Liebe Mitglieder und Besucher, wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit. Bleibt GESUND!
Euer Forenteam

Laddomat 21

  • Hallo zusammen,


    mir ist aufgefallen, das meine Puffer mit geringer Temperatur geladen werden. Folgendes:


    Atoms DC32GS mit Laddomat 21 und 3X800l Puffer. Sollten die 32 KW eigentlich leicht hochgeheizt bekommen. Laddomat Patrone 62 oder 63 weiß ich nicht genau welche es da geben. Jetzt habe ich mal die Temperatur an der Leitung hinter Abzweig Laddomat gemessen und die ist 63 Grad. Wenn nun alle Puffer auf 66 Grad geladen sind und die 66 Grad zum Kessel über Laddomat zurückfließen steigt meine Kesseltemperatur langsam an. Nun sollte aber auch die Temperatur zum Laden der Puffer hinter Abzweig Laddomat Richtung Puffer ansteigen oder? Macht es aber nicht. Kesseltemp 75 Grad und er lädt weiter mit 63. Die Leitung vom Kesselvorlauf zum Puffer hat eine Höhe Ausgang Kessel Eingang Puffer. Ist leider nicht anders zu regeln. Ob da der Fehler begraben ist? Sollte die Leitung nicht etwas ansteigen? Für Tipps wäre ich dankbar!!!


    Gruß Dirk

    :) Atmos DC32GS, 3 X 800l Puffer, Ladomat, Esbe 3 Wege Mischer + Motor Steuerung CETA106!!! Notheizung Gastherme getrennt durch Umschaltventil!!! 260qm Wohnfläsche :)

  • Hi Stefan,


    ich hab ja auch schon ne 72er Patrone drin gehabt und dann lädt der Kessel den Puffer mit 72 und nicht höher und die Kesseltemperatur steigt. Die Puffer sollte man doch auf 90 Grad geladen bekommen. Irgendwas stimmt bei mir nicht!!!

    :) Atmos DC32GS, 3 X 800l Puffer, Ladomat, Esbe 3 Wege Mischer + Motor Steuerung CETA106!!! Notheizung Gastherme getrennt durch Umschaltventil!!! 260qm Wohnfläsche :)

  • Hallo Dirk,
    wie Stefan schon erwähnt hat Deine Heizung könnte Dich hier ärgern.
    Schalte doch mal bitte Deine Heizung aus und mache auch die Ventile zu damit die Laddomat Pumpe nicht die Heizung "so neben bei" mit versorgt.


    Bitte beobachte beim hochheizen alle Temperaturen: Kesseltemp dann die Temp die vom Kessel runter in den Laddomat geht. Diese Temp müßte in etwa der Kesseltemp mit gleich ansteigen. Je nachdem welche Temp Patrone Du im Laddomat hast, müßte dann nach einer kurzen Zeit dieser Temp Wert der Patrone in etwa am Ausgang zum Kessel ab zu lesen sein. Das ansteigen dieser drei Temperaturen Kesselausgang > Laddomat Eingang > Laddomat Ausgang/ Kessel Rücklauf müßte fast gleichmäßig sein bis......... Diese Patrone die Temp erreicht hat die auf der Patrone steht. Bis dieser Wert erreicht ist fließt das Wasser Kessel Ausgang > Laddomat Eingang > Patrone > Pumpe > Kessel Rücklauf. Dieser kleine Kreislauf bewegt sich solange, bis die steigende Kesseltemp und die die Laddomat Patrone die bewußte Temp erreicht hat. In diesem Augenblick öffnet sich das Patronen Ventil und läßt jetzt Wasser aus den Puffer Rücklauf mit einmischen > Kessel Rücklauf. Damit ist auch der große Kessel Kreislauf geöffnet und es fließt jetzt Kessel Vorlauf > Puffer Vorlauf und wieder zum Laddomat.
    Die Kesseltemp steigt ja ständig und verzweigt sich jetzt, weil ja nur duurch die Laddomat Patrone Wasser eingestellter Wert 62° oder durchlässt der Rest das heißere Wasser fliest in die Puffer.
    Es gibt User (ich auch) die die Zufuhr zum Laddomat oder Dreiwegemischer etwas drosseln (Ventil) damit nur soviel Wasser fließt um das Patronen Ventil offen zu halten umso mehr Wasser fließt in die Puffer. Dieses einstellen dauert eine Weile, eine viertel Umdrehung vom Ventil danach warten usw.


    Den Fehler einkreisen durch beobachten der Temperatur Anzeigen, bei abgekoppelter Heizung und anderen Abnehmer. Berichte dann mal was Du gefunden hast.


    Ich habe eben gelesen von Dir Dirk: Ist der Laddomat auch wirklich richtig herum eingebaut und erst mal alle Ventile auf?


    @stefan mein Dreiwegemischer ist durch Reglung auf 65° eingestellt und es geht einwandfrei.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hi Jürgen,


    ist richtigrum eingebaut. Der Vorgang beim anheizen funktioniert auch gut, aber mit steigender Kesseltemperatur sollte doch auch die Pufferladetemperatur steigen. Der Kessel ist jetzt aktuell auf 82 Grad, alle Puffer sind auf 67 Grad oben und unten geladen, aber die Ladetemperatur beträgt nur 65 Grad, was auch der Laddomat oben auf der Uhr anzeigt. Irgendwie seltsam!!! Ich versuch gleich mal langsam mit dem drosseln. Aber zuviel kann man ja nicht zu machen sonst hat man bei kaltem Puffer keine 60 Grad Rücklauf und der Jute fängt durch Kondenzwasserbildung an zu Roste!!!


    Gruß Dirk

    :) Atmos DC32GS, 3 X 800l Puffer, Ladomat, Esbe 3 Wege Mischer + Motor Steuerung CETA106!!! Notheizung Gastherme getrennt durch Umschaltventil!!! 260qm Wohnfläsche :)

  • Hi,
    ich schätze deine Patrone ist hin. Normalerweise kann man mit einer 65iger Patrone keine 82°C Kesseltemperatur hinbekommen.
    Mach bei der Gelegenheit eine 72° Patrone, besser noch eine 78° Patrone rein.


    Gruß, Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!