Schornsteinsanierung beim Kohlevergaser notwendig?

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo Leuts,
    ich habe erste Tuchfühlung, zu meinem Projekt einen Kohlevergaser als Ersatz für meinen GK 21 einzubauen ,
    zu meinem Schorni unternommen.Grundsätzlich sieht er keine Probleme,ich solle aber unbedingt
    gleich den Schornstein sanieren lassen.Betreibt einer einen KV an einem unsanierten Zug.
    Ich dachte, durch die doch recht hohe Abgastemperatur von bis zu 230° bekommt man mit Feuchtigkeit
    keine Probleme.Meine Züge sind im Moment folgendermaßen belegt.Am Schornsteinkopf
    gemessen.
    1.Zug Vissmann Brennwertkessel saniert 190 x 145
    2.Zug GK 21 unsaniert und mit 600 mm Edelstahl 200 Ø verlängert 190 x 190
    3.Zug unbenutzt war früher mit dem GK 21 belegt 190 x 145
    Hoch ist der Schornstein mit Verlängerung knapp 10 m
    Das lustige ist der mittlere Zug ist konisch gemauert unten 190 x 145,ich weiß nicht was für einen
    Durchmesser man da einziehen kann und ob der Zug für einen KC 35s noch reicht.
    Gibt es eigentlich eckige Rohre ?


    Gruß
    Axel

  • Hallo Axel,
    Dein Schorni hätte Dir aber sagen müssen was er genau unter Sarnierung versteht. Rohre einziehen und welche.
    Meine Esse ist 11 m hoch und er Zug noch von meinem GK ist 19 x 19 cm und da ist nichts drin ach so 24 cm Wange rund herum eben wegen dem GK Der Zug ist einwandfrei siehe meine Messung im Beitrag GSE Bimsch

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Danke Jürgen,
    da haben wir den Hasen schon gefunden,
    ist nix mit 24 Wange,nach außen 36 und innen mit 12
    gemauert.Ach ja Kontakt war zum Schorni nur per Telefon,
    noch kein vor Ort Termin.
    Gruß
    Axel

  • Der Schorni muß sich Deinen Schornstein vor Ort ansehen und wenns geht lass ihn selber messen. Aus der Ferne kann er sich kein Urteil erlauben und keine Entscheidung treffen. Hat zwar den Haken es kostet Geld.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Mein Schornie verlangte bei mir damals auch eine Sanierung. Mein Schornstein ist 14 m ab HVK-Eingang, innen quadratisch 24x24, gemauert, keine Isolierung.
    Wir einigten uns, zuerst Einbau HVK, dann Prüfung des Schornis ob der Schornstein feucht wird.
    Das Thema ist seither vom Tisch, er mosert zwar, meine AGT sei viel zu niedrig, aber der Kamin ist trocken.


    Grüße
    Pflaume

  • moin,


    ich betreibe meinen kessel mit 170° abgastemperatur an einem gemauertem schornstein mit 12 cm wange. im unbeheiztem dachboden habe ich den kamin mit 5 cm mineralwolle in einem trockenbaurahmen isoliert. kost um die 50 €. weiter hab ich im zug ein 2m blech kanten lassen, und als hülse eingesetzt. das blech hat der schorni(meister) zwar noch nicht gesehen, aber ich habe keine feuchte bei der niedrigen abgastemperatur.


    die dämmung im oberen bereich ist meines erachtens zwingend.


    kaminsanierung light


    als blech würde ich nun edelstahl nehmen.


    grüße
    dobia

    _________________
    DC 20 GSLe (2002), Lambdasteuerung 4,5 %, Primärluft-Belimo mit PMA KS45, Eigenbau Rauchgasbremse, Anheizklappe verschlossen, Kugelraumumbau, Startautomatik mit Lüfterdrossel, Abgastemperatur 145-160°C, 2600 l Puffer seriell (einzeln abschaltbar), 12m² Solar, 25kW Flüssiggastherme, 14m³ Nadelholz + 1/3 Gastank pro Jahr, Bauernhaus ungedämmt, 210m² beheizt davon 125m² mit 22°C, Abwärmenutzung vom Heizraum, externer Rauchabzug, CO-Messung mit REGXA1, ca. 20000 kWh/a mit Holz

  • Du willst ja einen neuen Kessel einbauen, da gibt es natürlich keinen Bestandsschutz.


    Und wenn Du Dich auf das gefährliche Terrain von Gesetzen vorwagst, hast Du den Schornie hier keine Chance, vergiß also Deine Rechte, Du bist Bürger, wir leben in einem Rechtsstaat, das hat nichts mit gefühlter Gerechtigkeit oder Moral zu tun. Nur der Staat hat das Recht Gewalt anzuwenden.
    Behörden erstellen Verwaltungsakte, die Begründung kann noch so erlogen und erstunken sein, das interessiert nicht. Du kannst auch nicht eine Anzeige wegen schriftlicher Falschaussage stellen, auch wenn die Begründung eindeutig den Tatsachen widerspricht, da ein Verwaltungsakt keine Aussage ist.
    Du kannst dann höchstens Widerspruch einreichen, kostet dann nur Geld.
    Danach dann Gericht, da werden Fakten vom Richter meist so zurechtgebogen, falls sie überhaupt eine Rolle spielen, wie der Richter gerade Lust hat, und die Lust ist in den meisten Fällen für die Verwaltung.


    In Kürze, sprich als Bürger (zu Deutsch Sklave der Behörden, wozu der Schornie irgendwie, dank der staatlichen Gesetze, Vorschriften und Richtlinien gehört) mit dem Schornie und versuche ihn im Guten zu überzeugen, es erst einmal ohne Sanierung, (zu gut Deutsch Verengung des Kaminquerschnittes) zu versuchen, und versprich ihm eben, falls sich das nicht bewährt, sprich der Kamin nass wird, Du eine Verengung vornimmst.
    Aber ist nur meine Meinung, bzw. Erfahrung, manchmal muß man seine Erfahrungen selbst sammeln.


    Grüße
    Pflaume

  • :)
    Danke Pflaume,
    es sollte ja auch nicht zum streiten dienen ,
    nur meinen Horizont erweitern,und mit meinem Schorni mich streiten,
    hab ich keine Lust.Wir kennen uns schon viele Jahre und kommen gut miteinander aus,
    das möchte ich mir bewahren.
    Gruß Axel

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!