****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Hallo,
    ...die alten UVR-Hasen hängen noch ganz gerne an Tapps(1), wahrscheinlich wegen der grafischen Zusatzoption.
    Tapps2 lässt uns beim Erstellen von Hydraulikplänen vorerst noch im Stich.
    Obwohl, wenn man in die Iconsammlung des Programms schaut, sind da einige unbenutzte,
    die auf eine grafische Erweiterung hindeuten könnten.
    Was tut man also, wenn man unbedingt einen Hydraulikplan erstellen will.
    - man verwendet das Tapps(1) als CAD und gibt sich mit der eher bescheidenen Qualität zufrieden.
    - man versucht sich mit dem TA-Designer und dessen mitgelieferter, magerer Symbolbibliothek,
    - man wartet, bis TA entsprechende Features nachreicht
    - oder....


    Ich habe mich jetzt eine Woche lang mit dem im TA-Designer empfohlenen
    INKSCAPE befasst. Da ist im Januar ein neues Release 0,91 herausgekommen.
    Jetzt bin ich berufsbedingt ein eingefleischter CADler und hatte schon genug Gelegenheit
    mehrere CAD-Marken und Versionen reinzuziehen. Man muss trotzdem immer einiges dazulernen.
    Inkscape gehört vom Schwierigkeitsgrad und der Vielzahl der Programmfunktionen
    auch schon zur gehobenen Liga. Es ist Freeware, für Win, Linux und Mac und in deutsch verfügbar.
    Trotzdem muss man sich durch überwiegend englische Tutorials wühlen.


    Bisher hat mir zum Bearbeiten, Umwandeln und Beschriften von Bildern immer Irfanview ausgereicht.
    Will man allerdings anspruchsvollere und vor allem variablere Symbole, Icons usw.
    z.B. für Hydraulikpläne oder Onlineschemata erstellen, wird man um aufwändigere Grafikprogramme nicht herumkommen.
    Ich nehme mir jedenfalls vor, den benötigten Grundstock in SVG und davon abgeleitet in PNG bereitzustellen.
    mfG Max

    HVS25LC / 3100l Puffer / 300l WW / 10m²SolarFK
    UVR1611 / Fubo ca. 180m² / Wahei 16m²
    Eigenbau Keramikventuridüse mit SekLuft-Spalt
    als Kesselsteuerung anstatt AK3000:
    UVR1611E NM/DE + CMI + MTX-Lambdamodul + LSU4.2

  • Hallo,
    ...ich habe mal einige Beispiele eingestellt
    https://www.holzheizer-forum.d…2-Inkscape-Hydraulikplan/
    https://www.holzheizer-forum.d…kskape-Kessel-Schemabild/
    https://www.holzheizer-forum.d…p?image/294-Pufferschema/
    Der Hydraulikplan ist minimalistisch und war auf die Schnelle erstellt.
    Drei PNG-Bilder sind aus der Symbolesammlung, der Einfach-Kessel aus TA-Designer,
    Heizkreis und Puffer aus meinen eigenen Kreationen.
    Die Verbindungen sind das Inkscape-Feature "Objektverbinder".


    Man kann sich also vorab modular die gewünschten Schaltungssymbole in SVG konstruieren
    und zu beliebigen Komponenten (z.B. Heizkreis) zusammenstellen.
    Danach bleiben sie als bearbeitbare SVG-Files erhalten.
    Leitet man davon PNG-Bilder ab, lassen sich diese wiederum einfach in Schemata einfügen.
    Es gibt also 2 Quellen mit unterschiedlichem Aufwand aus denen man das Schema zusammenstellen kann.


    Ich habe auch versucht die PNGs im TA-Designer einzusetzen. Das sieht aber nicht sauber aus,
    insbesondere, wenn man Einzelkomponenten skalieren muss, damit sie auf das "Blatt" passen.
    Die "geschlossene" Inkscapelösung ist im Ganzen skalierbar und bietet tolle Möglichkeiten.
    Ich stelle meine Symbolsammlung gerne zur Verfügung.
    mfG Max

    HVS25LC / 3100l Puffer / 300l WW / 10m²SolarFK
    UVR1611 / Fubo ca. 180m² / Wahei 16m²
    Eigenbau Keramikventuridüse mit SekLuft-Spalt
    als Kesselsteuerung anstatt AK3000:
    UVR1611E NM/DE + CMI + MTX-Lambdamodul + LSU4.2

    Edited 2 times, last by hammax ().

  • Hallo,
    ...mit heutigem Datum ist ein CMI-Update verfügbar
    CMI V1.13 und PFiles 1.12
    http://www.ta.co.at/de/download/firmware/cmi/
    Wenn ich das Readme in der Eile richtig verstanden habe, geht CMI jetzt auch für die UVR16X2
    mfG Max

    HVS25LC / 3100l Puffer / 300l WW / 10m²SolarFK
    UVR1611 / Fubo ca. 180m² / Wahei 16m²
    Eigenbau Keramikventuridüse mit SekLuft-Spalt
    als Kesselsteuerung anstatt AK3000:
    UVR1611E NM/DE + CMI + MTX-Lambdamodul + LSU4.2

  • Hallo Max
    Das Thema TA-Designer wird immer ausbaufähger. Ich benutze gern deine Symbol-Zip. Sehr schön läst es sich mit Irfanview, irgendwelchen Bildern, die man bearbeitet und als PNG abspeichert rumspielen. Siehe meine 2.Png


    Alfred

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!