Erstmessung mit Wirbulatoren V2.0 , Schorni war Da ;-)

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Einen wunderschönen guten Morgen,


    ich war gerade dabei meinen Kessel zu putzen , weil am Donnerstag der Schorni zur Abgasmessung kommt.
    Dabei kam in mir die Frage auf , ob ich es riskieren kann die Messung mit den neuen Turbos durchzuführen.
    Hat sich da schonmal jemand gedanken drüber gemach? Die Abgasemperatur liegt max. bei 150C° ist das zu niedrig für die Messung?
    Andere Messungen kann ich leider nicht machen , da der Kessel nahe am Originalzustand ist.


    Auf eure Meinungen bin ich gespannt.


    Gruß Jan :thumbup:

  • Hier könnte/ müßte einer unserer Schornis am besten was dazu aussagen können.
    Bei 150° AGT würde ich es fast so belassen. Aber man soll wegen der Staubentnahme vorher einige Abbrände gefahren haben mit seinem Kessel. Der Rußstaub soll nicht an den glatten Teilen vorbei rauschen und beim Schorni in seinem Sieb landen, das wäre dann eine Wiederhlung und nochmalige € Ausgabe.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo Jürgen


    bis Donnerstag kann ich noch 3 mal a 11Std Feuer machen das sollte genügen.
    Habe mich übrigens in der Versionsnummer Vertan, ich habe die Version 2.0 Verbaut.



    Gruß Jan

  • Moin Moin


    wollte nur kurz bescheid geben , dass die Messung nicht Stattgefunden hat. Schorni hat sich wohl beim ausfüllen der Benachrichtigungskarte vertan.
    So wurde Donnerstag nur eine Feuerstättenschau abgehalten und Kaffe getrunken ;-).


    Gemessen wird die Anlage dann im Jahr 2014 , genaues Datum habe ich noch nicht.


    Schönen Abend noch!



    Jan

  • Das war für Dich ein teures Kaffee trinken wenn die Rechnung kommt.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Moin Moin ,



    am Montag war es nun endlich soweit , Schorni war da zur Abgasmessug.
    Und weil es hier bei uns so schön ist , hat er gleich die ganze Firma mitgebracht *g* (Schorni , Angestellter und die Azubine) Da wurde es schon etwas eng im Heizraum.
    Da ich ja bedenken wegen den Wirbulatoren und der dadurch niedrigen Abgastemperatur hatte , hab ich so gut es geht versucht diese hoch zutreiben . Also Belimo voll offen ,
    Primär 4 mm auf , Sekundär ca 6mm auf.Mein Thermometer zeigte 140°C an ,ich war zufrieden.


    Brennstoff : Buche 2 jahre gelagert.


    Ergebnis :


    Kesseltemp.: 75°C
    Abgastemp : 180°C
    Sauerstoffgehalt : 16%
    Druckdiff : -14Pa
    CO gehalt bezogen auf 13% Sauerstoff : 0,17 g/m³
    Staubgehalt bezogen auf 13% Sauerstoff 0,020 g/m³
    Feuchtegahlt im Brennstoff : 15%


    Messung bestanden! :thumbup:
    Es geht also mit den Wirbulatoren 2.0 ohne Probleme.


    Was sagen die Experten zu den Werten?




    Schöne Grüße


    Jan



  • moin,


    bestanden ist bestanden. interessant dazu sind im vergleich die zulässigen grenzwerte:


    CO: 4g/m³
    Staub: 0,15g/m³



    meine werte vom april:
    CO: 0,021 g/m³
    Staub: 0,006 g/m³
    Sauerstoff 6,8 %



    für einen holzvergaser ist dein Sauerstoff zu hoch. bei 16% ist meiner schon fast aus. normal ist unter 7 %


    grüße
    dobia

    _________________
    DC 20 GSLe (2002), Lambdasteuerung 4,5 %, Primärluft-Belimo mit PMA KS45, Eigenbau Rauchgasbremse, Anheizklappe verschlossen, Kugelraumumbau, Startautomatik mit Lüfterdrossel, Abgastemperatur 145-160°C, 2600 l Puffer seriell (einzeln abschaltbar), 12m² Solar, 25kW Flüssiggastherme, 14m³ Nadelholz + 1/3 Gastank pro Jahr, Bauernhaus ungedämmt, 210m² beheizt davon 125m² mit 22°C, Abwärmenutzung vom Heizraum, externer Rauchabzug, CO-Messung mit REGXA1, ca. 20000 kWh/a mit Holz


  • moin,


    die 1800 ppm CO sind viel. bei mir bin ich zufrieden wenn er unter 100 ppm läuft. zur messung mit ausgewähltem holz hatte ich um die 60 ppm. dazu dürfte aber ein brennkammerumbau notwendig sein.


    grüße
    dobia

    _________________
    DC 20 GSLe (2002), Lambdasteuerung 4,5 %, Primärluft-Belimo mit PMA KS45, Eigenbau Rauchgasbremse, Anheizklappe verschlossen, Kugelraumumbau, Startautomatik mit Lüfterdrossel, Abgastemperatur 145-160°C, 2600 l Puffer seriell (einzeln abschaltbar), 12m² Solar, 25kW Flüssiggastherme, 14m³ Nadelholz + 1/3 Gastank pro Jahr, Bauernhaus ungedämmt, 210m² beheizt davon 125m² mit 22°C, Abwärmenutzung vom Heizraum, externer Rauchabzug, CO-Messung mit REGXA1, ca. 20000 kWh/a mit Holz

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!