Zeichnungen für den Bau einer neuen Primärluftführung zur Lufttrennung

There are 14 replies in this Thread which was already clicked 8,225 times. The last Post () by JackintheGreen.

  • Hallo Forum,


    ich habe mir im Zuge meines Umbaus die Mühe gemacht Zeichnungen mit Maßen für die neue Primärluftführung zu erstellen. Diese passen für den Vigas 25 S. Die Blechstärke habe ich in 3mm gewählt, da ich dieses Material zur Verfügung hatte. Wenn jemand andere Blechstärken verwendet, muß er die Maße anpassen.
    Als Anschluß zu den Originalen Rohren am Vigas habe ich Rohre verwendet, die über die Rohre zu stecken waren. Der Innendurchmesser sollte 2mm größer sein als die Aussendurchmesser der vorhandenen Stummel.
    Das Blech mit dem Ausschnitt für den Lüfter habe ich mit 4 Gewinden versehen um den Lüfter dort dran zu schrauben. Die Maße sind für den Originalen Vigas-Lüfter.
    Das Vierkantrohr hat die Maße 45 30 1,5 und ist ausreichend vom Querschnitt her.


    Wichtig, ihr müsst an eurem Kessel die Maße abnehmen und prüfen. Es könnte sein, dass dort die Abmessungen etwas anders sind. Abgedichtet habe ich mit E-Coll bei der Montage. Erst die Lüfter angeschraubt, dann die Stummel mit E-Coll versehen. Die komplette Halterung mti dem neuen Kanal auf die Stummel gesteckt, und an der alten Position verschraubt. Ein Nachteil hat das Ganze noch. Die Lüfter zu demontieren wird danach etwas schwer werden. Der Platz ist dort sehr begrenzt zum schrauben.


    Für Funktion und Maße übernehme ich keinerlei Haftung, dies ist die Dokumentation meines Umbaus und wer es nachbauen möchte macht dies auf eigene Gefahr.


    Falls mir jemand für den Aufwand der Zeichnungserstellung etwas Gutes tun möchte, darf dies gerne tun. In meinem Profil habe ich die Wunschliste bei Amazon eingestellt. Dort könnt ihr nach Bedarf auswählen. Geld nehme ich keines an.


    Für Fragen bin ich gerne offen, solange es nicht zuviel Zeit beansprucht...


  • Hallo Manfred,


    den Sek-Lüfter musste ich nicht trennen, der sitzt dort wo vorher der Vigas-Lüfter saß. Der Raum dient jetzt der Vorwärmung der Sek-Luft.


    Eine Baugleiche Rückschlagklappe wie beim Sek-Lüfter passt in das Gehäuse rein. Die muss vorher montiert werden. Dazu habe ich ein 0,5mm Blech genommen.


    Ob das am 40er passt kann ich mangels eines solchen Kessels nicht sagen.


  • Hallo,


    an deinem letzten Bild, hast du die seitlichen Platten der Brennkammer aussen an der Kesselwandung? Wie kommen die Abgase nach hinten? Mach mal bitte ein Foto von vorne in die Brennkammer rein.


  • Hallo René ,


    habe erst mal Schamottplatten( 20mm dick ) aus dem Baumarkt seitlich an die Wand gestellt , damit die Flamme heißer bleibt . Abgasbremsen usw. wollte ich erst einbauen , wenn die Trennung Sekundärluft / Primärluft in Ordnung ist . Habe diverse Varianten einer großen Brennkammer hier im Forum gesehen . Noch ist die Originallade drin und wenn ich sehe , was das Raustrennen für eine Arbeit ist muß ich es ja nicht überstürzen .


    Grüße


    Peter

    Vigas 14,9
    3000l Speicher
    11 qm Röhrenkollektor
    Flammtronik
    große Brennkammer , Bremsen und Turbos
    Sec getrennt

  • Hallo,
    die seitliche Wand ist doch wasserführend, so kommt doch nur "kältere" Luft an die Außenwand.


    Gruß Günny

  • Hallo Günny ,


    ist aus der Schnittzeichnung nicht direkt ersichtlich . Werde die Platten einfach mal rausnehmen ( sind ja nur reingestellt ) , dann müßte meine Abgastemperatur ja runter und meine Kesseltemperatur rauf gehen .


    Grüße


    Peter

    Vigas 14,9
    3000l Speicher
    11 qm Röhrenkollektor
    Flammtronik
    große Brennkammer , Bremsen und Turbos
    Sec getrennt

  • Hallo Peter,


    mir fehlt noch ein Foto von vorne. Wenn ich dich richtig verstehe, hast du rechts und links eine Platt an die Wasserführende Kesselwand gestellt. Die alte Brennkammer ist noch drin. Mit oder ohne Schamottsteine?


    Dann hast du zwischen der Brennkammer und den Platten einen Spalt, in dem die Abgase nach hinten können.


    keine gute Lösung, da du deine Wärmetauscherflächen sehr stark reduziert hast. Der Kessel dürfte nur langsam warm werden und die Abgastemperatur müsste recht hoch sein.


    Mach mal bitte die Fotos von vorne.


  • Hallo René ,


    richtig , Original Brernnkammer mit Original Schamottsteinen . An den Seiten habe ich lose Platten aus dem Baumarkt angestellt . Die reichen bis zum Ende der oberen Brennkammer . Habe gestern ohne die Platten mit den vorhandenen Einstellungen noch mal geheizt ( AGT 170° , O2 3% ) und hatte eine geringere Kesseltemperatur als vorher . Mir scheint es so , daß die Wände bei der 15er Version nicht wasserführend sind sondern nur der obere Brennkammerboden . ( Bei den größeren Modellen scheinen außerdem noch der untere Brennkammerboden und die Seitenwände wasserdurchströmt zu sein .) Das würde meine geringere Kesseltemperatur erklären , da ein Teil der Wärme über die unteren Wände und die nicht so tolle Isolierung in den Raum abgestrahlt wird . Ich werde versuchen , heute noch mal ein log zu erstellen und ein paar Fotos zu machen .


    Grüße


    Peter

    Vigas 14,9
    3000l Speicher
    11 qm Röhrenkollektor
    Flammtronik
    große Brennkammer , Bremsen und Turbos
    Sec getrennt

  • Hallo Peter,
    so wie ich das bisher verstanden habe ist der 15er baugleich dem 25er. Wenn du mal Zeit zum schrauben hast, dann öffne doch mal die linke Verkleidung. Dann siehst du gleich ob dein Kessel an den Seitenwänden Wasserführend ist.


    Dann probier mal was anderes: nehm die Schamottsteine aus der Brennkammer raus, stell die Isolierplatten direkt an die Seiten der Brennkammer. Unter der Brennkammer alles zu machen, dass dort keine Abgase mehr durch können. Du wirst sehen, die Abgastemperatur geht bei voller Drehzahl des Primär-Lüfters runter und die Kesseltemperatur nach oben.


  • JackintheGreen schrieb:

    Quote

    Hallo René ,


    die Steine aus der Lade auch raus ? Hält die das aus ?


    Peter


    Hallo Peter,
    guckstu mal in meine Galerie. Ich habe die Steine schon länger so liegen und wenn er brennt, dann glüht die Kiste unten hellrot - schau die nur die Asche an. Bei mir hat sich die kleine Brennkammer noch nicht aufgelöst und ich werde sie bei Gelegenheit mit dem Plasmaschneider raustrennen.
    Gruss Winfried

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!