Zugberenzer

There are 55 replies in this Thread which was already clicked 22,786 times. The last Post () by Farmer3s.

  • Tach in die Holzheizerrunde


    So, habe diesen hier in der Werkstatt gefunden;


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/67Vigas_037.jpg]


    Habe den erstmal nur Prowesorisch unten in die Revesionstür ,,Davorgestellt,,


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/97Vigas_034.jpg]


    Wie ist es denn mit dem Einbauort?
    Vermute mal, die beste Stelle wäre über dem schwarzen Rauchrohr, ungefähr da, wo sonst der alte Eingang vom Werkstattofen war?


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/47Vigas_035.jpg]


    Oder hier; In der zweiten Revesionsklappe, die ist Oben, unterm Dach;
    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/86Vigas_036.jpg]
    Was meint ihr?


    Fragende Grüße von Herbert

  • Moin Horst


    :silly: :woohoo: :laugh:


    Meinste, dann hab ich mal Glück gehabt :P


    Ohne Um / Einbau kann ich den so lassen?


    War grad nochmal da, der Wackelt , wie ein ,,Lämmerschwanz,, :)


    Mit Fröhlichen Grüßen Herbert

  • Hallo Stefan


    Danke, für den Link!


    Der Hersteller ist mir Eigentlich egal, von der Funktion sind die ja Eigentlich alle Gleich!


    Einbauort : Regelung und Durchlüftung eingeschränkt. Wegen des geringen Rußanfalls ist die
    Montage an dieser Stelle jedoch bei Festbrennstoffkesseln und ausgekleideten Schornsteinen zu
    empfehlen.



    Ja, da lass ich der erstmal, nur noch Ordentlich befestigen :)


    Gruß Herbert

  • Hallo Helmut


    Quote

    wenn im Rohr dann darf davor, also Richtung Schornstein kein Bogen oder Knie sein.


    ist das schlimm wenn doch :unsure: ? bei mir geh ich aufgrund des platzes nach dem kessel mit 90° hoch, dann 50cm gerades rauchrohr, indem mittig der zugbegrenzer sitzt und dann 90° nach links in den schornstein. mein schornstein ist gemauert un dort mußte ich laut schorni 180er edelstahl + 3cm dämmung einziehen.


    gruß stephan

  • Hallo Stephan,
    es sind nicht überall optimale Bedingungen vorhanden. Man muß dann eben einen Kompromiss eingehen, sollte aber mal eine Kontrollmessung machen lassen wie sich der Zug verhält, ob stark schwankend. Wenn ja dann lieber einen anderen Platz wählen.


    Gruß Helmut

  • Moin, Moin


    Habe auf der Homepage vom Hersteller geschaut, Gegoogelt, aber nichts Gefunden, wie ich den ,,Einstellen,, muß :(


    Erwin, hast du nicht auch son Upmann Z4?


    Kannst du mir Evtl. einen Tipp geben, wie ich den Einzustellen habe?


    Der Schlot ist Gemauert, 20x20 und so Ungefähr 6 Meter Hoch. Mehr weiß ich nicht dazu.


    Zieht aber wie Sau :)


    Fragende Grüße von Herbert

  • Hallo,


    ich hab meinen beim s25 kessel auf 10 pa gestellt. im forum von einstellungen von 10-15 pa gelesen. bei meinem zugbegrenzer (von K+W) ist dass so, schraube ganz ran =10PA zug und dann jeder milimeter weit rausgedreht sind 1pa, d.h. um 15pa einzustellen, dreh ich das gewicht 5mm von der klappe weg. wird bei dir genauso sein. ansonsten schraub mal ganz ran, da hast dann 10pa und dann mal ganz rausschrauben, da hast dann 30pa und wenn du dann den weg mißt und es sind 2 cm, dann funktioniert das bei dir auch so wie bei mir, wenn nicht dann auf maßstab umrechnen :). ist ja letztendlich nur das hebelgesetz.
    so hab ich meine bedienungsanleitung zumindest interpretiert.


    oh man hoffentlich beantwortet das deine frage und ich hab nicht zu wirr geschrieben.


    gruß
    stephan

  • Herbert


    du hast die Anleitung in deinen 1. Beitrag #11281 mit dem Foto ... so schön fotografiert du brauchst die im Keller nur zu kontrollieren.
    Funix hat das nochmal schön beschrieben besser kann ichs auch nicht
    nur den Hinweis kann ich noch geben ... in waage muß es sein.


    ist der gleiche wie meiner und hätte schon einige RM Holz sparen können .... das war bisher aber nicht der richtige Platz dafür :blink:


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Moin Erwin


    ... in waage muß es sein.


    Hab den jetzt auf 10Pa eingestellt.


    Als ich heute Morgen geschaut habe, war der ZB ,,Halboffen,,


    Meinst du, wenn der HV aus ist, muß er Geschlossen sein?


    ist der gleiche wie meiner und hätte schon einige RM Holz sparen können .... das war bisher aber nicht der richtige Platz dafür


    Ja, der lag Jahrelang in der Werkstat rum.


    Na ja, besser Spät, als gar nicht B)


    Morgengrüße

  • Ach Ja....


    Mir ist Aufgefallen, das die KT bei 41 Grad war, sons Morgens vorm Anheizen so 32 Grad, und doch mehr Holzkohle da war :)


    Gruß

  • hallo,


    bei den außentemperaturen ist meiner auch leicht geöffnet. mach dir mal deshalb keinen kopf. wird der schornstein wenigstens durchlüftet. einziger nachteil meiner meinung nach ist nur, dass warme luft aus dem heizungskeller mit rausgesaugt wird.

    Quote

    Mir ist Aufgefallen, das die KT bei 41 Grad war, sons Morgens vorm Anheizen so 32 Grad,

    ohne zugbegrenzer und bei guten zug würde der schornstein zwangsläufig durch deinen kessel belüftet, was natürlich zur folge hat, das der kessel schneller auskühlt.


    gruß
    stephan

  • Kann man einen Zugbegrenzer auch an einem Aussenkamin in der Reinigungsöffnung montieren?
    Oder führt die Kalte Aussenluft zur Versottung?


    Ich habe leider nur 0,5 m Anschlußrohr und da stecken die Temperaturfühler sowie Lamdasonde drin.


    Grüße Andreas

  • hallo,


    weiter oben hab ich eine pdf datei verlinkt. auf seite 7 steht was zur einbausituation. in kurzform: zugluftbegrenzer sollte im raum der heizungsanlage sein, damit gleiche druck und temperaturverhältnisse herrschen. zum anderen denke ich mal ist es durchaus problematisch das die rauchgase zu schnell abkühlen können durch die kalte außenluft.


    gruß
    stephan


  • ich habe die Einbaulage gemeint Waagerecht: Senkrecht ...
    sonst pendelt er nicht frei ... schwer ... weil er schleifen könnte ..


    Funix hats schon gesagt ...
    der ist immer am pendeln
    Ausnahme Schornstein, Heizraum, Außentemperatur etwa gleich und Windstill ...
    dann ist er zu


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!