Atmos D 21 P

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo an alle,


    ich durfte meinen alten GK21 gegen einen Atmos D 21 P austauschen. Er soll als Hauptwärmequelle in den Puffer (1000 Liter) speisen. Zusätzlich gibt es noch 6kW Heizpatrone und 12 qm Solar. Von diesem Speicher aus wird meine Hütte über eine Heizungssteuerung beheizt.
    Mein Problem ist der Brenner Atmos A25 welcher nach seinem Selbsttest auf aus stehenbleibt. Es wird keine Störung angezeigt er macht nur Diagnose und das wars.
    Ich habe keine externen Fühler angeschlossen nur Kessel und Brenner verbunden und mit den Netz.
    Was muss ich ändern, das Wärme entsteht?


    Danke
    Mario

  • Hallo "Nachbar" Alex,
    erst einmal ein herzlichen :hello:


    Ich bin kein Pelleter ich hoffe unsere Experten werden Dir helfen.
    Ich bekam vorhin einen Anruf Name unbekannt aber die Telefon Nummer sagte mir aus der Nachbarschaft. Durch unser Forum hat er mich gefunden und sein Problem geschildert.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Nur mal neugierig gefragt..


    Ist das jetzt ein P21 oder ein D20P?


    Welche Steuerung verwendest du?
    Wo sind die Fühler angeschlossen?


    Solche Dinge...
    wenn ich sowas weiß, werde ich auch was dazu sagen können...


    hab meinen D20P mit der ACD01 auch selbst eingebaut und in Betrieb genommen, ist so kompliziert nicht.

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Ich kann mich Walther nur anschließen: Auch wenn Du sonst nicht viel steuern musst, mindestens zwei Fühler musst Du am Brenner anschließen: den für oben im Speicher und den für unten und dann noch am besten einen Kesselfühler, um die Ladepumpe anzusteuern. Das ist auch alles nicht sehr kompliziert einzustellen oder anzuschließen. Das funktioniert sogar ganz gut mit der sprachlich etwas verhunzten Anleitung des Brenners.


    Bitte beschreibe uns einmal, was alles am Brenner angeschlossen ist und wie und welche Parameter eingestellt sind.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Hallo an alle,


    danke für die prompten Antworten. Was für Typen von Fühlern brauche ich denn?
    Ich dachte einfach anstecken und am Kesselthermostat meine Temp. einstellen und ab geht er.
    Die Parameter kommen noch.

  • Hier noch die Brennerdaten,


    T1 100s, T2 10min, T4 12s, T5 15min, T6 8,0s, T730s, T8 6min, T10 10min
    S1 2; S2 1%, S3 100%, S6 1, S11 50%, S12 1%, S13 0min, S14 0, S15 1, S24 250°C, S34 0, S46 12-EBM, S56 0,
    Offs TS +0,0°C , TV+0,0°C, TK 0,0°C, TSV 0,0°C
    Brennerversion : AC0,7X V0.32
    Ich hoffe das alles sagt jemand was.
    Danke Mario

  • So könntest Du durchaus auch den Brenner betreiben. Aber das wäre mehr als töricht. Außerdem müssten trotzdem am Brenner entsprechende Parameter eingestellt werden, sonst läuft mal gar nichts.
    Als Fühler brauchst Du NTC 20kOhm-Fühler, z.B. die hier für den Puffer und den hier für den Kessel (es ginge notfalls auch der andere für den Kessel, aber es ist besser einen zu nehmen, der für den Notfall etwas mehr vertragen kann).
    Das beste ist, Du schaust Dir die Anleitung zum Brenner mal genau an und arbeitest die durch. Dort wird auch genau beschrieben, wo die Fühler angeschlossen werden. Es müsste dazu ein weiterer Stecker beiliegen, dort schließt Du die Fühler dann nach der Anleitung an.
    Wir beschreiben Dir auch gern, wie Du das ganze dann am Brenner einstellen musst und wie Du was anschließt. Und dann schau nochmal nach, welchen Kessel Du genau hast: den D20P (heißt jetzt offiziell P20, ist mit Holznotbetrieb) oder den P21. Der erste hat einen Abzugsventilator, da braucht es noch ein Zusatzmodul für das Ansteuern der Pumpe.


    Wie hast Du die Rücklaufanhebung gelöst? Mit Laddomat oder Thermoventil oder hast Du Mischer und Pumpe?

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Mein Kessel heißt D21P. Abzugventilator habe ich nicht finden können.
    Rücklaufanhebung passiert bei mir durch Anlegethermometer und 3 Wegeventil.
    Den Stecker zum Anschluss der Fühler hab ich nicht für voll genommen, leider.
    Ich werde da mal die Fühler bestellen und mich in die Anleitung knien dann melde ich mich nochmal.
    Danke für Eure Hilfe.
    Bis bald Mario ?(:thumbup:

  • Mein Kessel heißt D21P. Abzugventilator habe ich nicht finden können


    Hallo Alex


    Was sagt dein Schorni wenn er sieht das du einen Original Tschechen im Keller stehen hast ? Oder ist der kessel schon vom Schorni abgenommen?

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • konnte man nicht anhand der Seriennummer überprüfen lassen, ob der Kessel für Deutschland produziert und zugelassen ist?!


    Edit: Grad gefunden, gibt ein kontaktformular auf der herstellerseite: http://www.atmos.eu/germany/cenik

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Bei den Holzvergasern steht die CE 0036 für Deutsch zugelassene Kessel, und die Original Tschechen haben CE 1015.
    Ob das bei den Pelletern auch so ist weiß ich nicht.


    Wobei der Kessel der selbe ist, nur die CE Nummer ist eine andere.

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Schorni war noch nicht zur Absolution. Meiner hat CE EN303-5 draufstehen.
    Ich möchte ihn erstmal zum laufen bekommen.
    Dann hoffe ich das das Glück mit dem Tüchtigen ist.
    Für heute verabschiede ich mich.
    Danke nochmals. Bis bald
    Mario

  • Guten Abend an alle,


    habe drei Fühler installiert TS, TK, und FK. Zeigen auch brauchbare Werte an. Nach dem Neustart incl. Diagnose des Kessels passiert außer dem rotierenden Brennerlüfter nichts.
    Die Elektronik gibt meines Erachtens auf die Glühspiralen keine Spannung. Der Wert S 15 läst sich auch nicht von 1 auf 3 stellen.
    Was mache ich verkehrt?


    Mario

  • Eigentlich sollte zuerst die förderschnecke anlaufen, damit die Glühspiralen auch was zum entzünden haben.


    das Passwort für die Grundeinstellung und die einzustellenden Werte hast du ja, denke ich?!?

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Da stimmt irgendwas grundsätzliches nicht - entweder mit den Einstellungen oder mit den Anschlüssen.


    schau dir nochmal genau das Anschlussschema an, das differiert zwischen den einzelnen Kesseln mitunter (wenn eine Steuerung wie die ACD01 angeschlossen ist, dann gibt es sogar sehr große Änderungen!).


    Ansonsten müssen die Einschaltbedingungen auch vorliegen, d.h., es muss auch ein Heizbedarf erkannt werden, erst dann wird der Brenner ja überhaupt aktiv. Aber das nur der Vollständigkeit halber, das sind eh "Basics" auf gut Neudeutsch :D

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!