solche Leute gibt es heute so unendlich viele Fallen in die man treten kann.


    Alle wollen nur eins ------> DEIN GELD


    Der technisch Verständige wird sich aus diesen Anregungen das nützliche für ihn herausfiltern können.


    Die Sendung war gut, aber für die meisten hätte es wie du sagst mit Vor und Nachteilen geschildert werden sollen.

    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


  • Hallo,


    da hatten wir schon einen Thread hier im Forum dazu... Klick


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Du hast recht Frank der war schon mal da.....


    Das Problem ist das er es immer wieder schafft in die Medien zu kommen um Häuselbauern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

  • Hallo,


    auch wenn ich den Beitrag nicht sehen kann (wohl falsche IP für die Mediathek...), habe ich die Artikel zu diesem Projekt gelesen. Hört und liest sich immer gut wenn man das Ringsrum und den Rest der Geschichte nicht weiß, ist wie bei einem neuen Auto "Alles Super- neu Entwickelter Motor usw." und unterm Strich steht die Karre nur in der Werkstatt und kostet noch mehr Geld--- ist wie bei dem Haus, die Akkus machen nach paar Jahren den Abflug und der Wechselrichter usw. gleich mit--- nen kurzer Blitz und Tschüss. Gut die Solarzellen kann er nach 25 Jahren in Freiberg eventuell Recyceln lassen und bekommt noch was dafür... aber unterm Stich ist die Technik doch nichts, um ein Haus Autark und ohne extra Kosten zu betreiben.


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Hallo timex,

    Quote

    auch wenn ich den Beitrag nicht sehen kann (wohl falsche IP für die Mediathek...),


    Gib mal die Wärmemacher bei Google ein, der liegt noch bei anderen Sendern in der Mediathek. Dort findest du auch den Pfad zum zweiten...


    Gruß
    Utti

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!