Einige Fragen zu meinem Atmos

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo,


    ich habe da noch ein paar Fragen zu Meinem Dc 25 GS


    gibt es für den GS eine Steuerung ( UVR, ACD 01 usw.) die sich für den Kessel lohnt, oder ist es Geldverschwendung ????
    Ohne das ich den Kessel zerlegen muß, aufgrund fehlender Trennung Sek./ Primär luft.


    meine Verrohrung will ich von Parallel auf Reihe umstellen, kann ich den VL oder den WW Anschluß vom Pufferdom abzweigen bzw anschliessen ????
    ich hab 3 x 1000 L Puffer wieviel Entlüfter brauch ich, einen Microblasenabscheider will ich auch verbauen, wo sollte der am besten sitzen ???


    Stichwort RLA, ist es sinnvoll den [lexicon]Laddomat[/lexicon] gegen einen 3- Wege Mischer zu tauschen, wegen der Effizenz, wenn ja, welche extra Steuerung brauch
    ich noch und welcher Mischer + welche Pumpe kann ich nehmen.


    Zita

  • Hallo zita,


    Ich kenne den GS Kessel nicht genau. Willst du rein den Kessel steuern oder hängt noch ein Heizkreis mit dran?


    Den WW Abgang kannst du sicherlich oben abgreifen. Das ist bei Reihenschaltung die heißeste Stelle am Puffer. Ich mache das ebenfalls so. Funktioniert gut. Mein Heizkreis speist allerdings am ersten seitlichen Anschluss ein. Dort hängt auch der Heizungsvorlauf mit dran. Somit habe ich selbst wenn der Heizkreis nur noch kaltes Wasser zieht oben noch 200 Liter für WW / Frischwasserstation.


    Ich habe gar keine automatischen Entlüfter verbaut. Bei mir sitzt auf jedem "Dom" (ebenfalls 3x1000 Liter) ein KFE Hahn. Somit kann ich, wenn nötig von Hand entlüften. Ein automatischer Entlüfter war mir da zu unsicher, da meine Puffer komplett in einer geschlossenen Umhausung stehen.


    Der Mikroblasenabscheider soll an die heißeste Stelle, am besten also direkt hinter den Kessel in die Leitung zum ersten Puffer.


    Zum Laddomat streiten sich die Geister. Ich währe froh, wenn meiner weg wäre. Meine Verrohrung ist nicht ideal. Vor und Rücklauf gehen hinterm Kessel direkt hoch zur Decke. Laut Anleitung nicht Konform. Ich kriege auch auf höchster Pumpenstufe die Temperatur schlecht aus dem Kessel. Da sollen aber andere mit mehr Erfahrung was zu schreiben. Ich werde irgendwann auf 3 Wege Mischer umbauen und steuere diesen ebenfalls mit der UVR.


    Viele Grüsse


    Frank



    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

    Viele Grüße


    Frank


    __________________________________________________________________________________________________


    Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
    Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611


    Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert

  • Hallo Frank,


    danke für deine Antwort, also hast du nur 3 kleine Absperrhähne auf den Puffern als Entlüfter
    und der mikroblasenabscheider übernimmt den Rest der arbeit.
    Hast du irgend welche Steuerung an deinem Kessel verbaut ????

  • Ja. Ich hab ne UVR 1611 für:


    Heizkreisregelung
    Solarregelung (10 qm) + 2 Ventile
    Öl Notheizung
    Atmos Primärluftregelung (Belimo und Ventilator Drehzahl)


    Auch hab ich einen Lambdacheck verbaut, der die Sekundärluft über Belimo regelt (Lufttrennung ist eingebaut)


    Der Mikroblasenabscheider funktioniert gut. Die Puffer habe ich ehrlich gesagt nur beim ersten füllen entlüftet. Ich habe seitdem Umbau auf Holzvergaser keine Luft mehr in meinen Heizkörpern. Ich höre zwar nie, dass das Ding arbeitet, aber scheint doch was zu bringen. Ich fahre auch immer mit mindestens 85 grad Kesselvorlauf.


    So, endlich Feierabend. Nachtschicht ist rum...


    Viele Grüsse


    Frank


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

    Viele Grüße


    Frank


    __________________________________________________________________________________________________


    Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
    Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611


    Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert

  • Du kannst z.B. eine ST81 Z-PID als Rauchgasregelung verbauen, haben einige bereits Erfahrung mit. Damit lässt sich die Rauchgastemperatur mittels Lüfter regeln, Geldverschwendung ist das auf keinen Fall.


    meine Verrohrung will ich von Parallel auf Reihe umstellen, kann ich den
    VL oder den WW Anschluß vom Pufferdom abzweigen bzw anschliessen ????


    WW am höchsten Punkt des ersten Puffers abnehmen.


    ich hab 3 x 1000 L Puffer wieviel Entlüfter brauch ich, einen
    Microblasenabscheider will ich auch verbauen, wo sollte der am besten
    sitzen


    Den Microblasenabscheider direkt hinter den HV, vor den Abzeig zum [lexicon]Laddomat[/lexicon] , in den Vorlauf.



    Stichwort RLA, ist es sinnvoll den Laddomat gegen einen 3- Wege Mischer zu tauschen, wegen der Effizenz, wenn ja, welche extra Steuerung brauch


    ich noch und welcher Mischer + welche Pumpe kann ich nehmen.


    Normalerweise ist der [lexicon]Laddomat[/lexicon] die beste Lösung. Der Nachteil des Laddomaten gegenüber eines geregelten Motormischers ist lediglich die gradgenaue Einstellung in den Zwischenbereichen. Der [lexicon]Laddomat[/lexicon] kann nur abgestufte Temperaturen laden z.B. 63°, 72°, 78°, 83°. Mit Motormische sind auch Zwischenwerte möglich. Mit einer 78er Patrone bekommst du 72° Rücklauf.


    Ralf

    NMT-HVG 40 Sekundärluft nach Lambda. 3000-Liter Puffer. Buderus Ölkessel 40 KW. [lexicon]Laddomat[/lexicon] 78° Patrone. 310m² beheizte Fläche, freistehendes verwinkeltes Gebäude nach EneV 2009 gedämmt. WW mit Boiler und Zirkulationspumpe.

  • Die beste Lösung ist wahrscheinlich doch eine Mischerregelung. Auch die Öffnung und das Laden des Puffer beginnt stufenlos und endet auch so. Beim Laddomaten ist da (fast) nur an/aus.
    Ich selbst habe aber einen Laddomaten eingebaut, der zuverlässig funktioniert. Schlecht ist er auf keinen Fall.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • @ all: Danke für eure Antworten und die Tips :thumbup:


    @ Kunifer: wie gut funzt die Steuerung und was hast du dafür gelöhnt ??????
    du hast einen NMT Kessel wie zufrieden bist du damit und wie lange hast du den, hattest du keine Steuerung für den Kessel ??????( gerne auch per PN )

  • Hallo,
    ja ich habe selbst einen auf dem Schornstein bin super zufrieden da mit habe ihn seit ca 1,5 Jahren
    kann nur sagen dich stört kein Wind oder Sturm und denn Zug erhöhst du auch noch.


    MfG
    Heiko

    MfG
    holzwurm99


    DC-30-RS Besitzer seit 2013 und wird ab 29.08.2013 eingebaut mit 3200 Liter Pufferspeicher.

    Bin schon jetzt gespannt, wie das Teil ab geht, nach so einem kleinen HV den ich hatte.
    Ab 21.09.2014 Steuerung mit Logic Therm.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!