Liebe Mitglieder und Besucher, wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit. Bleibt GESUND!
Euer Forenteam

Heizkörper werden nur warm wenn Heizkessel läuft

  • Hallo zusammen erstmal eine kleine Erklärung zu meiner Anlage .ich habe einen attack dpx 25 Profi mit 2000 Liter Pufferspeicher inklusiv Wärmetauscher für warmwasser. Jetzt zu meinem Problem ,heizungsinstallateur hat alles angeschlossen soweit so gut Heizkörper werden auch warm nur leider entladen sich meine Puffer nicht ohne anfeuern des Heizkessels. sobald fuel im Display erscheint denke ich mischt der Mischer kein warm Wasser mehr zu meinem heizkreislauf bei.die Zirkulationen Pumpe der marke grundforce pumpt lediglich vorhandenes Wasser im heizkreislauf weiter durch die rohre ohne meine Pufferspeicher mit einzubeziehen. Wo könnte der Fehler liegen? Ich habe einen zeta106 heizungsregler mit außen temperaturfühler,der sich eigentlich um die Entladung der Pufferspeicher kümmern sollte. Vielen Dank schonmal im Voraus für Tipps und Hilfe diesbezüglich.

  • Für mich wäre erst mal der Installateur in der Pflicht - scheinbar hat er einen Fehler eingebaut, den er auch selbst (kostenfrei) beheben darf. er muss ja schließlich Gewährleistung geben und hat nach gängiger Rechtsprechung auch dreimal die Möglichkeit zur Nachbesserung.

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • ja der Installateur ist noch zwei Wochen im Urlaub ich muss halt heizen damit die Bude auf Temperatur kommt da die Wände verputz wurden und ich wohne noch nicht im Haus so muss ich nun dreimal am Tag dahin da ich noch nicht drin wohne weil die Heizkörper kalt werden obwohl ich noch über 60 grad in den pufferspeichern habe

  • Gibt es da nicht immer einen Notdienst?
    You get what you pay for...
    Ich würde erst bei Erledigung der Sachen bezahlen.
    Aber das hilft ja jetzt erstmal dem TE nicht weiter. Vielleicht helfen Bilder von der Verohrung am Puffer weiter.


    Rückschlagventil falsch eingebaut? Bis jetzt sind es alles nur Spekulationen, da wir nicht die Gegebenheiten vor Ort kennen.

  • Wenn die Ceta nur regelt, wenn der Kessel an ist, dann könnte es höchstens sein, dass was ausgeschaltet wird, wenn der Kessel aus ist.
    Was sagt denn das Display der Ceta, wenn sie was regeln sollte, aber es nicht tut. Wenn sie versucht, die richtige Vorlauftemperatur zu regeln, die aber nicht erreicht wird, müsste man was sehen.
    Überprüfe mal in dem Fall folgende Einstellungen bzw. Parameter:
    06:01 - Hier wird angezeigt, ob die Heizkreispumpe läuft (0=aus, 1=an)
    06:03 - Hier wird die Isttemperatur des Heizkreises (vom Vorlauffühler) angezeigt. Was steht hier?
    06:04 - Hier wird die Solltemperatur des Heizkreises angezeigt. Was steht hier? Normal dürfte die nicht so wahnsinnig weit von 06:03 entfernt sein. Wenn der Wert sich stark von der Isttemperatur unterscheidet (in deinem Fall wohl viel höher ist), dann läuft der Mischer wohl nicht oder wird nicht angesteuert.
    06:02 - Hier wird angezeigt, ob der Mischer gerade aufläuft (1), zuläuft (2) oder still steht (0).
    08:04 - Hier wird die Temperatur des Wärmelieferanten angezeigt, also bei Dir müsste es die Puffertemperatur sein. Überprüfe auch das mal, wenn der Fühler vielleicht falsch platziert ist (z.B. unten statt oben), kann es sein, dass die Ceta nichts regeln will, weil sie meint, der Wärmelieferant ist zu kalt.


    Du könntest auch noch testen, ob Mischer und Pumpe eigentlich elektrisch von der Regelung angesprochen werden:
    28:01 - Hier wird der Ausgang für die Pumpe getestet. 0=aus; 1=an
    28:02 - Hier wird der Ausgang für das Öffnen des Mischers getestet, 0=aus, 1=an.
    28:03 - Hier wird der Ausgang für das Schließen des Mischers getestet, 0=aus, 1=an.


    Wenn sich bei dem Test z.B. an den Mischerausgängen nichts tut, wenn der Kessel nicht läuft, dann gibt es irgendwo einen elektrischen Unterbruch.


    Grundsätzlich gilt bei Haustechnik: am besten kennt man seine Anlage bzw. weiß was wie geregelt wird, um zumindest überprüfen zu können, wenn was nicht läuft.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Hallo, ich habe selber eine Ceta 106 verbaut und habe nach der Installation den gleichen Fehler gehabt. Ganz einfach zu lösen wenn man den passenden Schraubenzieher zur Hand hat. Den Deckel unten an der Steuerung aufmachen. Dann von links gesehen ist es die 3. und 4. Litze die müssen getauscht werden, danach öffnet der Mischer. Der Mischer läuft in die falsche Richtung und deshalb wird es nicht warm, logisch.
    Ich hoffe ich konnte weiter helfen, Feedback erwünscht
    Sind die Puffer direkt angeschlossen????????? Wenn nicht ist oben das ausser acht zu lassen


    Gruß Uwe

  • @046 Magnum


    ist das Problem gelöst? Falls nicht wäre ein Hydraulikplan hilfreich.
    Für das Austesten der Hydraulik wäre für`s erste der Vorschlag von Hobbele am sinnvollsten (Handmodus). Sollte dann alles funktionieren kann es eigentlich nur eine falsche Einstellung an der Regelung sein.
    Das der Mischermotor verkehrt angeschlossen ist glaube ich eher nicht, dann bliebe er permanent zu.

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!