Komisch bei der ACD01 ?

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo werte Forumsgemeinde


    Was ist mir gestern passiert oder aufgefallen...?


    Kessel 84,5°C
    Lüfter aus,Laddomat aus.(kurz bevor ich an den Kessel kam)
    Der Puffer hatte aber nur 79°C. ?(
    Meiner Meinung nach läuft die Laddomat - Pumpe solange bis die Temperaturen ausgeglichen sind.
    Was kann oder muß ich bei der ACD kontrollieren und ändern?
    Dann habe ich über Relaistest "DKP"nochmal 3 kwh "retten" können.
    Puffer immernoch 79°C,Kessel auch 79°C.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

    Edited once, last by rohrverbieger ().

  • hallo Erik
    wie wird deine Kesselpumpe geregelt :?: Nach AGT oder Kesseltemperatur :?:
    Wenn nach AGT geregelt wird könnte sein das keine AGT mehr vorhanden war, und deswegen Kesselpumpe und Ventilator aus waren, und nur noch die Kesseltemperatur durch Restglut höher war als die Puffertemperatur.


    <<schau mal hier>> ich galube Seite 98 unter 5.3.10.18 oder so vieleicht hilft dir das weiter :!:

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Hallo fjko


    Kessel wird über KT gesteuert.
    Hab mal eine Kopie der Einstellungen angefügt.
    Vielleicht findest Du einen Fehler.



    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hallo Rohrverbieger,


    was bedeuten die Abkürzungen WF und AGF bei 17&19?


    Und vielleicht könntst du deine Überschrift "komisch" in "komisch bei ACD 1" abändern? Das hätte den Vorteil das wenn jemand auch Probleme mit der ACD1 hat, dieses per Suchfunktion schneller oder überhaupt finden kann. :prost:



    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Morgen timex


    WF ist Kesselfühler
    AGF ist Abgasfühler


    Für die Einschaltung des Laddomaten ist der Pufferfühler verantwortlich,und für die Ausschaltung m.M.nach der Kesselfühler.
    Aber genau da scheint das Problem zu sein. ?(

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Moin Rohrverbieger,


    also der Laddomat schaltet bei dir bei 30'C ein Punkt 4- könntest du mal auf 60'C setzen, soll besser für den Kessel sein. Bei Punkt 19 Typ Kesselabschaltung würde ich auf AGF ändern, denn sonst rennt dein Laddomat bis die 80'C wie in Zeile 2 eingestellt ist und schaltet dann ab (79'C Puffertemperatur würde das erklären).
    Da ich die Steuerung noch nie Live gesehen oder die Bedienungsanleitung gelesen habe, sind das nur Gedankengänge von mir. Hoffe das es was bringt?


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Morgen Frank


    Laddomat schaltet 3K höher als Puffertemperatur ein.(Parameter 5)


    Anbei Foto der BeschreibungDiese Beschreibung ist grottenschlecht.


    Siehe Hinweis unter Parameter 19.


    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hallo Rohrverbieger,


    also die Anleitung an sich ist schon gut nur es ist sehr umfangreich und eben unendliche Möglichkeiten zum Einstellen.


    Kesselpumpe Start--- Der Kessel muss nach deinen Parametern mindestens 30°C (Param. 4 Festbrennstoff)haben+ der Puffer muss kälter -3K (Pufferparameter 15) als der Kessel und die Abgastemperatur muss 80°C (Parameter 18 Festbrennstoff) haben.


    Weiter bin ich noch nicht gekommen, da sich das lesen solcher Textmengen am Laptop doch sehr schwierig gestaltet und ein Buch zum schnellen blättern besser ist.


    Was ich dir empfehlen kann, das du von Seite 151 das Angegeben Beispiel Hydraulikschema 19 (sollte ja nach deinen Parametern das richtige sein) mal mit deinen Parametern vergleichst und das hier postest.


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • die Anleitung an sich ist schon gut


    Hallo in die Runde.


    Die Anleitung ist leider schlecht übersetzt. Man muss öfters rätseln was gemeint ist X(


    Erik, wie hast du L21 und den Lüfter angeschlossen? Von ATMOS ist es vorgesehen, dass sie beide parallel an ein Relaisausgang angeschlossen sind. D.h. entweder sind die beide an oder beide aus! Meines Erachtens ist es falsch, aber selber habe ich es auch noch nicht geändert.


    Grüße, Alex

  • Hallo Alex,


    Ich hatte bis jetzt nur die elektronische Form zur Verfügung, vielleicht ist das Heft etwas älter? Ok das Sachen schlecht übersetzt sind passiert, aber das bin ich schon gewöhnt von etlichen anderen Regler Bedienungsanleitungen. Habe in der Sache auch nicht weiter gemacht, da sich Rohrverbieger nicht weiter geäußert hat.


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Schönen guten Abend


    Die Anleitung ist leider schlecht übersetzt. Man muss öfters rätseln was gemeint ist


    ?( :thumbdown: 8| ;( X( :(



    Genauso ist das , Alex... :thumbup:


    Laut Anschlußbeispiel Klemmleiste ist der Laddomat auf x7:5/x7:13/x7:8 und der Ventilator auf x7:7/x7:13/x7:9.
    Und genauso haben wir(Elektriker und ich) die auch angeschlossen.
    Deshalb kommt es auch vor,wenn oben im Puffer noch z.B.65°C sind,der Laddomat erst bei 65°C Kesseltemperatur anspringt.
    Mit dem Druck auf die "Hand" - Taste startest Du nur den Ventilator.


    Im Nachbarforum wurde des öfteren geschrieben,das es besser ist den Laddomaten gleich von Beginn an laufen zu lassen.
    In dem Moment denke ich darüber nach beide über den Ausgang "Ventilator" anzusteuern.(Evtl. ein guter Hinweis,Danke)
    Muß ich gedanklich nochmal durchspielen.
    1.Kesselstart auf die "Hand"-Taste,Lüfter läuft an,Laddomat noch aus.
    2.Kesseltemperatur steigt,wenn Kessel wärmer als Puffer springt Laddomat an.
    3.Kessel befindet sich in der Ausbrandphase,Abgas geht unter Min-Temp.Laut BA wird beides ausgeschaltet.(egal wie heiß der Kessel ist ???????? :?: :?: :?: :?: :?: )
    Ehrlichgesagt den Pkt.3 hab ich noch nie überwacht. :sleeping: :sleeping: :sleeping: :sleeping:


    Dann bleibt eigentlich nur noch einen Weg zu finden den Laddomaten solange laufen zu lassen bis KT 1-2°K über Puffer sind.


    Also doch noch viel geistige Arbeit investieren.Auf gehts. :D :D



    Habe in der Sache auch nicht weiter gemacht, da sich Rohrverbieger nicht weiter geäußert hat.


    Hallo Frank


    Du hast Recht,Asche auf mein Haupt.
    Hab ich ein bisschen schleifen lassen.
    Aber ich hoffe den Fehler vorhin gefunden zu haben.
    Bei dem P.18(Abgas min) stand 127°C.Das habe ich aber definitiv nicht eingestellt.Woher das kam , :?:
    Seit kurzem habe ich auch das Problem,das diverse Tasten nur mit einem kräftigeren Fingerdruck reagieren.
    Vielleicht bekommt der ACD der Einbau ins Schaltfeld nicht ?( .

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hallo Rohrverbieger,


    das der Laddomat erst anläuft wenn die Temperatur im Kessel höher ist als im Puffer ist doch so gewollt und macht auch einen Sinn, damit du eben nicht kälteres Wasser als das was im Puffer momentan vorhanden ist dort vom Kessel hinein pumpen tust.
    Scheinbar reden wir am Thema etwas aneinander vorbei?


    Der Einbauort für die Elektronik im Kessel da lässt sich drüber Streiten, aber aus meiner Sicht totaler Mist! Ein kleines extra Gehäuse ober drauf wäre da die bessere Lösung gewesen.


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • das der Laddomat erst anläuft wenn die Temperatur im Kessel höher ist als im Puffer ist doch so gewollt und macht auch einen Sinn, damit du eben nicht kälteres Wasser als das was im Puffer momentan vorhanden ist dort vom Kessel hinein pumpen tust.

    Kälteres Wasser kann nicht aus dem Kessel fließen, solange die Thermo-Patrone nicht aufgemacht hat!


    Scheinbar reden wir am Thema etwas aneinander vorbei?

    Sieht fast so aus Frank

  • es besser ist den Laddomaten gleich von Beginn an laufen zu lassen.
    In dem Moment denke ich darüber nach beide über den Ausgang "Ventilator" anzusteuern.(Evtl. ein guter Hinweis,Danke)

    Ja, so ist es bei mir, die Kesselpumpe und der Lüfter laufen immer zusammen. Bin eigentlich zufrieden so, deswegen noch nichts unternommen um die beiden getrennt anzuschließen.


    Seit kurzem habe ich auch das Problem,das diverse Tasten nur mit einem kräftigeren Fingerdruck reagieren.

    Bei mir ist auch so, hab schon Angst, dass die Knöpfe bald gar nicht reagieren :(

  • Hallo Frank


    Nein,ich glaube nicht das wir aneinander vorbeireden.
    Ich war gerade mal im alten Forum unterwegs auf der Suche nach demThread,wann der Laddomat laufen sollte.
    Ging m.M. nach über Wochen.Hab Ihn aber nicht gefunden.
    Die Erkenntnis war, das es wohl besser für den Kessel sei,wenn der Laddomat von Anfang an läuft.
    Genau das passsiert mit der ACD01 nicht.
    Und solange die Öffnungstemperatur des Laddomaten nicht erreicht ist ,kommt kein kaltes Wasser vom Puffer in den Kessel.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Wenn nach AGT geregelt wird könnte sein das keine AGT mehr vorhanden war, und deswegen Kesselpumpe und Ventilator aus waren, und nur noch die Kesseltemperatur durch Restglut höher war als die Puffertemperatur.

    Ich meine dieser Hinweis von "fjko" war von Anfang an richtig.

  • Ging m.M. nach über Wochen.Hab Ihn aber nicht gefunden.
    Die Erkenntnis war, das es wohl besser für den Kessel sei,wenn der Laddomat von Anfang an läuft.

    Meinst du gewiss das da: KLICK
    Fand ich damals auch sehr interessant die Diskussion. Es gab riesen Streit, ob das heiße Wasser das Kalte hoch drückt oder das kalte Wasser das Heiße runter :fechten:
    Was ist richtig 2+2=4 oder 1+3=4?

  • Für die Einschaltung des Laddomaten ist der Pufferfühler verantwortlich,und für die Ausschaltung m.M.nach der Kesselfühler.

    Lies dich in die Anleitung noch einwenig ein (habe gerade eben gemacht), so einfach ist das nicht ;)


    Einschaltung:
    Seite 76: Hydraulisches Beispiel 19,20
    EIN…Aktuelle Kesseltemperatur WF > = Par.4
    und gleichzeitig aktuelle Kesseltemperatur WF ist > = aktuelle Behältertemperatur PF + Schaltdifferenz (Par.15 Menü PUFFERSPEICHER)
    und gleichzeitig aktuelle Kesseltemperatur
    (hier ist wohl die AGT gemeint!) AGF je > = min. Abgastemperatur AGFmin (Par.18 !!!


    Nach der Ausschaltbedienungen muss man noch schauen.


    Aber noch etwas: So wie ich das sehe, schaltet der Lüfter ab 83°C Kesseltemp. aus! Nur zur Info, weil bei mir wäre es zu früh. Ich habe meistens um die 90°C Betriebstemp. mit der 78er Patrone.


    Angenehme Nachtruhe

  • Hallo Alex,


    das mit der Patrone und dem "kalten" Wasser da gebe ich dir natürlich Recht, aber wenn ich das z.B. in meinem Fall sehen würde, sieht die Sache dann schon wieder anders aus.
    Ich habe nach 24 Stunden und nur Fußbodenheizung + 2 Handtuchtrockner immer noch um die 80°C oben im Puffer und wenn jetzt die Patrone bei 72°C öffnet schickt die eben 72°C "kaltes" Wasser zu 80°C "heißem" Wasser und das soll eben unterbunden werden! Wenn Ihr natürlich den Puffer bis auf 50°C leer macht ist das auch kein Problem und die Reglung macht immer noch das was sie soll--- Pumpe geht ab ca. 55°C an.
    Das ist immer eine Einstellungsfrage wann denn nun die Pumpe los läuft und dazu gab es im alten Forum eine "sehr heiße" Diskussion die ich hier nicht entfachen will! :abgelehnt:


    Leider habe ich eben nur das PDF File und das hin und her Blättern am Rechner, um die Parameter von diesen ganzen Menüs zu verstehen geht eben etwas schwierig und ausdrucken für "nur so" werde ich das nicht.


    Erik


    ich hatte dir auch schon empfohlen das Hydraulikbeispiel 19/20 und diese Parameter zu nehmen.


    Ja und die Abschaltbedingungen sind leider nicht so ganz klar zu verstehen...



    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Das ist immer eine Einstellungsfrage wann denn nun die Pumpe los läuft

    Moin Frank,


    aber im Falle der ACD01 ist es dazu noch eine Einstellungssache :)
    Man bringt die Kessel-Pumpe nicht zu laufen bis die Kessel-Temp. höher als die PF-Temp. ist. Und man kann das per Parameter gar nicht ändern ?(

    Quote

    und gleichzeitig aktuelle Kesseltemperatur WF ist > = aktuelle Behältertemperatur PF + Schaltdifferenz (Par.15 Menü PUFFERSPEICHER)


    Ich würde probieren den Par.15 Menü PF-Speicher runter drehen soweit es geht! Erik, wie ist er bei dir eingestellt?


    Grüße, Alex

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!