Posts by Randy

    Hä. Was denkst du denn was ich gemacht habe?


    Bei meinem Kessel ist allerdings die Besonderheit das es nur für den HV Teil taugt. Pelletbetrieb ist nicht.


    Zu beachten ist wie gesagt, das Wasser für die Kühlschleife Vorhanden sein sollte.

    Ja und nein.

    Das Thema war ja ursprünglich dazu gedacht seinen Holzvergaser bzw. die Heizkreise bei Stromausfall betreiben zu können.

    Strebt man nun an ,das Ganze Haus damit zu versorgen, naja....


    Ansich behaupte ich aber wehement ,ein 300W Sinuswechselrichter ist nicht zu toppen.

    60€ und Heizungstechnisch safe..


    Es ist ja nur für den Ernstfall. Wenn hier ein moderner Motor mal etwas zweckentfremdet wird, ist das völlig ok. Währe ja auch nur zum Nachladen nötig....

    Ja das artet tatsächlich aus. Ein standart WR mit 300W hat in der Regel beide möglichkeiten.Batterieklemmen wie auch Zigarettenanzünder.

    Was man womit anschließt lässt sich ausrechnen oder halt ausprobieren.

    Alles was Akkus lädt ist in der Regel ,sehr unproblematisch.

    230v/15A Kühlschrank?

    Mach dich mal schlau was ein Kühlschrank zieht....


    Da ich nur mit Beispielen wie Camping argumentiert habe ,gehe ich nicht weiter drauf ein. Ich nutze das Teil hin und wieder gerne. Auch ein Schnelladenetzteil fürs Smartphone ging super und schneller wie der 12V KFZ Lader. Da stört mich der Wandlungsverlust wenig. Das fällt nominal nicht ins Gewicht.

    Weil es Universeller ist. Ich kann zb auch die Akkus für die e Kettensäge im Wald Laden oder für Flex oder Akkuschrauber auf einer Baustelle ohne Strom. Einen Kühlschrank betreiben oder ein Laptop. Eben wonach mir ist. Wenn man sowas hat ,fällt einem alles mögliche ein .Fernseher....und und und

    Genau so ist das. Nebenbei kann man so einen Wechselrichter auch mit in den Urlaub zum Campen nehmen. Laptop oder sämtliche Akkugeräte kann man damit laden. Der Zigarettenanschluss ist da völlig ausreichend.

    Die günstigen Wechselrichter sollten halt nicht, wie eigentlich alle Geräte auf Vollast laufen.

    Wenn du einen 300 Watt Wechselrichter hast. Währe ein Verbrauch von 150 W ideal .

    Es sollte also schon mit Enerdiesparpumpen gearbeitet werden.

    Das Ganze wird bei Pellet spezieller ,da hier die Glühspirale zum Zünden viel Power braucht....

    Ein Holzvergaser samt einer Energiesparheizkreispumpe liegt im Schnitt bei 80-100W. Heizkreise müssen im Notfall manuell bedient werden.Je nach Ansteuerung.

    Mein oder die Attackkessel sind Grundsätzlich mit Schukostecker verbaut. Ich bleibe dabei. Sinuswechselrichter mit Batterieklemmen ist das Günstigste Back up. Im Notfall ans Auto geklemmt und hin und wieder wenn nötig mit Motor nachladen.

    Grundvorraussetzung ist natürlich das Wasser für die TAS extern vorhanden ist.

    Einspeisung ins Haus mit Generator ist mit vorsicht zu genießen. Wood Proof hat das auf youtube gut erklärt Warum.Da kann alles mögliche kaputt gehen. Zumindest bei Drehstrom geschichten.

    Hallo! Beim SLX ,nur Lambda!

    Leider gibt es aber scheinbar ,ein Problem in der Kesselkörperkonstruktion .

    Das Ganze ist ne "kann" Sache.Sprich es kann im Bereich des Wärmetauschers ,Schweißnahtprobleme geben. Informiere dich zb. bei Alpha Thermotec über die möglichkeit einer augedehnteren Garantiezeit auf den Kesselkörper bzw. ob Attack den Kessel konstruktiv verändert hat.

    Hallo! Die Lambdatechnik ist ansich ja nicht der heilige Gral .

    In erster Linie geht es um einen stabilen Abbrand in der ersten Hälfte .

    Atmos hat das über eine gute Luftvorwärmung ,Primär und Sekundär gelöst.


    Allerdings schieben die Kessel auch ne Menge unnötige Luftmasse durch.

    Ursache ist zum einen die fehlende Sekundärluftregelung ,aber vordergründig die fehlende Drehzahlregelung des Gebläses.


    Beim Atmos ist die idealere Kombi eher ,Drehzahlregelung nach Brennraumtemperatur.

    Die Lambdaregelung mittels Luftwaage währe das Toping.


    Insgesammt bleibt aber noch das Problem ,das der Kessel im Ruhezustand aufgrund offener Klappen, warme Raumluft aus dem Gebäude zieht.

    Alles bekannt, aber Atmos bleibt sich treu.Alles bleibt wie es ist.....

    Ich hatte mir mal was mit Solarwellrohr überlegt.

    Ist n bisl schwer zu erklären.

    Dazu werden die Standartanschlüsse eines rohen Speichers benutzt.

    Das Wellrohr kann hierbei aber nur als Kneul ,eingeschoben werden....

    Du drehst den Prozess der Sekundärregelung einfach um.


    Dazu muss die Primärscheibe beim Start offen und sekundär geschlossen sein.

    Primär erreichst du das mechanisch ,indem du den Belimo Seitenverkehrt montierst. Wird dieser dann ebenfalls an der Sekundäransteuerung angeschlossen, schließt Primär während Sekundär, je nach Restsauerstoff öffnet. Die Luftwaage halt

    Hallo! Zieh mal zb. das Gebläse ab. Pumpe währe auch ne Möglichkeit.

    Man arbeitet sich in der Regel nach dem Ausschlussverfahren zum Problem.Sofern die Sichtkontrolle nicht schon was augenscheiniges ergeben hat.

    Hesse. Auf der Hauplatine gibt es kleine (bei mir schwarze) Abdeckungen für diverse Feinsicherungen bzw. Stromkreise Welche jetzt im Detail für die Sondenheizung war, weiß ich gerade nicht.



    Zum Thema die Sonden gehen kaputt bei Ruß und Teeransatz..

    Ich würde erstmal versuchen zu säubern und evtl. mit dem Bunsenbrenner frei brennen.


    Ein Abfluss ist ja auch nicht " defekt" nur weil er verstopft ist.