Neuer Holzvergaserkessel / Wärmeabgabe??

There are 60 replies in this Thread which was already clicked 19,701 times. The last Post () by samico.

  • Hallo, jetzt muß ich doch mal schreiben und nicht nur lesen.
    Ich habe vor mir im nächsten oder übernächsten Jahr einen neuen Holzvergase zu kaufen. Nun würde mich interressieren was Ihr meint: Soll man einen günstigeren Holzkessel ( Orlan, Vigas oder Pyrolyzer ) kaufen und ihn mit einer guten Steuerung und Lamda nachrüsten oder gleich einen besseren oder guten ( ETA, Fröhling, Wolf oder Windhager ) kaufen?? Das mit den günstigeren Kessel hätte den Vorteil das ich die Steuerung gleich kaufen kann und diese an meinen vorhandenen Vitollig 150 Holzvergaser einbauen kann. Diesen will ich nur tauschen weil das Holzvollumen nur 85 Liter beträgt und ich mindestens einmal nachlegen muß. Bei ETA 150 Liter, Windhager 176 Liter... kann ich den Kessel einmal am Tag mit Holz füllen und die Bude ist warm.


    Außerdem würde mich mal Interesieren wie lange es dauert bis bei einen Premiumkessel Wärme abgegeben wird??? Bei meinen Vissmann dauert es immer so 30 bis 40 Minuten bis Wärme an meinen Puffer oder Haus abgegeben wird.

  • Hallo biberi,


    kleine aber nicht unerhebliche Gegenfrage!


    Wieviel Liter Puffervolumen hast du und wie hoch ist die Temperatur, wenn sie "Leer" sind?


    Quote

    Außerdem würde mich mal Interesieren wie lange es dauert bis bei einen Premiumkessel Wärme abgegeben wird??? Bei meinen Vissmann dauert es immer so 30 bis 40 Minuten bis Wärme an meinen Puffer oder Haus abgegeben wird.


    Das kommt drauf an wie hoch der Wasserinhalt ist, das Eigengewicht und die gefahrene Rücklauftemperatur.




    Gruß Frank

  • Natürlich nicht wenn sie leer sind sondern wenn ich wieder Feuer mache. Außerdem kann ich von Beruf her fast jeden Tag so um 15 Uhr anschüren mal nachlegen und dann habe ich am nächsten Tag noch ca. 55° oben im Puffer.

  • Meine Frage hatte einen gewissen Hintergrund...


    Die von dir genannten "neuen" benötigen vom Füllraum her ein Puffervolumen von mindestens 3000-4000 Liter. Also grob das Doppelte von dem was du hast. Und jetzt mach dir mal Gedanken, ob sich das lohnt bzw. welche Vor- und Nachteile das hätte...


    Ist dein Viessmann schon so alt, oder warum muß/soll er raus? Vom Füllraum her ist der doch recht passend auf deinen Puffer ausgelegt (bei Buche), wenn er nicht die Hälfte zum Schornstein rausbläst. Oder hat dein Haus keine Fenstern bzw. war die vorhandene Anlage schon falsch dimensioniert?


    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so ganz, worauf du hinaus möchtest...


    Fakt ist: Wenn der Kessel wächst, sollte auch der Puffer mitwachsen!

  • Also der Kessel muß nicht raus sondern ich dachte ich muß nicht immer einen Knechten suchen der mir wenn ich nicht da bin den Kessel nachlegt. Meinst du wenn ich an der Steuerung was ändere wird alles besser?? Ich meine anschüren, nachlegen und gut ist!!

  • Quote

    Ich meine anschüren, nachlegen und gut ist!!


    Dann hättest du dir gleich von Anfang an einen dieser, von dir schon genannten, namenhaften Kessel zulegen sollen! Mit Lambda und Abgasregelung! Aber ich denke du wirst auch wissen, das wir da in einer anderen Preisliga spielen...
    Lies dich hier weiter durchs Board und schau dir Bilder und Erfahrungen an. Ich habe mir über 3 Jahre die Nächte um die Ohren gehauen und die Augen kaputt gelesen, bevor ich überhaupt mit der Installation begonnen habe!


    Meines wissens nach (kann auch verkehrt sein), bauen Buderus und auch Viessmann selbst keine eigenen Holzkessel. Dies sind auch meist zugekaufte billige Ostprodukte, die eine anderes "Schürzchen" und den Stempel "Made in Germany" bekommen.

  • Der Vitolig 150 soll von Eko Vimar stammen, d.h. es steckt vermutlich eine Orlan 18 kw Variante drinnen
    http://www.eko-vimar.com.pl/in…Standard,Asortyment,126,0
    habe ich aber nur im HTD Forum gelesen, also ohne Gewähr


    mit 185 L Füllraum bekomme ich irgendwas zwischen 2500 L und 3000 L von ca 30-35Grad auf 85 Grad warm, wenn keine Wärmeabnahme erfolgt. Wenn du jeden Tag einen großen Kessel anheizt, hast du mehr Anheizverluste, als mit einem kleinen.
    Wenn du mit mehr als 2 Füllungen 1700 L nur von 55 Grad auf ?? 90 ?? warm machst, sind da auf jeden Fall noch Effizienzreserven vorhanden, die du mit Vollmar und Lambdacheck aktivieren könntest


    P.S.: mein Kessel braucht ca 25 - 30 min bis er auf Temperatur ist, dann dauert es auch noch was, bis der Puffer, falls er leer war, oben soweit aufgeheizt ist, daß die Heizung wieder loslegt, also eine Stunde schon.

  • Das mit der Vollmar Steuerung habe ich mir auch schon gedacht. Wenn nicht der Preis wäre. Meine Finanzministerin hat ja auch noch was mitzusagen. Sie möchte sparen aber auch keinen Ärger. Aber wenn ich denke ich würde mir diesen Wolf Kessel kaufen
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…&ssPageName=STRK:MEWAX:IT
    für 6645.-- Euro abzügl. 1125.-- Euro Förderung sind 5500.-- Euro. Ein neuer Orlan 25 KW Kessel für 3255.-- Euro Plus die Steuerung 600.-- Euro und evtl. Lamdacheck 200.-- Euro sind zusammen 4055.-- Euro ohne Bastelarbeiten. Das sind 1500.-- Euro weniger. Ob man dann weniger Ärger hat ist fraglich.
    Die Kosten bei einen günstigeren Kessel würden aber nicht auf einmal kommen da ich die Steuerung schon jetzt kaufen würde.

  • Hallo Biberie,
    du könntest auch einen Vigas nehmen und die Brennkammer rausflexen, dann hast du noch weniger Geld ausgegeben und hast auch einen Orlan, nur ohne die "Reinigungsautomatik".


    Oder wie währe folgende Rechnung:
    Orlan Super D 3.255,00 €
    zzgl. Vollmarregelung 599
    zzgl LR462 99
    zzgl. WPA6 ca 70
    zzgl. Kleinmaterial: 100


    Macht in Summe 4144


    Dazu kommt eventuell noch ein Schweißgerät für 300 Euo, eine Flex für 50 Euro und eine Bohrmaschine nebst Bohrern und Gewindeschneidern fur 150 Euro.


    Wobei ich denke, das der Voitlig 150 schon sehr nach nem Orlan aussieht, insbesondere der Griff für die WT-Reinigung. Deine Finanzministerin und du können Gerne mal bei mir vorbeikommen, sofern Ihr aus der Nähe seit oder den Weg zu mir machen wollt. Ich habe beides im Einsatz udn habe auch die Lufttrennung schon gemacht.


    Und wenn ich das IT-Ler hinbekomme, dann bekommst du das auch hin

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Warum warum erinnert mich der Wolf nur an einen Atmos? Man könnte fast denke, der 40er Atmos Kesselgrundkörper wäre zum Wolf 20 eingebremst worden
    http://www.heizungsdiscount24.…stoff-Biomasse-Kessel.pdf
    :laugh:
    http://www.atmos.cz/germany/ko…aserkessel-befa-gefordert
    ganz schön teuer das Teil, wann soll sich das denn mal rentieren, da du eh schon einen Holzvergaser hast?
    So sparst du garantiert nichts.


    der Orlan Super D 25 kostet keine 3200
    http://www.solarensys.de/pi21/pd1074.html ;)
    Der ganz entscheidende Vorteil von Vigas/Orlan ist, daß sie recht leicht zu modifizieren sind. Insbesondere der Brennkammerumbau ("Eine schöne große Brennkammer") bringt doch einiges und ist bei Orlan handwerklich gesehen Pippifax :laugh:
    Das könntest du auch mit deinem Vitolig veranstalten
    Ich würde an deiner Stelle den Vitolig 150 mit Aufrüsten auf sparsam trimmen, das ist sicherlich die wirtschaftlichste Variante.
    Wenn du das gemacht hast, kannst du dir selber helfen, wenn mal was am Kessel ist.

  • Hallo Spacy,
    schau doch mals ins AF, da wird beworben, das man Wolf als OEM-Abnehmer gewinnen konnte :)


    @biberie
    Schau dir mal die Anleitung an, udn verrate mir den Unterschied zu einem Orlan :-). Die Spraydosen zum umlakiern kann man hier in der Gegend günstig erstehen ;)


    Damit währen die Umrüstungskosten unter 1400 Euro. und im Gegensatz zum Orlan verlierst du gleubae ich 5l Füllvolumen.


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Also mein Vitollig 150 ist ein Orlan mit 18 Kw.
    Wie kann man den Brennraum vergrößern??
    Das mit der Vollmar Steuerung ist ja ganz gut aber deswegen bekomme ich auch nicht mehr Holz hinein. Oder bekomme ich mehr aus dem Holz??

  • biberi schrieb:

    Quote

    Oder bekomme ich mehr aus dem Holz??


    Bingo, darum geht es. Hast du einen Wärmemengenzähler verbaut? Wenn ja, kannst du es Testen. Holz wiegen, wenn nur noch Glut im heissen Kessel ist nachlegen und schauen was dabei hinten rauskommt.


    Wenn nein, diesen Nachrüsten, denn der ist die "Bibel" dfer Heizungsinhaber


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Hallo,


    wenn ich das mal überschlage sind in den 85L bei einer Buchenfüllung 170kw/h drinnen (1 Raummeter 2000Kw/h*0,085). Wenn er nen Wirkungsgrad hat von 80% kommt er auf 136Kw/h.
    In die 1700L Puffer passen bei einer Spreizung von 50 Grad ca. 85Kw/h.
    Könnte also mit dem jetzigen Kessel reichen wenn der Wirkungsgrad stimmt und der Bedarf des Gebäudes passt.


    Bei Weichholz siehts natürlich anders aus (1 RM 1700Kw/h*0,085)


    Ich gehe mal davon aus der Wirkungsgrad niedriger liegt und der Bedarf des Hauses zu hoch ist, also schon zuviel selbst benötigt bevor die Puffer bedient werden.
    Also am Wirkungsgrad schrauben (Tipps gibt es dazu genüge hier) dann könnte es mit der einen Ladung evtl. hinhauen.


    Wenn du ernsthaft über einen Kesseltausch nachdenkst würde ich mir direkt einen Lambdakessel holen. (Ist aber Betriebswirtschaftlich Käse)


    Zu der Frage wie und wann der Heizkreis bedient wird, das hängt von deiner Hydraulik ab. Diese sollte so ausgeführt sein das erst die Heizkreise und dann der Puffer bedient wird.


    Hast du Anlage eigentlich selbst installiert? Ich frage da der Kessel meines Wissens nie von Viessmann in Deutschland vertrieben wurde und nur über E-Bay zu kaufen ist/war.

  • Also den Kessel habe ich gebraucht gekauft selbst eingebaut und ist vom Schorni abgenommen.
    Meint Ihr wirklich das mit einer anderen Steuerung alles besser wird??


    Was muß ich eigentlich für einen Wärmemengenzähler ausgeben??


    Was ist eigentlich WPA 6?

  • @ Michael




    Genau meine Rede...vielleicht wird´s ja jetzt verstanden ;) ...



    ...lesen...lesen...lesen...ist alles schon vorhanden...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!