Gekaufte Iso bei Puferspeicher / Trick?

  • Hallo


    Gibt es einen Trick, die gekaufte Iso um die Puffer zu bekommen ?


    Haben gemacht: Die Iso ( Schaumstoff ) lag 14 Tage im Haus, bei immer min. + 20 Gad - Puffer steht im Keller- ist so 5 Grad warm da- aber wir haben es nicht geschaft, den Puffer damit einzupacken, wie es sein soll :(


    Bekommen den Reißverschluss oben zusammen, aber nicht zugezogen, als ob die Iso zu Eng ist.....


    Haben auch versucht, mit Spanngurten es zu schaffen, leider ohne Erfolg.


    Mein Schwager meint jetzt, wir versuchen es nochmal, wenn der Puffer ,, Warm ,, sind. - Ist das etwas das Ei des Kolumbus?


    Habt ihr evtl. einen Trick, wie das mit der Iso klappen könnte?


    Gruss Siegfried

  • Hallo Siegfried,


    ich hatte das gleiche Problem im Winter mit der Montage der Pufferisolierung.
    Damals ging der Reißverschluss überhaupt nicht zu.
    Das Zauberwort ist Wärme... Ich hatte dann den Heizraum mit 3 Heizlüftern
    auf mindestens 30 Grad aufgeheizt..dann lief es wie geschmiert..mit dem Reißverschluss.


    Nach einiger Zeit und Betriebserfahrung mit der Anlage und vielen Temperaturaufzeichnungen
    wirst Du auch feststellen, dass die Isolation nicht ausreicht und die Verluste einfach zu hoch sind.


    Ich habe dann nachisoliert mit einem tollen Material.. ISUM MF14 ..
    ist 14 lagiger Dämmstoff beidseitig mit Alu und alle Lagen vernäht und nur 11mm dick...
    lässt sich sehr gut verarbeiten .. gerade an den vielen Anschlüssen am Puffer...


    Gruß
    Jürgen

    Atmos D15P mit A25; LambdaCheck; UVR1611 mit CAN-I/O44, BL-NET und CMI ;
    2x1000l Puffer mit 2x10m² VRK und glykolfreie Solarthermie(Ost-West); WW-FWS; zentrale Wasserenthärtung;

    PV 3,2kW EEG; VIctron PV-Insel 6kW mit 8xPylontech LiFePO4 Speicher 48V;

  • Bei meinem Puffer war keine Weichschaumisolierung dabei, sondern so eine Art Filz. Den manchte man auch nicht mit Reißverschluss zu, sondern da war auf beiden Seiten eine Plastikschiene, auf der dann ein U-Profil geklipst wurde. Damit das besser geht, war ein Werkzeug dabei, mit dem man drüberfahren konnte und dann ging das ganz leicht anzulegen. Wirklich sehr gut gelöst.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:


  • Hallo Jürgen,


    das Thema Nachisolierung interessiert mich brennend.
    Ich möchte meinen Puffer dieses Jahr auch noch nachisolieren.


    Bist du bitte so nett und beschreibst mir hier bitte deine genaue Vorgehensweise und deine Erfahrungen nach der Dämmung.
    Ist für andere sicherlich auch zum Vorteil.


    Bilder sind natürlich auch gern gesehnen, sagen sie doch meistens mehr als 1000 Worte.

    Gruß
    Jörg



    Atmos P21, [lexicon]Laddomat[/lexicon], 800l Hygienespeicher, UVR 1611, Controler zur Lambdamessung, Luft-und Leistungsregelung, Lambdasonde aus den Motorsport,
    Glühkerzenzündung, Selbstbau Sauganlage, 14 m² Vakumrohren-Solaranlage. Weiter Informationen unter http://www.my-pellet-heizung.de

  • Danke Jürgen für deine Antwort!


    Frage: Hast du das ISUM um deine Original Schaumstoff Iso umwickelt? - oder haste die Original Iso entsorgt, und den Puffer alleine nur mit der ISUM Iso eingewickelt?


    Gruß Siggi

  • Hallo


    Schaumstoff-Iso um den Puffer legen und Reißverschluß ansetzen.
    Während einer am Reißverschluß zieht klopft der andere die Iso auf der Gegenseite des Reißverschlusses in diese Richtung des Verschlusses.
    Ist ein wenig mühselig , aber es geht.
    Wenn dann der Weichschaumscheiß um den Puffer drum ist , hol Dir von einem Isolierbetrieb alukaschierte Mineralwolle als Mattenware.
    Auf den U-Wert achten,ab 0,035 W/k*qm abwärts ist gut.
    Die Mattenware baust Du dann unten beginnend auf.(einfach den Puffer Lage für Lage(Schicht für Schicht) einwickeln.
    Je stärker die Mattenware sein kann,umso besser.
    Zum Schluß noch mit Bindedraht(auch vom Isolierer) die Dämmung gegen Auseinandergehen sichern.
    Am besten ist ein Aluklebeband zum Verkleben der Stöße,und das schön auf der Iso angerieben,dann hast Du einen optimal gedämmten Puffer.
    Den Standring innen oder zwischen den Füßen nicht vergessen.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Da gibt es einen ganz einfachen Trick:


    Die Schaumstoffisolierung von außen vorsichtig, mit Abstand versteht sich, mit einem Gasbrenner erwärmen.

  • Hallo,


    Weichschaumisolierungen gibt es schon über 20 Jahre am Markt zu kaufen.


    Diese Wärmedämmung ist leider veraltet, wird aber immer noch angeboten.


    Am Besten ist eine Isolierung wo der Speicher direkt in eine Schäumform gesetzt wird, eingeschäumt wird und keine Konvektion mehr entstehen kann.


    Lambda Wert 0028.


    mfG


    prehalle

  • Hallo prehalle,
    Du meist so etwas wie die [lexicon]Laddomat[/lexicon] und Pumpen Isolierungen? Das ist/wäre das ideale, aber kann man ja nicht vor Ort als Privatmann selber herstellen, oder? Es gibt ja manchmal in Verpackungen noch so ein "Zeug" aus ja wie soll ich sagen aus weichem zusammen gepressten Filz oder weichem Material. Läßt sich drücken aber ich denke ist auch durch die Dichte ein gutes Iso Material!?

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Moin an alle
    Also meine Puffer kamen von TWL und die haben zwei Hartschaumschalen aus PU und die
    ließen sich sehr gut zusammen setzten . :thumbup:
    Die beigelegten Dichtstreifen gingen sehr gut dazwischen und dann den Hartschaumdeckel drauf
    und fertig den PVC-Mantel rum Reißverschluss hoch ziehen und dicht. :thumbup:
    Ach so leider hat der Boden nur eine Weichschaumisolierung in zwei Teilen aber gut es ließ sich alles gut installieren für Anfänger.
    Ach wir waren zu dritt machte die Sache erheblich leichter also mehr Hände. :D
    Und alles sollte bei Raumtemperatur montiert werden .



    Grüße vom KC aus MV :hi:

  • Nabend!


    Ich hab mir vorsichtshalber überhaupt keine Isolation für meine Pufferspeicher gekauft... mindestens 750€ gespart, und das Geld in eine OSB Konstruktion gesteckt, welche mit EPS / Styroporkügelchen aufgefüllt wurde.


    Die ganze Verrohrung ist mit verschwunden, da hab ich mir das Isolieren gleich mit gespart!


    Rundherum mindestens 20cm Isolierung teils über 50cm... Auf 3000L Wasserinhalt kommen ca.5000L Isolation!


    Den Raum unter den Puffern im Runden Standfuß habe ich mit doppellagigem Superwand DS isoliert.


    Falls es mal ein Leck geben sollte, dann gnade mir Gott, aber nach 3 Monaten Dauerbetrieb ohne Isolation und undichte sollte eigentlich nix mehr schief gehen...


    Bei Interesse mache ich gerne ein paar Bilder!


    Gruß Gung

  • ... und das Geld in eine OSB Konstruktion gesteckt, welche mit EPS / Styroporkügelchen aufgefüllt wurde.


    :gnachdenken1:
    Styroporkugeln am heißen Puffer :whistling:


    Das kommt aber nicht gerade gut

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Nabend!


    Hatte ich auch erst bedenken, aber EPS schmilzt erst ab 100-120Grad...


    Das schaffe ich niemals im Puffer - als Test mit Übertreibung hab ich den Puffer bis 88Grad bekommen, dann kam beim Kessel die TAS...


    Wenn man das Rigibead nimmt mit Graphitanteil dürfte vielleicht sogar noch mehr drin sein...


    Isoliert wirklich enorm.


    Gruß Gung

  • Hallo Jörg, hallo Siegfried,


    ja die Verarbeitung habe ich so durchgeführt wie bereits von Erik beschrieben wurde.
    2 Reihen versetzt und überlappend übereinander um den Puffer gewickelt.
    Vorher die Pufferanschlüsse ausgeschnitten mit der Schere wie bei einem Schnittmuster.
    Die Enden und die Überlappungen und die Pufferanschlüsse mit einem dazugehörenden
    Aluminumband abgedichtet. Fixiert habe ich das ganze mit 3 Spanngurten oben, mittig und unten.


    Ich habe das ganze über die originale Iso drüber aufgebaut, denn der Hersteller empfiehlt
    eine max. Temperatur bis 85 Grad zu berücksichtigen. Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,027 W(m²K).


    Zur Pufferisolierung suchte ich schon längere Zeit nach einem dünnen Material, weil die
    vielen Anschlüsse und Absperrhähne an den Puffern noch zugänglich sein sollten.



    Gruß
    Jürgen


    Pufferisolierung von meinen 2* 1000 Liter Puffern:



    WINSOL-Grafik, die höchste Temperatur S2 ist die WW-Temeratur um die es hauptsächlich geht:


    Atmos D15P mit A25; LambdaCheck; UVR1611 mit CAN-I/O44, BL-NET und CMI ;
    2x1000l Puffer mit 2x10m² VRK und glykolfreie Solarthermie(Ost-West); WW-FWS; zentrale Wasserenthärtung;

    PV 3,2kW EEG; VIctron PV-Insel 6kW mit 8xPylontech LiFePO4 Speicher 48V;

  • Nabend


    So, da es ja in der Woche so um die 20 * Aussentemperatur bei uns hatte, haben mein Schwager und ich gestern die Iso um die Puffer mit Reißverschluss zugezogen- ging dann relativ gut- aber ich möchte dann doch noch auf Dauer die mitgekaufte Iso mit dem ISUM MF14 umwickeln.


    Oder ist das Quatsch?




    GRUSS SIGGI

  • Hallo Siggi


    In der Verarbeitungsrichtlinie (hier) von Isum steht geschrieben,das dieses Material nicht über 85°C bekommen darf.
    Also vergiß dieses Material und nimm alukaschierte Mineralwolle mit maximal möglicher Dämmstärke und niedrigem Wärmeleitwert.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hallo Jürgen,


    genau die Sache ist die das der Endverbraucher vor Ort nicht den Speicher einschäumen kann.


    Eine andere Variante wäre eine Hartschaumisolierung zu nehmen die wesentlich einfacher um den Speicher herum zu bekommen ist.


    Einfacher in der Winterzeit und zudem nicht mal viel teurer als die einfache altherkömmliche Weichschaumisolierung.


    Kosten und Zeit gespart.


    Hier ein Foto eines unserer Muster im Anhang.


    mfg prehalle

  • Hallo Erik


    Also, der Puffer ist ja jetzt mit der dazu gekauften Weichschaumisolierung eingepackt.


    Meine Vorstellung wäre es so zu machen, wie Jürgen- : die dünne Iso von Isum kann ich um den eingepackten Puffer schön nochmal rumwickeln, weil an zwei Seiten nur so ca. 8 -10 cm Platz ist.


    Wo die Isum kontakt haben könnte : ( Stopfen usw ) würde ich vorher mit Steinwolle alles abdecken.


    Was haltet ihr davon?


    Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit, zur zusätzlichen Dämmung ? Wie gesagt, Puffer steht in einer Scheune.


    Grüße SIGGI

  • Hallo Siggi,


    ich habe mal bei einem Kunden gesehen das er um den Speicher einen Verschlag gebaut hat und hat den Speicher komplett mit Isowolle ich meine das war ca. 60cm herum gedämmt hat.


    Der Kunde hatte sich in die Bretterwand eine Klappe eingebaut so das er ohne Probleme dort einsteigen konnte und nachschauen kann ob etwas undicht ist oder nicht.


    Geht natürlich auch so.


    mfg


    prehalle

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!