Lambdacheck am Pelleter gesehen, andere Erfahrungen?

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo zusammen,
    am Freitag hat mir freundlicherweise User jettel seine Anlage gezeigt, was mich nochmal bestärkt hat, einen Atmos-Pelleter in meinen Keller zu installieren (nochmals vielen Dank, Jörg!).


    Dabei habe ich gesehen, dass er den Lambdacheck bei sich installiert hat. Das aber nur zur Kontrolle, was mir aber einleuchtet. Pellets von unterschiedlichen Lieferanten bzw. auch unterschiedliche Chargen verbrennen nunmal verschieden. Und dabei kann man jedes Mal mit dem Lambdacheck den Brenner optimal einstellen. Haben andere ähnliche Erfahrungen bzw. den Lambdacheck an ihrem Pelleter laufen? Gibt es Alternativen? Scheint mir nicht so, aber man weiß ja nicht. Bei Ebay habe ich gesehen, dass jemand sowas ähnliches vertickert, aber scheint mir teurer zu sein und aus Fernost.


    Was mir bei jettel aufgefallen ist, dass er einen supersauberen Brennraum hatte, auch der Brenner war nicht großartig verdreckt oder sowas, was ja auf perfekte Verbrennung schließen lässt.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Der LAmdaCheck ist SEHR preiswert und universell
    kannst Du zum Einmessen von jedem beliebigen Ofen verwenden
    und bei Bedarf auch zum automatischen Regeln verwenden
    das ist ja auch der Grund warum Harald die mittlerweile massenweise auch in der Industrie absetzen kann
    das Gerät ist einfach SEHR gut entwickelt - in jeder Hinsicht - da wird es für alle Konkurrenten schwierig noch eins drauf zu setzen


    Bernhard

  • Der Lambdacheck ist ein fertiges Teil welches recht einfach in Betrieb zu nehmen ist.


    Alternativ kann auch ein Lambdamessgerät verwendet werden. z.B. Innovate LC-1 einfach bei ebay suchen.


    Ich selbst habe beide variante im Einsatz und beide nicht nur zum messen sondern auch zum Regeln.


    Allerdings ist es nicht einfach einen Atmos brenner regeln da wird einiges mehr benötigt als der Lambdawert.

  • Welche Angaben braucht man noch? Abgastemperatur? Zug? Es geht mir ja letztlich nur über die Überwachung. Das heißt, ich schaue ab und zu nach den Werten, korrigiere ggf. Ich will ja den Atmosbrenner nicht plötzlich über Lambda geregelt haben (das wäre bei modulierenden Betrieb wohl nötig, brauche ich aber nicht).

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Mit Lambda und Abgastemp kannst du den Verlust und das CO2 berechnen wo letzteres aber egal ist., eigendlich ist auch der Verlust egal weils ja eh nur der im Abgas ist. Lambda selbst ist wichtig um Luftmenge einzustellen.


    O2 %=21-(21/(Lambda))
    CO2 % = ( 20 * (21-O2)/21)
    Verlust % = (t_AG-20) /CO2 * 0.74


    Was sieht man daraus? je weniger Lambda und je weniger AG temp desto weniger Verluste....


    Edit: die Formeln sind näherungsweise.

  • Hallo jostom,


    hier
    wurde das Thema auch schon mal besprochen! Vielleicht hilft das weiter.


    Gruß Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

    Edited once, last by Holzpille ().

  • Ja, danke. Das habe ich mir mal angeschaut. Aber erstmal muss der Kessel rein. Dann gibt es mal irgendwann den [lexicon]Lambdacheck[/lexicon] zum Überprüfen. Und dann kommt vielleicht irgendwann auch noch die Regelung. Ich darf mir nicht zuviel auf einmal vornehmen, aber das kennen vielleicht noch andere hier. :kohle:

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!