Lautstärke Pelletofen

There are 8 replies in this Thread which was already clicked 579 times. The last Post () by Ruedi1952.

  • Hallo zusammen,

    ich hoffe ich stellte meine Frage an der richtigen Stelle.


    Und zwar kaufen wir grad ein Haus, dort soll in Zukunft im Wohnzimmer ein Pelletofen stehen.

    Nur welcher Pelletofen(hersteller) ist "leise"?

    Ich weiß: persön. Empfinden, Wohnkulisse, Pelletofenmarke, Heizphase usw haben Einfluss.

    Aber kann man generell sagen, die sind gut, die stellen leise oder gar die leisesten Pelletöfen her?

    Ich war bei meinem Pelletöfen-Verkäufer (samt Ausstellung) und habe mir ein 3.700 Euro Gerät vorführen lassen. Das einfachste/günstigste 6kw Geräte. Technik + Gerüst + Metallverblendung. Keine Hohlräume die gedämmt/geschlossen wurden, um Schall zu minimieren. Keine schlau fixierten Metallblenden, um Vibrationen zu minimieren. Relativ leise aber merklich hörbar.


    Muss man mehr ausgeben (würde zw 4T€ und 6T€ ausgeben)? Welche Marken sind hier besonders anzuraten?


    Viele Grüße

  • 855

    Approved the thread.
  • Hallo,

    zuerst sollte man wissen, ob der Pelletofen wasser,- oder luftgeführt sein soll.

    Ob die Geräusche, die ein Pelletofen von sich gibt, als laut oder erträglich eingestuft werden ist jetzt erst mal subjektiv, dass hast du richtig eingeordnet.

    Ein Pelletsofen in einem Ofenstudio wird durch die Umgebungsgeräusche eher als leise empfunden als abends im heimischen Wohnzimmer.

    Fakt ist, dass die Verbrennung von Pellets mit Geräuschen einhergeht. Ob nun die Geräuschkulisse auf Dauer auszuhalten ist, würde ich mir vorher in einer

    entsprechenden Umgebung anhören wollen. Ist so ein Ofen erst mal gekauft, ist es zu spät.


    Gruß, Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Denke auch dass in diesem Pelletsofen vielleicht nur ein oder zwei Sack Pellets reinpassen. Du musst also im Winter wenn du damit heizen möchtest ständig nachschütten das ist auch mit Staub verbunden.Die Frage stellt sich was willst du damit eigentlich heizen nur das Wohnzimmer oder das ganze Haus.....?

    Es gibt unzählige verschiedene Pelletöfen die einen machen mehr Lärm die anderen weniger... Es gibt sogar welche ohne Gebläse....

  • ich hoffe du hast ein sehr großes Wohnzimmer.

    Wir haben ein ungedämmtes großes Gartenhaus da steht ein 6 kW Kaminofen drinnen, ein billigteil.

    Der braucht nur wenig Scheitholz und wir müssen öfter die Tür aufmachen damit wir nicht eingehen.

    In unserem Vereinsheim genauso da werden die Fenster aufgeklappt sonnst wird es zu warm.

  • Vielen Dank für eure Antworten.


    Es soll nur die Raumluft erwärmt werden, kein Wasser. Esszimmer und Wohnzimmer sind offen wie ein großes eckiges C angelegt. Darüber hinaus ist in unmittelbarer Nähe die teilgewendelte Treppe (Keller und nach oben), wodurch die Wärme perfekt verteilt werden würde - der Schornstein ist zentral. Das Ganze auf 110m²+ Keller. Optimal für einen Pelletofen.

    Nur doof wenn er zu laut wäre.

    Ich habe mir einen Pelletofen angehört... Ist wie ein Backofen mit Umluft. Aber gibt es besonders leise Hersteller? Dachte zb an Haas und Sohn und Lüftereinheit. Klar in der Start- und Heizphase ist er lauter, aber wenn ein Pelletofen auf Temperatur ist, wird er doch leiser (je nach Heiz- bzw Wärmebedarf)


    Mein Ziel war bisher zw 4000 und 5000 €. Ein schweres Gerät, am besten mit Speckstein, Sandstein oder Keramik. So wenig Hohlraum und Vibrationen wie mgl.


    Habt ihr Tipps zu Hersteller und Öfen?

  • Die Lautstärke erzeugt der Ventilator da gilt je größer im Durchmesser und je langsamer er dreht umso leiser ist er.

    Mit viel Dämmung kannst du nur mechanische Geräusche dämpfen.

    Alles was unter dem Boden vom Ofen ist vergiss es in der Berechnung, Wärme fällt nicht runter.

    Wenn du den Keller mitheizen willst müsstest du ihn dahin stellen, dann hättest du auch oben kein Geräuschproblem.

  • Hallo


    und beachten: Das "Lautstärkempfinden" verändert sich mit der Tageszeit. Hängt zum einen mit dem Hintergrundgeräusch tagsüber und andererseits damit zusammen, dass man Abends zur Ruhe kommt und deshalb meistens sensibler reagiert.


    ciao Peter

  • Das ist richtig mit dem Keller - wollte es nur beschreiben.

    Das mit dem Ventilator ist ebenfalls richtig.

    Hätte gehofft, dass ich grundsätzlich Tipps kriege auf was ich achten kann oder welcher Hersteller bzw Pelletofen sich grundsätzlich in Sachen Geräuschentwicklung anbietet.

  • nur als Beispiel wir haben im Womo eine Truma Combi6 Luftheizung.

    Wenn die im Flüstermodus arbeitet ist tagsüber nichts zu hören.

    Nachts wenn alles totenstill ist hört man selbst das.

    Wenn du am Tage bei kleinster Geschwindigkeit es hörst ist es gefühlt Abends laut.

    Nur die Frage meist läuft doch Fehrnseher oder Stereoanlage.

    Geht der Fernseher aus geht man ins Bett.

    Da hilft nur zu einer Vorführung gehen.

    Da ja keiner mehrere in Betrieb hat wird auch keiner sagen können der ist besser wie der andere

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!