Welchen Querschnitt für HVS 80?

There are 106 replies in this Thread which was already clicked 29,346 times. The last Post () by strolch.

  • Hallo,


    ich habe Probleme mit meinen neu installierten HVS 80 und wollte erst mal Eure Meinung zum Schornstein einholen. Welcher Querschnitt wäre denn das Minimum für den 80kw. Ich versuch es grad mit Plewa 18x18 mit 9,50m Höhe. Anschlussrohr 4m Länge mit 4 x 90Grad und 1m wirksame Höhe. :unsure:


    Für Eure Hilfe wär ich echt dankbar!


    Gruß
    Jens

  • 4x 90 Grad im 4m Anschlußrohr sind recht kernig. Mein 40 kw läuft gut an einem 8,5 m 16er Rohr mit 2 m Rauchrohr 2x 30 Grad Winkel, aber ist laut Schornie an der Untergrenze des möglichen. Zug ist im kalten Zustand auch schwach.


    Könntest das Rauchrohr dämmen. Ist der Schornstein gedämmt? Letztlich müßte dir dein Schorni was berechnet haben, weil er es ja auch abnehmen muß oder hat er nur ne Fernpeilung gemacht?

  • Hallo Jens
    Früher hat man in die unterste Reinigungsöffnung des Schornsteins eine brennende Zeitung gelegt um den Zug zu verbessern, besonders dann wenn der Schornstein kalt war und draussen schon die Sonne am Himmel war. Ist einen Versuch wert, kostet ja nichts, und du kannst feststellen ob sich der Zug verbessert.
    Mfg.
    Christoph

  • strolch schrieb:

    Quote

    Hallo,
    Welcher Querschnitt wäre denn das Minimum für den 80kw. Ich versuch es grad mit Plewa 18x18 mit 9,50m Höhe. Anschlussrohr 4m Länge mit 4 x 90Grad und 1m wirksame Höhe.


    Hallo Strolch,
    also 4 Meter Rauchrohr sind wirklich knackig. Zum einen würde ich das abdichten, z.b. mit HT-Silikon, zum anderen wäre es interesant, was der Kamin an Zug hat im kalten Zustand hat. Ansonsten in den Zugbegrenzer (der verbaut ist?) ein Stück Papier stecken, oder auch ein paar mehr Seiten in den HVG, anzünden und durchziehen lassen. Dann drückt es den Kamin frei und er zieht besser.


    Ich habe einen 180 Plewa, 3 Schalig, und mein Schornie meinte, das der HVG80 daran problemlos zu betreiben wäre.


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Guten Morgen...



    Also das mit der Zeitung haben wir so ähnlich schon gemacht mit einen riesen Brenner Schlot geheizt. Hat nicht viel gebracht. Dann liegt es am Holz und den 4x Bögen. :S


    Der Schornie hat nichts berechnet der hat einfach mal geschätzt und gemeint das Rohr ist knapp aber könnte reichen. Raus reissen muss ich es ja dann eh....


    Wenn ich nur den Keramikeinsatz innen raus mache rutscht der von oben her nach? Aufbau ist praktisch ein Betonelement Wolle im Ringspalt und dann Plewa. Müsste doch runter rutschen wenn ich unten raus nehm?

  • Hallo
    Mir ist da noch was aufgefallen, reicht dein Kamin über den Dachfirst und wenn nicht wie weit ist er vom First weg. Ich hatte das Problem wenn sich die Windlage änderte sogar Rauch zurückgedrückt wurde. Hab dann meinen Schorni mit einem Va Rohr mit Haube bis über die Firstoberkante verlängert, und seitdem keine Probleme mehr.
    Gruß,
    Christoph

  • Mein Schlot ist 10Meter davon 2,5Meter über Dach 12Grad Flachdach. Nächstes Gebäude ist 13Meter weg und wesentlich Höher. Schlot ist mehrschalig gedämmt.


    Hab auf Morgen 2m3 Holz geordert was salztrocken ist und die Turbos kommen raus, ich werde berichten :dry:


    Gruß
    Jens

  • Hallo Jens,


    schildere doch erst mal Dein Problem, bevor hier weiter "rumvermutet" wird!


    Ich "vermute" ehrlich gesagt mal, das Du kein Problem mit Deiner Esse hast :) , höchstenfalls mit Deinem Abgasrohr :( , wenn überhaupt. Der Kessel benötigt eigentlich so gut wie garkeinen Naturzug, der Ventilator schiebt die Abgase schon nach oben raus. Beim anzünden von unten ist ein gewisser "Grundzug" natürlich vorteilhaft, weil sich das Glutbett schneller bildet.


    Kannst Du nicht mal ein Bild von der Abgasführung einstellen, damit man Dir auch weiterhelfen kann?



    Gruß Frank



    ...Du glaubst garnicht, wie sich zu feuchter Brennstoff auswirken kann...selbst wenn sonst alles 100% OK ist...

  • Naja das Problem kann ich wie folgt beschreiben:


    Ich schüre an, nachdem ich schöne Glut bzw. Brand auf der Düse habe stell ich auf Heizen. Zunächst fällt die ATh bissl ab steigt aber dann gut an. Nach ca 10 Min fallen alle Werte und wenn ich nicht umstelle geht der Kessel aus. Schau ich rein, schwelt mein Holz nur noch und qualmt ohne Ende. Es qualmt auch bei anschüren aus der Tür stark. Sollte er mal richtig brennen und ich öffne die Tür geht es. Die Flammen werden deutlich aus den beiden Öffnungen hinten in den Schlot gezogen.


    Also nur beim Vergasen staut sich Rauch voll zürück, ist die Tür nicht richtig angedreht kommt aus jeder Ritze Rauch wie wenn die Ventilatoren es nicht schaffen durch den Schlot ab zu drücken. Eine Explossion hat ich auch im Ofenrohr wegen dem Rauch und zwar so heftig dass das Rohr davon flog.


    Sek. Luft von 1-3 Umdrehungen alles versucht. Ventilatorklappen hört man gut. Ziehen tun die Selben auch. Holz 12% - 22% relF. Schlot unter Einmündung verschiedene zus. Öffnungen versucht. Schlot ist frei und sauber sowie kerzengerade 10 Meter hoch. Haube auf dem Dach überm Schlot hab ich abmontiert. Alles keine Verbesserung.



    Ich hoffe ich überfordere hier Niemanden.....



    Danke Euch


    Jens

  • Also wenn er läuft, wenn er richtig brennt?
    Solarbayer möchte auch ein 20er Rohr für den HVS 80 haben.


    http://kotly.com/index.php?cur…UR&cPath=8_41_149&sort=2a
    -Ich würde als erstes ein Saugzuggebläse - welches aber eigentlich nur zum Rauchabzug gedacht ist - einbauen. Das würde ich per Zeitschalter die erste Stunde oder wie lange es eben nötig ist, mitlaufen lassen.
    Zur Not könnte man auch zwei davon hintereinander einbauen oder das eine mit einem anderen Motor tunen, daß es schneller dreht :blink:
    -Rauchrohre dämmen mind 3 cm !! Am Ende verlaufen die Rauchrohre auch noch durch unbeheizte Räumlichkeiten, da kühlen die Abgase wieder stark ab und es bleibt weniger Wärme übrig, um deinen Schornstein zu erwärmen
    -Am besten Rauchrohrführung verändern
    -wenn du richtig Geld augeben möchtest, gibt es auch noch richtige Rauchsauger, die man oben auf den Schornstein setzt.

  • Hallo Jens,


    meine Meinung dazu B) ?


    Du hast kein Problem mit Deinem Kaminzug (eher zuviel, wenn es die Flamme nach hinten wegreißt), denn dann würde er nicht die ersten 10 Minunten Anheizen, dann wäre früher bis gleich Feierabend.
    Für mich hört sich das eher nach einem Anheizfehler Deinerseits an, wenn am Kessel technisch (AHK, Düse und Türen alles dicht?) alles OK ist.
    Das Glutbett ist zu dünn und nach 10min. bei 100% Lüfterdrz. ist es dann zerstört und durch die Düsen verschwunden. Dann ist Schicht im Schacht und Du wirst denn Kessel nur noch sehr sehr schwer wieder in Wallung bringen. Bei der Menge Holz die in den Füllraum passt, brauchst Du dann garnicht erst anfangen rumzustochern. Den kannst Du dann gleich wieder komplett ausräumen und erstmal einen Sack Holzkohle nachfüllen :) !


    strolch schrieb:

    Quote

    Nach ca 10 Min fallen alle Werte und wenn ich nicht umstelle geht der Kessel aus.


    Was stellst Du um :huh: ?


    Da ich heute leider keine Zeit mehr habe und auch keine Lust, das was ich alles im im Kopf habe (zu Deinem Thema) nieder zu schreiben, lasse ich Dir meine Tel.Nr. zukommen. Und wenn Du möchtest, dann kannst Du mich morgen Abend mal anrufen!


    Quote

    Ich hoffe ich überfordere hier Niemanden.....


    Wir lassen uns hier nicht überfordern :P ...irgend ein schlaues Köpfchen findet sich immer ;) ...dafür gibt es dieses Forum hier :lol: :laugh: :silly: :P ...


    Nachtrag wegen Überschneidung:


    Spacy
    20er Rohr...Er hat 18X18 quadratisch...ich glaube nicht, das es am Schornsteinzug liegt...sonst hätte Jens auch sicherlich schon einen Unterschied festgestellt, als er die "Wohlstandshaube" abgenommen hat (gerade in der Anheizphase)...



    Gruß Frank


    ...wo wohnt denn Dein Kessel? Vielleicht findet sich ja jemand in deiner Nähe, der Dir weiterhelfen kann...

  • Jens,


    du hast noch nicht genügend Angaben gemacht dein Problem zu erkennen


    hast du wirklich das Holzvergaser- Prinzip verstanden?
    es darf keine Flamme in den Schlot ziehen, die hat in der Brennkammer zu verbrennen


    deiner Schilderung nach urteile ich mal anders ....
    du hast noch nicht gelernt deinen Holzvergaser anzuzünden, dazu gibts hier genügend zu lesen


    und ev sind 4 90° Bögen zuviel .... geht das nicht mit 45° Bögen zu bauen?


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Ja Frank,


    aber wenn du mal ein ordentliches Telefongespräch geführt hast, wird das besser denk ich ...


    wär ja nicht der erste der einen Aha- Effekt hat und dann auch lernt mit dem HV umzugehen


    ich habs ja auch gelernt .... ! :woohoo:


    hoff nur, ich hab ihm nicht auf den Fuß getreten :blink:


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Einen schönen Sonntag Nachmittag.....



    Also das Prinzip Vergaser ist mir schon klar, ich meinte wenn ich öffne und die Flamme kommt durchs Bett sieht man halt das der Schlot abzieht.


    Ich mach morgen folgendes: Ich hau ein Loch in die Wand und geh vom Kessel gleich in Raum 2 dann 90 Grad hoch und 90 Grad in den Schlot so dass das Rohr überwiegend gestreckt verläuft. Zudem kann ich dann ordentlich Steigung geben. Es fallen dann 2 x 90 weg. Jetzt geh ich raus 90, hoch90, rüber90 (in den zweiten Raum) dort 90 in den Schlot.


    Der Kessel steht, wohnt oder brennt nicht in 95233 Helmbrechts Kreis Hof Saale Nordbayern.


    Gruß
    Jens

  • Hallo Strolch,
    ich denke auch, das du zuviel Zug hast. Hast Du einen Zugbegrenzer eingebaut? Wenn das ganze bis nächsten Samstag Zeit hat, könnte ich mal vorbeikommen, wollte so einen großen Ofen immer schon mal Live sehen. Und danach könnte ich mit meinem Sohnemann nach Hof ins Bad gehen.


    Stell doch mal bitte deine Anlage insgesamt vor unter "Mitglieder-Vorstellung" :)


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Nicht so schnell mit dem Hammer ...


    ich denke genau wie Frank, das hat mehr mit dem richtigen Anzünden zu tun


    ich hab auch lange gebraucht bis ich rausgefunden habe wie ich den Vigas Rauchlos anzünden kann


    heute klappt das eigentlich immer ....
    Such mal hier im Forum das ist ein häufiges Problem , da gibts viel zu lesen und dann teste die verschiedenen Methoden und was dir am besten gefällt und funktioniert nimmst du


    was bei A prima klappt geht bei B noch lange nicht und an den Feinheiten mußt du selber arbeiten, jeder Betriebs-Ort ist anders mit anderen Vorraussetzungen


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Thomas,


    machen wir ein "Kleintreffen"?
    Habe Verwandschaft in Oberrodach, die ich des öfteren mal besuche...die 30Km machen den Bock dann auch nicht fett :P ...



    Gruß Frank

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!