Kundendienst und hydr Abgleich

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Guten Morgen!!!
    Zwei anstrengende Tage sind vorbei.
    Nachdem erst gar nix zeitnah machbar war, überschlugen sich nun die Ereignisse.


    Mittwoch früh kamen die Heizungsbauer.
    Alle Heimeier Schwerkraftventile raus, Danfoss RA-N rein. Räume ausmessen, Haus bewerten, Heizkörper und Rohre vermessen.
    Mikroluftblasenabscheider inkl. Schlamm- und Magnetitabscheider gleich nach dem Atmos in den VL eingebaut.
    Donnerstag dann endgültiges Füllen und einregulieren.


    Donnerstag Nachmittag kamen dann zwei Mitarbeiter von Firma R.
    Altes Schamotte und Dichtungen raus, Neues rein. Anheizen Einmessen.
    Ging alles recht schnell.
    Kessel läuft ruhiger aber kräftiger.
    Mit einer 1,5 Füllungen (schlechtem Holz, geschätzt 55kg) waren die 3000 Liter von Fülltemperatur aus dem Netz, hoch auf 80°C am Rücklauf. Musste dann für ne halbe Stunde den Heizkreis starten. Kessel hatte knapp unter 100°C, Laddomat am Vorlauf knapp 95 und Puffer 1 oben knapp über 90.


    Fazit: Erst einmal gar keins. Werde die ersten kühlen Tage abwarten und mich dann ausgiebig dazu äußern.


    Die Werte vom Einmessen stelle ich nachher ein.

  • Hallo Mike,
    danke für Deinen Report.
    Hast Du einen Bankraub gemacht oder im Lotto gewonnen? Es ist zwar bestimmt alles genau nach DIN Vorschrift durchgeführt worden, es wäre bestimmt interessant den in etwa Preis zu erfahren.
    Ich denke wenn Du das nächste Mal eine andere Firma an Deine Heizung arbeiten läßt, die würden bestimmt auch wieder einige Teile ausbauen und gegen ihre Lobby Firmen Teile auswechseln.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo Jürgen.
    Den genauen Preis kenn ich noch nicht. Werde Dich aber informieren.
    Es galt 19 Ventile zu tauschen und insgesamt 21 Heizkörper einzumessen.


    Danfoss RA-N war mein Wunsch.
    Das Haus ist schon recht groß, eben ein altes Bauernhaus mit Schwerkraftrohrsystem. Das Schwerkraftsystem hat aber aus diversen anderen Gründen schon lange nicht mehr zufriedenstellend funktioniert.


    Die Gastherme wurde auch zur Warmwasserbereitung umgerüstet, war mit nem externen Umschaltventil relativ unkompliziert möglich.


    Nun mal zum Messprotokoll von Firma R.
    O2: 8%
    Co: 375ppm
    T: 197°C
    CO2: 12,6%
    CO unv: 606ppm
    Lambda: 1,62


    PS: der Lottogewinn ist noch nicht eingetreten

  • Hallo Jürgen.
    Du hast nach dem Preis gefragt und ich kann Dir sagen dass es in etwa 4500 € waren. Die Rechnungen sind nun da.


    Ich möchte den Umfang nun etwas genauer darstellen:
    Objekt ist ein Bauernhaus von 1883, dank mehrerer Um- und Anbauten nun reichlich +300qm.
    Heizung ist ein Schwerkraftsystem mit Gußradiatoren und neuen Ventilheizkörpern. Wärmeerzeuger selbst sind der Atmos DC50GSE von 2006 mit 2000 u 1000 Liter Puffer in Reihe in Verbindung mit Laddomat 21; alles im 30m entfernten Heizraum.


    Im Keller eine Junkers Gastherme ZBR28-3 und ein Viessmann Vitocell 160 Liter WW-Speicher.


    Baumaßnahmen Keller/Haus:
    1)Therme ist Parallel nach Mischer in VL/RL des Hausheizkreises eingebunden seit 2012. Jetzt wurde Leitung getrennt, eine Rückschlagklappe eingesetzt sowie ein 3-Wegeumschaltventil ESBE und Regulierventil. Therme ist nun primär für Warmwasser verantwortlich. Holzheizung kann aber jederzeit manuell.
    2) Tausch von 19 Heizkörperventilen (DN 15-25) Danfoss RA-N
    3) Einregulieren von 23 Heizkörpern nach der Berechnung zum hydraulischen Abgleich.


    Heizraum:
    1) Einbau eines Schlamm/Magnetit/Mikroluftblasenabscheiders von Cosmo, zusätzliche Schnellentlüfter
    2) Überarbeitung/Prüfung/Einmessung des Holzvergasers


    Soweit der gesamte Arbeitsumfang


    Nun würde ich mich noch über jemanden hier im Umkreis freuen, der über ein Abgasmessgerät verfügt, so dass von Zeit zu Zeit die Einmessung optimiert werden kann.

  • Hallo Heizer!
    Hier ein erstes Update nach meinem kleinen Umbau inkl. hydraulischem Abgleich.


    Was kann ich nun beurteilen:


    1) Der hydraulische Abgleich ist eine absolut sinnvolle Sache. Mein Holzverbrauch hat sich reduziert, lasse ich die Therme laufen ist auch hier weitaus weniger Verbrauch zu verzeichnen. Strömungsgeräusche sind weg und alle 21 Heizkörper werden gleichmäßig warm.


    2) Der eingebaute Mikroluftblasenabscheider, in Kombination Schlamm- und Magnetitabscheider ist ebenfalls sehr sinnvoll. Es ist über aus interessant zu beobachten, wie viel der Luftabscheider arbeitet, während die anderen Entlüfter schweigen. Der Magnetitabscheider wurde bisher einmal gereinigt; erschreckend was da dran hing. Aber nun gut, das Haussystem hat ein Volumen von über 3000 Liter und ist zu 98% ein Schwerkraftsystem von 1973.


    3) Mit dem Kessel bin ich jetzt recht zufrieden. Er läuft gut und rauchfrei. Die AGT ist bei wieder 220-240°C eindeutig zu hoch, hier hoffe ich doch noch einmal durch das Forum in den Besitz von optimierten Turbus zu kommen. Der Energieertrag ist aber bedeutend besser, nach einer Füllung sind die Puffer hoch trotz Heizbetrieb.


    Abgerechnet wird aber erst im Winter wenn wir dann mal monate lang zweistelligen Dauerfrost samt Ostwind haben....ok, das ist natürlich Illusion....
    Die erste Abrechnung kommt am 12.10 > Messung!!!!




    Worüber ich mich heute ärgere:
    Inkompetente Heizungsbauer!!!!
    Warum beurteilen/berechnen die nicht erst das Objekt?
    Kennen die die Heizlast, können die mir auch den passenden Puffer empfehlen, um auch bei -10°C mit einer Pufferfüllung mind. 10h aus zukommen. Und nun ist ja nicht mehr schwer nach diesem Puffervolumen, anhand dem notwendigen Füllraumvolumen, den passenden Kessel heraus zu finden.
    Mein jetziger Heizungsbauer geht schon immer grundsätzlich diesen Weg, leider habe ich ihn erst in diesem Jahr kennen gelernt. Was muss ich aber nun von den anderen Heizungsbauern halten?


    Ok belassen wir es dabei, die Fachkompetenz der Heizungsbauer stellt vielleicht die Grundlage für ein neues Thema dar.

  • hallo mike, 220-240 agt ist eigentlich selbst für einen originalen kessel mit originalen turbos zu hoch. oftmals sind die belimos mit samt drosselklappe eher mies voreingestellt.... war bei mir so (dc30gse).


    Hatte auch oftmal ne agt von 260 grad obwohl primär und sekundär schon sehr weit zurück gedreht waren.


    habe dann die belimo drosselklappe vernünftig eingestellt und siehe da..... agt bei 190-200grad.


    Liebe grüße klaus

  • Ich melde mich mal wieder.
    Es ist schade, das unser "Turbo" Hersteller dies nicht mehr machen kann. Es wäre sehr zu begrüßen wenn sich jemand finden würde der einen weiß der uns solche Turbos preiswert herstellen kann. Es sind Anfragen da und ich denke es würden noch mehr kommen und man könnte vielleicht Mengen Rabbat ............
    Wie ich schon mehrmals geschrieben habe als ich meine Turbos rein hing und heizte lag die AGT um die 130° und mein Sohn fährt heute noch mit 120° GSE 30 und Schamotte Schornstein 11 m hoch. Ich mußte nachdem mir der Schorni Rußglanz in die Hand gab meine AGT höher setzen und bin jetzt bei 170°.


    Vielleicht meldet sich einer der uns bei der Beschaffung von Turbos helfen kann!! Danach starten wir eine Bestell Aktion!

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • hier hoffe ich doch noch einmal durch das Forum in den Besitz von optimierten Turbus zu kommen.


    Einfach ein Rohr in der mitte Einschweißen und du hast Turbulatoren die der 7.X nichts nach stehen ;)


    http://www.ebay.at/itm/Pellet-…le-50-mm-31-/271106389026




    Oder guckst du hier


    http://www.foerderschnecke.eu/bestel.html

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Geil!!!!! Genau die Förderschnecken habe ich alternativ gesucht.


    Und auch der Durchmesser verrät uns, das sind die originalen vom Fröling Kessel.


    Wobei ich aber vom Bauchgefühl her überzeugt bin, dass die Eigenkreation Version 0.0 vollkommen ausreicht. Maximale Ausnutzung ohne zu geringe Temp für den Kamin zu erzeugen.

  • Ich habe die auch super agt ist nicht zu niedrig.

    MfG
    holzwurm99


    DC-30-RS Besitzer seit 2013 und wird ab 29.08.2013 eingebaut mit 3200 Liter Pufferspeicher.

    Bin schon jetzt gespannt, wie das Teil ab geht, nach so einem kleinen HV den ich hatte.
    Ab 21.09.2014 Steuerung mit Logic Therm.

  • Und was Du so über Heizungsbauer schreibst, ist leider Realität. Es gibt richtig gute, aber die muss man erst mal finden. Und besonders schwierig wird es mit denen, die sich mit Holz- und Pelletkessel auskennen. Sowieso ist es bei dieser Art von Kesseln angebracht, selbst genau zu wissen, wie die laufen und wie man sich helfen kann.


    Gutes Heizen kann ich Dir da nur wünschen!

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Und die anderen Werte?

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Einfach und im Verhältnis preisgünstig: mit dem Schüttelknochen (der Testoryt von Brigon). Funktioniert hinreichend genau, es wird der CO2-Gehalt gemessen, der aber in Abhängigkeit vom Rest-O2-Gehalt ist.
    Nicht so kompliziert, dafür wirklich genau, aber schon eine Investition: Lambdacheck. Den könnte man dann auch nutzen, um evtl. die Luftklappe im Brenner anzusteuern.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!