Bafa Förderung ,neue Kollektoren/ alter Speicher

  • Im Antrag stand bei mir seinerzeit, das ein neuer Puffer gefordert wurde (mit Beleg), also noch ncht mal ein gebrauchter...


    Womöglich hat sich das auch geändert - aber kannst ja mal auf den Formularen schauen, obs noch draufsteht.

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • Im Antrag steht das der Speicher nicht gebraucht erworben worden sein darf.


    Was ist wenn der Speicher schon seit 15 Jahren ,damals neu erworben existiert?


    Die Rechnung ist vorzulegen sowie das Errichtungsjahr zu nennen.


    Wenn man das jetzt ganz genau nimmt sollte das passen.
    Steht nix von muss neu erworben sein.


    Zur Not werde ich mal dort Anrufen.Hatte sich bis jetzt immer als recht informativ
    herausgestellt.

  • wir hatten bis 2005 einen Holzkessel und einen Ölkessel. 2005 haben wir den Ölkessel erneuert mit einem neuen
    1000 ltr Pufferspeicher, den alten Holzkessel wollten wir behalten und an den Puffer mit anschließen. Der Schornsteinfeger hat uns dann keinen Holzkessel mehr erlaubt. 2009 neuer Schornsteinfeger neuer Versuch diesmal hat es geklappt, 2010 kam der Atmos und noch einen zusätzlicher Puffer. Der BAFA hatte ich nur einen Auszug mit dem Puffer aus der Rechnung von 2005 geschickt plus die Rechnung über den Atmos plus Instalation das hat denen nicht gereicht die wollten die komplette Rechnung für die Instalation des Ölers und die komplette Rechnung des Holzkessels dann gin auch der vorher schon vorhandene Puffer durch.


    Gruß
    Feuerstein

  • Hallo


    Mein letzter Stand ist der als ich mit der Bafa telefoniert habe ,
    Da hat man mir gesagt das alles neu erworben werden muß . Interessant fand ich nur die Aussage das vorhandenes Pufferspeichervolumen mit einberechnet werden kann, was auch immer das heißen mag.
    Vielleicht reicht es ja wenn man einen Pufferspeicher mit 300 Liter kauft und dann das Volumen des vorhanden Pufferspeicher z.B. 800 Liter mit einrechnet dann hat man 1100 Liter wenn dann für die Solaranlage 1000 Liter gefordert sind würd das ja reichen.
    Ist nur die Frage was ich wirklich eingespart habe.


    Mfg. DC25SP

  • @ Feuerstein


    Wenn ich das richtig verstanden habe bezog sich dein Dialog mit der Bafa ja rein auf die Kessel
    Um bzw. Nachrüstung ?


    Wollten sie nur die Materialrechnungen oder eher die Fachunternehmerrechnung und damit den
    Fachunternehmernachweis?


    @ DC25 Sp


    Macht auf jedenfall am meisten Sinn wenn man bedenkt was für ein Ziel die ganze Fördergeschichte
    hat.
    Den Markt am laufen zu halten und Neuanschaffungen zu tätigen.
    Interessanterweise viel mir aber gerade auf das ich das damals ähnlich gemacht hatte.
    Ich hatte ohne weiter drüber nachzudenken den Wasserspeicher meiner Therme (7Jahre alt)zum Gesamtvolumen
    mit angegeben (ganz offiziell) .
    Das wurde ohne Probleme anerkannt.
    Spricht schon mal dafür das die Kombielösung alt und neu Funktionieren würde.


    Bei der Bafa werde ich dann auch nochmal Anrufen wie sich das mit einem alleinig Vorhandenen alten Speicher
    verhält.
    Es steht halt nix expliziet im Antrag von muss neu Angeschaft werden.
    Ich werde euch das Ergebnis hier wissen lassen...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!