USB-Schnittstelle

There are 4 replies in this Thread which was already clicked 3,629 times. The last Post () by PZ67.

  • Da ich die manuelle Einstellerei langsam satt habe, denke ich über ein Weihnachtsgeschenk nach. :)


    Jetzt habe ich nach der Lektüre der Homepage noch einige Fragen:


    Mich interssiert die optionale USB-Schnittstelle. Was Kostet das extra? Welche Daten werden in welchem Zyklus übertragen?


    Und allgemein: Wie lange ist zu Zeit die Lieferzeit?


    Gruß
    Peter

  • Hallo Peter,


    auf der Lambdasonde -Seite sind die Preise gestaffelt und auch für Extras angegeben,
    kannst du selbst ausrechnen.


    Links unten auf der Seite kannst du anklicken da sind Angaben zur Lieferzeit.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo,


    auf dem Lambdacheck ist die USB-Schnittstelle vorgesehen, aber nicht bestückt.
    Die diente mir zur Fehlersuche am Anfang des Projektes.
    Zudem ist mir der Stecker dafür im Design entglitten, d.h. so ungünstig platziert, dass sie nur ungünstig zu erreichen ist.
    Ich werde öfter nach einer Lösung mit USB gefragt, es gibt aber sehr unterschiedliche Meinungen zum Protokoll.


    Fazit: zur Zeit ist nicht an eine USB-Lösung gedacht.
    Für die Industrie bereite ich ein Lambda-Cluster mit 6 Sonden und Profibus-Schnittstelle vor.


    Im Augenblick sind mir die Sonden ausgegangen, hoffe aber auf das Wochenende.


    Im Januar wird es bei Leda einen neuen Pelletofen mit Vollautomat und farbigem Grafik-Display mit Touchpanel geben. Daher bin ich im Augenblick zeitlich sehr eingebunden.


    Das Grafikdisplay wird dann im März (wenn alles klappt) eine kpl. Pumpengruppe zieren, mit dem die kpl. Hydraulik mit Drehzahlregelung und etlichen Temperaturmessstellen ausgestattet werden wird.
    Als Controller ist ein moderner ARM9-Controller im Einsatz.
    Auf dem Display lässt sich das Technologieschema mit Messwerten visualisieren und direkt per Auftippen parametrisieren.


    Danach kann man sich dann an ein funkgesteuertes Grafik-Modul machen, dass dann kabellos an jedem Ort des Hauses montiert werden kann und vollen Zugriff auf die "Facility" hat.


    Das wird dann Ostern.



    Gruß


    Harald

  • Hallo Erwin,


    den Preis für USB kann ich leider nicht finden. In der Beschreibung zum Lambdacheck steht nur, dass USB auf der Platine vorgesehen und optional bestückbar ist.
    Bei den Lieferzeiten steht, dass sie sich wegen Lieferengpässen um 10 Tage verzögern. Welche geplante Lieferzeit dem vorausgeht, steht da nicht.


    Wie soll das Christkind denn rausfinden, ob's für Weihnachten noch Lambdachecks gibt? :)


    Gruß
    Peter

  • Hallo Harald,


    ich hab (beim Fersehen) etwas langsam getippt. Deshalb haben sich unsere Antworten überschnitten.
    Es ist schade, dass USB nicht geht :( . Ich mache beruflich zeitweise Programme mit LabView. Jetzt hätte ich gerne nach und nach erst mal die Daten der Heizung aufgezeichnet und dann die Komplette Regelung damit verwirklicht. Ich könnte dann über LAN oder Internet jederzeit alles betrachten bzw. auch steuern :cheer:
    Wir haben z.B. ein Messgerät, dass auf ein Kommando "B" (begin) anfängt alle Messkanäle der Reihe nach auf die Schnittstelle zu schreiben. Bei "E" hört es wieder auf. Sowas ist doch sicher für einen überdurchschnittlich begabten, professionellen Entwickler ein Klacks ;)


    Gruß
    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!