Blechverzug hinter dem Lüfter

There are 8 replies in this Thread which was already clicked 2,589 times. The last Post () by winfrieds.

  • Hallo zusammen!
    Hab festgestellt das sich das Blech hinter dem Lüfter unter grosser Hitze verzieht. Dort befinden sich auch die Schrauben der Sek.Lufteinstellung. Jetzt hab ich den Verdacht das sich die Einstellung während des Abrands ändert.
    Möchte morgen am kessel hinter dem Blech zwei Schrauben am kesselkorpus anschweissen und das Blech damit sichern.


    Weiss jemand ob es reicht dazu den Kessel vom Netz zu nehmen oder muss man alle fühler von der Steuerung abklemmen?



    Viele grüsse, christoph

  • Hallo,
    das interessiert mich auch. Beim Auto langt es wenn man die Batterie abklemmt.


    Probiere es mal aus und berichte uns davon:unsure:


    Gruß Helmut


    PS: Allerdings haben hier im Forum schon so einige Leute am Kessel geschweißt und ich nehme mal an nur den Stecker gezogen. Ist nichts passiert sonst wäre das hier wie ein Lauffeuer rumgegangen.

  • Christoph schrieb:

    Quote


    Weiss jemand ob es reicht dazu den Kessel vom Netz zu nehmen oder muss man alle fühler von der Steuerung abklemmen?



    Viele grüsse, christoph


    Hallo Christoph,


    theoretisch sollte das ausreichen, aber - Da es sich mit Strömen jeglicher Art gleich verhält
    ( gehen manchmal seltsame Wege), ist der Aufwand, die Steuerung vorher zu demontieren sicherlich vertretbarer, als ein dummer Zufall und eine neue Steuerung.


    Korrigiert mich, wenn ich irre:


    Es sind 4 Blechtreibschrauben und 4 nicht untereinander verwechselbare Steckverbindungen, die Du entfernen musst. ( aus- und Einbau ca. 15 min )


    Gruß Jens

  • Hallo zusammen!
    Ich habe noch eine andere Möglichkeit gefunden das Blech hinter dem Lüfter zu befestigen. Am Kesselkorpus befindet sich ein Metallbügel der wohl dazu dient das blech auf Abstand zu halten. Jetzt habe ich durch Blech und Bügel ein 5mm Loch gebohrt und mit einer Blechschraube befestigt. Nun bin ich mir sicher das es sich nicht mehr verzieht und damit die Einstellung der Sek.luft ändert.
    Desweiteren ist mir aufgefallen das der Rahmen auf dem das Blech befestigt ist in den Ecken nicht dicht war. Hab das mit Hitzebeständigem Silikon abgedichtet.
    Versuch jetzt noch Fotos anzuhängen und hoffe das klappt.


    Viele Grüsse, Christoph [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/vigas_und_ceranfeld_003.jpg]

  • Hm,
    das ist jetzt vielleicht ein bissel spät aber beim abziehen der Lüfterstecker sollte man vorsichtig sein!
    Trotz Netztrennung ist da immer noch (Rest)Strom drauf!
    Man stirbt zwar nicht gleich, aber das zwirbelt ganz schön- habs schon zweimal ausprobiert:unsure:


    Grüße
    Olaf

  • Köriser schrieb:

    Quote

    Hm,
    das ist jetzt vielleicht ein bissel spät aber beim abziehen der Lüfterstecker sollte man vorsichtig sein!
    Trotz Netztrennung ist da immer noch (Rest)Strom drauf!
    Man stirbt zwar nicht gleich, aber das zwirbelt ganz schön- habs schon zweimal ausprobiert:unsure:


    Grüße
    Olaf


    (Rest)Strom - ich schmeiß mich wech !!!
    Kenne ich von einer Bekannten, die einen Freund gebeten hatte, eine Deckenlampe zu wechseln. Sie hatte erst mal die falsche Sicherung rausgedreht und kurz darauf hat es ihm eine geschossen.
    Schnell hat sie dann eine andere Sicherung (diesmal die richtige) rausgedreht.
    Ihre Erklärung zum Schlag war auch "Reststrom" auf der Leitung.


    Klar - hier beim VIGAS ist es der Kondensator. Könnte man durch einen geeigneten Widerstand parallel zum Kondensator lösen, der diesen nach einigen Sekunden darüber entläd.
    Ist aber Sache eines ausgebildeten "Stromers".
    Gute Nacht allerseits. Ich mach für heute Schluß.
    Winfried

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!